Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Arbeitnehmer prügeln sich vor Betriebsgelände – Kündigung!

Dass ein Arbeitnehmer nicht nur auf dem Arbeitsplatz selbst versichert ist, sondern auch auf der An- und Abreise, dürfte den meisten bekannt sein. Dass der Arbeitgeber aber ein Fehlverhalten etwa durch eine Kündigung des Arbeitnehmers sanktionieren kann, das nicht unmittelbar am Arbeitsplatz begangen wurde, hat jetzt das Landesarbeitsgericht (LAG) Köln entschieden. Derjenige, der sich auf dem Heimweg von der Arbeit bewusst in eine Schlägerei begibt, hat mit einer fristlosen Kündigung zu rechnen (Urteil vom 06.11.2012, Az. 11 Sa 412/12).

Dass ein Arbeitnehmer nicht nur auf dem Arbeitsplatz selbst versichert ist, sondern auch auf der An- und Abreise, dürfte den meisten bekannt sein. Dass der Arbeitgeber aber ein Fehlverhalten etwa durch eine Kündigung des Arbeitnehmers sanktionieren kann, das nicht unmittelbar am Arbeitsplatz begangen wurde, hat jetzt das Landesarbeitsgericht (LAG) Köln entschieden. Derjenige, der sich auf dem Heimweg von der Arbeit bewusst in eine Schlägerei begibt, hat mit einer fristlosen Kündigung zu rechnen (Urteil vom 06.11.2012, Az. 11 Sa 412/12).

Gefahr des doppelten Ausfalls

Der Arbeitgeber hat ein Interesse daran, dass die betriebliche Zusammenarbeit nicht durch tätliche Auseinandersetzungen beeinträchtigt wird. Insbesondere dann, wenn es sich bei beiden Kontrahenten um Mitarbeiter handelt und die Gefahr eines doppelten Ausfalls droht. Vorliegend hatte sich ein Produktionshelfer mit einem anderen Kollegen direkt vor dem Betriebsgelände geschlagen. Über den Tathergang gab es unterschiedliche Angaben: Während der spätere Kläger angab, in Notwehr gehandelt zu haben, konnten dies Zeugen nicht bestätigen.

Bewusste körperliche Auseinandersetzung

Zum einen wurde das Tatgeschehen schon anders beschrieben, zum anderen gaben Kollegen an, dass der Mann schon vor Schichtschluss bekannt gab, den Kollegen verprügeln zu wollen. Der Versuch der Arbeitskollegen, den Betroffenen länger auf der Arbeit zu halten, um ein Zusammentreffen zu vermeiden, schlug fehl. Für das LAG war entscheidend, dass sich der Arbeitnehmer bewusst und gewollt in die von ihm initiierte körperliche Auseinandersetzung begeben hat. Die Tatsache, dass der gegnerische Kollege mutmaßlich ein Messer verwendete, ist in diesem Zusammenhang ohne Belang.

Kündigung Arbeitnehmer: Vorherige Abmahnung nicht nötig

Ein tätlicher Angriff stelle eine schwere Verletzung der arbeitsvertraglichen Pflichten zur Rücksichtnahme auf die Rechte und Interessen des anderen Arbeitnehmers dar. Das Gericht betonte, dass es sogar keiner vorherigen Abmahnung bedarf, wenn die tätliche Auseinandersetzung exzessiv geführt wird. Es steht folglich im Interesse des Arbeitgebers, entsprechende Konflikte schon im Keim zu ersticken.

Weitere Artikel zum Thema:

 

Michael Beuger

Anzeige

Die letzten Beiträge

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

Beliebte Beiträge

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Seit nunmehr 15 Jahren ruft das Ford Volunteer Corps im Monat September den so genannten "Global Caring Month" aus. Allerdings sind die Bedingungen für...

News

Corona hat flächendeckend den Weg für das Arbeiten im Homeoffice geebnet. Doch die Akzeptanz dieses Arbeitsmodells bleibt eingeschränkt, wie eine Randstad Studie zeigt.

News

Wie sicher ist die Unterstützung beim Jobverlust? Das aktuelle Randstad Arbeitsbarometer zeigt: Die Mehrheit der Deutschen setzt auch auf staatliche Hilfe.

News

Im Urlaub wollen viele den Arbeitsalltag vergessen. Aber das ist gar nicht so einfach: Über ein Viertel der Arbeitnehmer in Deutschland berichtet im aktuellen...

News

Von intelligenten Strommessern bis hin zum Smart Home: Das Interesse deutscher Verbraucher an Energiedienstleistungen ist groß, aber nur wenige nutzen sie. Das belegt eine...

News

Die Esport-Branche verzeichnet nach wie vor rasante Umsatzzuwächse. Dies ist eines der Kernergebnisse der Studie "Digital Trend Outlook 2019: Esport", die die Wirtschaftsprüfungs- und...

News

Digitalisierungsexperte schärft Fokus auf Kunden. Der Kölner Business Coach Sascha Zöller und die Zukunftsagenten GmbH aus Bergisch-Gladbach beraten Unternehmen ab sofort als Netzwerkpartnerschaft. Ziel...

News

Intensive Nachwuchsförderung bildet einen der wesentlichen Grundbausteine im Porsche Zentrum Bensberg. Die nachhaltige Arbeit in die Jugend sowie in die integrative Arbeit im Ausbildungsbereich,...

Anzeige
Send this to a friend