Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Online-Buchhändler Amazon ging sorglos mit Rufnummern seiner Kunden um

Nachdem der Online-Buchhändler Amazon jüngst von mehrern Skandalen erschüttert wurde, recherchierte Business-on.de exklusiv, dass der internationale Buchhandelskonzern noch bis vor Kurzem recht sorglos mit sensiblen Kundendaten umging.

Nachdem der Online-Buchhändler Amazon jüngst von mehrern Skandalen erschüttert wurde, recherchierte Business-on.de exklusiv, dass der internationale Buchhandelskonzern noch bis vor Kurzem recht sorglos mit sensiblen Kundendaten umging.

Amazon war kürzlich in die Kritik geraten, da man mit einer Fernlöschaktion ausgerechnet die elektronische Variante des George-Orwell-Buchs  „1984“ von den Kindle E-Books seiner Kunden gelöscht hatte. Seitdem fragen sich viele Nutzer des Geräts, was der Konzern mit dem Kindle noch so alles kann. Laut einer Erklärung des Unternehmens war unter anderem eine digitale Version des Buchs „1984“ vom Unternehmen Mobile Reference in den Online-Shop von Amazon eingestellt worden. Der Rechteinhaber Houghton Mifflin Harcourt habe Amazon dann jedoch darauf aufmerksam gemacht, dass Mobile Reference überhaupt keine Rechte an dem Werk besitze. Daraufhin reagierte der Online-Buchhändler, indem er die Synchronisierungsfunktion des Kindle zur Fernlöschung der bereits verkauften Bücher einsetzte. Den Kunden sei der Kaufpreis zurückerstattet worden, heißt es von Seiten Amazons. Nach einer Welle der Empörung entschuldigte sich der Gründer und Chef von Amazon schließlich persönlich bei seinen Kunden und erklärte, dass sich der „dumme und gedankenlose Vorgang“ nicht wiederholen werde. Künftig will das Unternehmen in solchen Fällen anders verfahren.

Recht sorgloser Umgang mit Telefonnummern

Business-on.de konnte nun exklusiv recherchieren, dass der Online-Buchhändler über Jahre hinweg recht sorglos mit den Telefonnummern seiner Kunden umging. Das Unternehmen verstieß hierbei auch gegen seine eigene Datenschutzstandards. Wie Business-on.de herausfand, druckte das Unternehmen die Telefonnummern seiner Kunden ohne besonderes Einverständnis auf seinen Paketen ab. Kunden-Rufnummern waren so innerhalb der gesamten Lieferkette für Mitarbeiter, Zeitarbeitskräfte, Mitarbeiter der von Amazon beauftragten Logistikunternehmen und Zusteller einsehbar. Auch aus dem Briefkasten herausragende Amazon-Buchsendungen konnten Dritten anhand ihres Etiketts aufschlussreiche Informationen über den Empfänger liefern. In der Datenschutzerklärung von Amazon heißt es zwar:

„Diese Dienstleister haben Zugang zu persönlichen Informationen, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigt werden. Sie dürfen diese jedoch nicht zu anderen Zwecken verwenden. Darüber hinaus sind sie verpflichtet, die Informationen gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den deutschen Datenschutzgesetzen zu behandeln“,

doch das Bundesverfassungsgericht hat zum Persönlichkeitsrecht im sog. „Volkszählungsurteil“ vom 15. Dezember 1983 ausgeführt, dass das in Art. 1 Abs.1 sowie Art. 2 Abs. 1 Grundgesetz verankerte Persönlichkeitsrecht auch das Recht des Einzelnen, seine Privatsphäre nach außen zu schützen umfasst. Demnach kann jeder grundsätzlich selbst über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten bestimmen. Dieses Recht auf „informationelle Selbstbestimmung“ soll es dem Einzelnen ermöglichen, sich seine Intim- und Privatsphäre zu erhalten.

Versandhändler schlug Sonderweg ein

Im vorliegenden Fall hatte Amazon einen Sonderweg eingeschlagen und anders als andere Versandhändler ohne Einverständnis seiner Kunden selbst sensible Daten wie Telefon-Geheimnummern öffentlich gemacht, die dann für zahlreiche außenstehende Personen einsehbar waren. Wer eine geheime Telefonnummer besitzt , wird jedoch kaum deren Veröffentlichung wünschen. Amazon hat die Praxis nach Recherchen von Business-on.de Anfang 2009 beendet. Kunden-Rufnummern befinden sich seitdem nicht mehr auf den Paketen des Unternehmens.

 

Onur Yamac

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Was als einsames Telefonieren im Kinderzimmer in Ostfriesland begann, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen: Die Firma Sparhandy hat sich in den letzten...

Unternehmen

Der Discounter Matratzen Concord erschließt im Rahmen seiner Omni-Channel-Strategie einen weiteren Vertriebskanal in Deutschland und Österreich: Ab sofort werden ausgewählte Eigenmarken des Händlers über...

News

Zufriedenheit, Vertrauen und ein guter Service sind für Kundinnen und Kunden die wichtigsten Kriterien bei der Wahl einer Autowerkstatt. Insgesamt ist die Zufriedenheit mit...

Unternehmen

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG übernimmt die Mehrheit der Anteile der Oramon Development SL. Das Unternehmen mit Büros in Valencia (Hauptsitz) und Amsterdam...

News

Daten sind das neue Gold – aber die IT wird schon sehr bald nicht mehr der Goldgräber sein. Im Rahmen der Digitalisierung ändern sich...

News

Kontakte sind soziales Kapital. Soziales Kapital übersteht nicht nur Krisen, es hilft auch, besser durch sie hindurch zu kommen. Das erfahren gerade sehr viele...

News

Nach langwierigen Austrittsverhandlungen, mehrfachen Verschiebungen des Stichtages sowie einer Phase erheblicher Unsicherheit für Politik und Handel ist es nun soweit - heute um 24.00...

Marketing News

Die Zukunft des Handels ist digital. Die Information des Kunden unmittelbar am Point of Sale, die virtuelle Visualisierung von Produkten im Kundeneinsatz noch bevor...

Anzeige