Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

BaFin stellt Entschädigungsfall für die Lehman Brothers Bankhaus AG fest

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat am Dienstag offiziell den Entschädigungsfall bei der Lehman Brothers Bankhaus AG festgestellt. Das bedeutet, dass damit die gesetzlichen Voraussetzungen dafür gegeben sind, dass die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) die Einleger der Bank entschädigen kann. Dies umfasst allerdings nur die Einlagen von Kunden der Lehman Brothers Bankhaus AG, nicht die Zertifikate, die im wesentlichen von der Lehman Brothers Treasury Co. B.V., Amsterdam/Niederlande, emittiert und der Lehman Brothers Holdings Inc. garantiert wurden.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat am Dienstag offiziell den Entschädigungsfall bei der Lehman Brothers Bankhaus AG festgestellt. Das bedeutet, dass damit die gesetzlichen Voraussetzungen dafür gegeben sind, dass die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) die Einleger der Bank entschädigen kann. Dies umfasst allerdings nur die Einlagen von Kunden der Lehman Brothers Bankhaus AG, nicht die Zertifikate, die im wesentlichen von der Lehman Brothers Treasury Co. B.V., Amsterdam/Niederlande, emittiert und der Lehman Brothers Holdings Inc. garantiert wurden.

„Die jetzige Feststellung des Entschädigungsfalles seitens der BaFin ändert 
damit nichts daran, dass jeder Inhaber von Lehman-Zertifikaten seine 
Rechtsansprüche selbst durchsetzen muss. Dies betrifft vor allem etwaige 
Schadenersatzansprüche gegen die jeweilige anlageberatende Bank“, so der 
Frankfurter Anlegeranwalt Klaus Nieding, dessen Kanzlei Nieding + Barth bis 
dato rund 900 Inhaber von Lehman-Zertifikaten vertritt.

„Aufgrund der laufenden kurzen Verjährungsfristen sollten sich Anleger durch 
die jetzige Ankündigung der BaFin nicht in falscher Sicherheit wiegen, 
sondern zeitnah etwaige Ansprüche sorgfältig überprüfen. Die BaFin musste 
den Entschädigungsfall für die Kundeneinlagen der deutschen Lehman Brothers 
Bankhaus AG formell feststellen, da die im Einlagensicherungs- und 
Anlegerentschädigungsgesetz festgeschriebene Sechs-Wochen-Frist nach 
Verhängung des Moratoriums gegen die Bank abgelaufen ist.“

Nieding fordert in diesem Zusammenhang die Bundesregierung erneut dazu auf, 
genauestens zu überprüfen, ob nicht im Rahmen einer Inanspruchnahme des 
staatlichen Bankenrettungspaketes die jeweiligen Banken verpflichtet werden, 
ebenfalls für eine Entschädigung derjenigen Inhaber von Lehman-Zertifikaten 
zu sorgen, die die Zertifikate auf Vermittlung der betreffenden Bank 
erworben haben. „Es kann nicht sein, dass der Staat Gelder des Steuerzahlers 
ausgibt und bestimmte Restriktionen damit verbunden sind wie die Deckelung 
der Vorstandsgehälter , die vielen tausend Inhaber von Lehman-Zertifikaten 
aber auf ihrem Schaden sitzen bleiben sollen. Angesichts der Tatsache, dass 
über 80 % der über 900 Mandanten unseres Hauses im Rentenalter sind, haben 
die Beteiligten insofern eine besondere Verpflichtung“, so Anlegeranwalt 
Nieding in Frankfurt am Main.

 

Redaktion

Anzeige

Die letzten Beiträge

Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer

News

Die „XING Regionalgruppe Köln“ ist künftig auf LinkedIn zu finden und heißt dort „Business Regionalgruppe Köln“. Sie ist damit keine XING-Gruppe mehr. „Das Business-Networking...

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

Beliebte Beiträge

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Finanzen

(ddp.djn). Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wird nach Informationen eines CDU-Abgeordneten ungedeckte Leerverkäufe in Deutschland verbieten. «Das Verbot von ungedeckten Leerverkäufen wird um Mitternacht...

Finanzen

(ddp.djn). Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat bislang keine Hinweise für massive Spekulationen gegen griechische Anleihen festgestellt. Entgegen anderslautender Berichterstattung habe man keine Anhaltspunkte...

News

(ddp). Das Bundesamt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wehrt sich gegen eine mögliche Aufspaltung seiner Zuständigkeiten. «Wir wissen spätestens seit der Krise wie wichtig es ist,...

News

(ddp.djn). Die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone hat sich im September etwas stärker aufgehellt als erwartet. Wie die Europäische Kommission am Dienstag mitteilte, stieg der...

News

(ddp). Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat die deutschen Banken und Sparkassen aufgefordert, ihre Risikopläne im Umgang mit der Schweinegrippe vorzulegen. Damit solle sichergestellt...

News

(ddp). Der Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers hat nach Erkenntnissen der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) in Deutschland vor allem ältere Anleger um ihr...

News

(ddp). Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat das Moratorium über die deutsche Niederlassung der isländischen Kaupthing Bank aufgehoben. Nachdem die isländische Regierung die Auszahlung...

News

(ddp). In Deutschland hat es 2008 weniger Anzeigen wegen des Verdachts auf Geldwäsche gegeben. Insgesamt sei die Zahl der Anzeigen im Vergleich zum Vorjahr...

Anzeige