Connect with us

Hi, what are you looking for?

IT & Telekommunikation

Verzögerungen im Netzausbau

Mobilfunkanbieter investieren derzeit viele Mühen und Kraft in den Ausbau des neuen LTE-Standards. Jetzt treten Sie mit Problemen im Netzausbau an die Öffentlichkeit und klagen vor allem die Bundesnetzagentur an.

Ezio Gutzemberg / Fotolia.com

Die Bundesnetzagentur soll die Ausbau-Anträge der Mobilfunkunternehmen nur sehr langsam bearbeiten. Dies verzögert wiederum den flächendeckenden Netzausbau in Städten und den ländlichen Gebieten. Die Netzbetreiber geben bekannt, dass 10.000 Genehmigungen für neue Richtfunkstrecken fehlen und auf eine Bearbeitung warten. Allein im Vodafone Netz stehen noch 4700 Genehmigungen aus. Dabei sind die LTE-Basisstationen bereits installiert, dürfen ohne Genehmigung jedoch nicht in Betrieb genommen werden.

Anträge vorrangig bearbeiten

Das Problem für die Unternehmen: Investitionen wurden getätigt und können nicht umsetzt werden. Normalerweise gilt eine gesetzliche Frist von sechs Wochen, bis die Anträge vollständig genehmigt sind. Derzeit sind Anträge bis zu 22 Wochen und länger nicht bearbeitet worden und liegen auf den Schreibtischen der Bundesnetzagentur.

Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Merhwertdiensten (VATM) rechnet allein im nächsten Jahr mit weiteren 30.000 Richtfunk-Anträgen, die bearbeitet werden müssen. Die Bundesnetzagentur selbst hat bereits bestätigt, dass es zu Verzögerungen bei der Genehmigung kommt. Derzeit soll das Personal aufgestockt werden. Außerdem ist eine vorrangige Bearbeitung von besonders wichtigen Anträgen geplant.

Viele deutsche Städte sind noch nicht mit dem LTE-Netz ausgestattet, da der Versorgung in ländlichen Gebieten Vorrang gewährt wurde. LTE ist der neue Datenturbo, der bereits im iPhone 5 von Apple zum Einsatz kommt. Hierbei sollen Download-Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s möglich sein. Sowohl Vodafone als auch die Telekom kündigten einen schnellen Ausbau der Netze an. Die Telekom will bis Jahresende in 100 deutschen Städten das LTE-Netz eingerichtet haben. Derzeit umfasst die Abdeckung 60 deutsche Städte.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Ford nutzte den winterlichen Werkurlaub, um ein 68 Tonnen schweres Teilstück einer Stahlbrücke im neu ausgerichteten Lackbereich zu installieren. Die gesamte Installation dieses Teilstücks...

News

Wie kommen Kranke, die nicht in der Lage sind, eine Notfallapotheke aufzusuchen, an ihre dringend benötigten Medikamente? Denn nicht immer sind Angehörige oder Freunde...

Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer

News

Die „XING Regionalgruppe Köln“ ist künftig auf LinkedIn zu finden und heißt dort „Business Regionalgruppe Köln“. Sie ist damit keine XING-Gruppe mehr. „Das Business-Networking...

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

Beliebte Beiträge

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Keine Kamelle, keine Bützje, kein großes Zosamme sin. Aber der Kölner Karneval steht trotzdem nicht still: An Weiberfastnacht, 11. Februar, findet in der Kölner...

Finanzen

„SchuldnerAtlas 2019 – Metropolregion Köln/Bonn“ von Creditreform Köln und Creditreform Bonn: Schuldnerquoten in Köln, Bonn, Euskirchen, Rhein-Erft, Rhein-Berg, Oberberg, Rhein-Sieg und Ahrweiler weitgehend konstant...

Aktuell

Die IT-Branche in Deutschland wächst. Mittlerweile arbeiten rund eine Million Menschen in diesem Bereich. Doch der zunehmende Fachkräftemangel bremst die IT-Branche hierzulande und erzeugt...

Aktuell

Auszubildende in Deutschland sind so unzufrieden wie noch nie mit ihrer Arbeit. Das hat der DGB-Ausbildungsreport ermittelt. Die Lehrlinge beklagten darin, dass sie viele...

Startups

Noch immer haben viele mittelständische Unternehmen Probleme damit, sich auf die zunehmende Digitalisierung einzustellen. Junge Startups hingegen sind in diesem Bereich zuhause und bringen...

Startups

Gerade in Großstädten wie Berlin haben es Startups oft schwer, passende Büroräume zu finden. Ein großes Problem ist dabei oft die fehlende Flexibilität. Das...

Startups

Unternehmen stehen jeden Tag vor Fragen, Problemen und Herausforderungen. Ab sofort bekommen sie wertvolle Antworten, ohne dafür einen teuren Berater oder Experten engagieren zu...

Finanzen

Die Deutsche Telekom hat ihren Betriebsgewinn vor Abschreibungen im 3. Quartal massiv gesteigert - vor allem wegen des Mobilfunk-Geschäftes in den USA. Dennoch steigt...

Anzeige