Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

DGB kämpft gegen Altersarmut und für Mindestlöhne

Der Kampf für einen gesetzlichen Mindestlohn soll im Mittelpunkt der DGB-Kundgebungen zum Tag der Arbeit am 1. Mai stehen. «7,50 Euro sind kein luxuriöser Stundenlohn», sagte der DGB-Landesvorsitzende Guntram Schneider am Dienstag in Düsseldorf.

Der Kampf für einen gesetzlichen Mindestlohn soll im Mittelpunkt der DGB-Kundgebungen zum Tag der Arbeit am 1. Mai stehen. «7,50 Euro sind kein luxuriöser Stundenlohn», sagte der DGB-Landesvorsitzende Guntram Schneider am Dienstag in Düsseldorf.

Diese Lohnuntergrenze sei aber dringend notwendig, um Dumpinglöhne zu verhindern. Schneider forderte die CDU/FDP-Landesregierung auf, den Widerstand gegen gesetzliche Mindestlöhne aufzugeben. Das Thema sei für die Gewerkschaften «aktueller denn je», sagte er.

In Nordrhein-Westfalen gibt es in diesem Jahr nach DGB-Angaben rund 80 Mai-Kundgebungen. Die zentrale NRW-Kundgebung findet in Bielefeld statt. Dort wird neben DGB-Landeschef Schneider auch Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) sprechen. Weitere prominente Redner sind NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) in Gummersbach und die SPD-Landesvorsitzende Hannelore Kraft in Wuppertal. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) wird den Angaben zufolge in Bottrop eine Ansprache halten.

Über die Vorschläge müsse «gründlich diskutiert» werden

Der DGB-Bezirkschef begrüßte die Renten-Initiative von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU). Der Regierungschef stelle beim Thema Altersarmut «die richtigen Fragen», sagte Schneider. «Die Antworten von Rüttgers reichen aber nicht aus, da seine Lösung zu wenigen Arbeitnehmern hilft», fügte der der Gewerkschafter hinzu. Über die Vorschläge müsse «gründlich diskutiert» werden. Notwendig sei ein Gesamtkonzept gegen Altersarmut, das eine Abkehr von der Rente ab 67 Jahren und mehr steuerliche Zuschüsse für die Rentenversicherung beinhalte, sagte Schneider.

Der Vorsitzende des Gewerkschafts-Dachverbands in NRW forderte von der Landesregierung zugleich mehr Engagement in der Industriepolitik. «Es gibt leider kein durchdachtes Konzept auf diesem Gebiet, sondern nur Stückwerk», sagte Schneider. Die Regierung solle mit den Gewerkschaften an einem «Konsens für industrielle Arbeitsplätze» arbeiten. Als Beispiele nannte er die Chemiebranche, den Maschinenbau und die Automobilindustrie.

Der Gewerkschafter verteidigte die «sehr ordentlichen Lohnabschlüsse» der vergangenen Wochen. Die Kämpfe für Lohnzuwächse der Beschäftigten seien aber «auch bitter notwendig gewesen». Angesichts jahrelanger Reallohnverluste und einer derzeit relativ hohen Preissteigerungsrate hätten die Einzelgewerkschaften in ihren Branchen für «gute Tarifabschlüsse» eintreten müssen.

(Quelle: Schneider auf PK in Düsseldorf)

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

Beliebte Beiträge

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Startups

Zwei junge Gründer aus der Region haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein Rezept gegen die drohende Altersarmut in Deutschland zu entwickeln. Mit ihrer...

News

(dapd-nrw). Die nordrhein-westfälische CDU stellt sich unter ihrem designierten Landeschef Norbert Röttgen neu auf. Am Dienstagabend (18.00 Uhr) wollte der Landesvorstand in Düsseldorf zusammenkommen,...

News

(dapd-nrw). Die Lage am Ausbildungsmarkt in Nordrhein-Westfalen bleibt trotz eines Zuwachses an Lehrstellen angespannt. Wie die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag...

Finanzen

(dapd). Der Vorstand der Verbraucherzentrale Bundesverband, Gerd Billen, hat sich verärgert gezeigt über die neuerlichen Garantien für die Hypo Real Estate.

News

(ddp-nrw). Der langjährige engste Vertraute des abgewählten Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU), Boris Berger, hat sich für fünf Jahre vom Landesdienst beurlauben lassen. Dem habe...

News

(ddp-nrw). Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach erwartet vom Kandidaten auf den CDU-Landesvorsitz in Nordrhein-Westfalen, Bundesumweltminister Norbert Röttgen, ein klares Bekenntnis zum Bundesland. Es sei entscheidend,...

News

(ddp-nrw). Spannung in Nordrhein-Westfalen: Gut zwei Monate nach der Landtagswahl soll SPD-Landeschefin Hannelore Kraft am Mittwoch (14. Juli, 12.00 Uhr) im Düsseldorfer Landtag zur...

News

(ddp-nrw). Die Neuwahl des CDU-Landesvorsitzenden wird vorgezogen. Das kündigte der noch amtierende Vorsitzende, Jürgen Rüttgers, auf einer Klausurtagung der CDU in Münster an.

Anzeige
Send this to a friend