Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Tommy Hilfiger mahnt eBay-Verkäufer ab

Dass man als potentieller Käufer von Markenartikeln auf eBay zu vermeintlich günstigen Preisen aufpassen und das Angebot hinterfragen sollte um sich vor einem etwaigen Betruges zu schützen, ist inzwischen den meisten Nutzern des Internetauktionshauses bekannt. Dass jedoch auch die Verkäufer ihre Ware die sie zum Verkauf anbieten einer genaueren Prüfung unterziehen sollten, zeigt der vorliegende, aktuelle Fall.

Dass man als potentieller Käufer von Markenartikeln auf eBay zu vermeintlich günstigen Preisen aufpassen und das Angebot hinterfragen sollte um sich vor einem etwaigen Betruges zu schützen, ist inzwischen den meisten Nutzern des Internetauktionshauses bekannt. Dass jedoch auch die Verkäufer ihre Ware die sie zum Verkauf anbieten einer genaueren Prüfung unterziehen sollten, zeigt der vorliegende, aktuelle Fall.

Der Modekonzern Tommy Hilfiger spricht Abmahnungen wegen der angeblichen Verletzung verschiedener Marken aus der “Tommy Hilfiger”-Serie aus. Davon sind Wort- und Wortbildmarken, sowie nationale und Gemeinschaftsmarken betroffen.

Fälschungsvorwurf

Vorgeworfen wird den Betroffenen der Abmahnung , dass sie gefälschte Tommy Hilfiger Poloshirts zum Verkauf angeboten hätten. Dies fand der Konzern durch Testkäufe und Prüfung der Ware heraus. Die unberechtigte Benutzung fremder Marken, insbesondere dann, wenn es sich bei den in diesem Zusammenhang vertriebenen Textilien um Fälschungen handelt, ist verboten und sogar strafbar.

Gegenstandswert 200.00,00 €

Der Brief, den die Betroffenen in ihren Briefkästen von der Abmahnkanzlei vorgefunden haben, ist dick. Neben einer Unterlassungserklärung werden eine umfangreiche Auskunftserteilung und die Herausgabe der angeblichen Fälschungen und natürlich Schadensersatz sowie die Erstattung der Rechtsanwaltskosten verlangt. Der Gegenstandswert der Abmahnung wird mit 200.000 € angesetzt.

Vorformulierte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung sehr weitgehend

Bei jedem Verstoß gegen die Unterlassungserklärung soll eine Vertragsstrafe fällig werden, die im Ermessen des Gläubigers steht aber nicht weniger als 5.000,00€ beträgt. Die verwendete Formulierung: „Einzelverstöße werden nicht zu einer rechtlichen Einheit zusammengefasst“ hat zur Folge, dass wirklich jeder einzelne Verstoß eine solch hohe Vertragsstrafe auslöst. Sollte der Betroffene mehrere der angeblichen Fälschungen in seinem Sortiment haben und vergessen einige dieser Angebote rauszunehmen, ist für jedes einzelne Poloshirt eine Vertragsstrafe fällig.

Betroffene sollen alle eBay-Verkäufe offenlegen

Zusätzlicher Bestandteil der vorformulierten Verpflichtungserklärung ist, dass der Abgemahnte die Zustimmung dazu erteilt, das eBay dazu berechtigt ist, alle Daten zu etwaigen Verkaufsaktivitäten in Bezug auf die Waren mit den Marken von Tommy Hilfiger gegenüber den Rechtsanwälten offen zu legen.

Betroffene wissen oft selbst nichts von der Fälschung der Ware

Natürlich steckt hinter dem Verkauf gefälschter Ware nicht immer ein von kriminellen Energien geleitetes, vorsätzliches Verhalten, oftmals haben die Betroffenen bis zum Erhalt der Abmahnung keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass es sich bei der bei ihnen im Sortiment befindlichen Ware um Fälschungen handeln könnte. Ändern tut dieser Umstand jedoch nichts am Unterlassungsanspruch, da dieser grundsätzlich verschuldensunabhängig besteht. Auch um den Schadensersatz kommen die Betroffenen meist nicht herum, weil die Rechtsprechung neben einem Anspruch aus unerlaubter Handlung auch einen verschuldensunabhängigen Anspruch aus unberechtigter Bereicherung zu Gunsten des Markenrechtsinhabers annimmt.

Was können Abgemahnte jetzt noch tun?

Abgesehen davon, dass jede Abmahnung einer Einzelfallprüfung zu unterziehen ist, ist auch hier –ähnlich wie bei Abmahnungen wegen unerlaubten Filesharings- ausdrücklich davon abzuraten die vorformulierte Unterlassungserklärung mit all ihren oben genannten rechtlichen Folgen zu unterschreiben.

Aufgrund des hohen Kosten- und damit verbundenen Klagerisikos, sollte sich im Weiteren des Problems mit Hilfe rechtlichen Beistands angenommen werden. Dabei gilt es auch zu beachten, dass eventuell der Vorlieferant der gefälschten Ware in Regress genommen werden kann.

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

Studierende im Game Studio

News

Computerspiele werden von immer mehr Menschen genutzt, die Branche hat ein enormes Wachstumspotenzial. Die Technologie hinter den Spielen ist anspruchsvoll und entwickelt sich beständig...

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

Beliebte Beiträge

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Eine globale Befragung von E-Commerce-Experten zu den 40 bedeutendsten E-Commerce-Trends in den Jahren 2019 und 2020 hat ergeben, dass Sicherheit und mobile Anwendungen -...

News

Immer mehr Menschen kaufen online ein, und Ware aus Fernost rückt dabei häufig in den Blick. Bei Reklamationen aufgrund mangelnder Qualität dieser Ware gibt...

News

Die Kunden und Kundinnen in Deutschland sind beim Einkauf umweltbewusster als oft vermutet. Nur noch 3,5 Prozent greifen zur Plastiktüte. Die überwiegende Mehrheit bringt...

Marketing News

Mit dem "Superbrands Germany" Tribute Event fand das internationale Marken-Auszeichnungsverfahren gestern seinen Höhepunkt. Als Persönlichkeit des Jahres wurde der vielseitige Entertainer, erfolgreiche Autor und...

IT & Telekommunikation

Nutzen, Ignorieren oder den Markt gestalten? Die ewig gleichen Fragen für Marken und Unternehmen in Bezug auf neue Technologien. So auch in Bezug zu...

Startups

Die IBB Beteiligungsgesellschaft, der High-Tech Gründerfonds (HTGF), und branchenerfahrene Business Angel investierten im Juli einen Millionenbetrag in das Berliner Startup Selfapy. Das Online-Therapieportal ermöglicht...

Recht & Steuern

Bei der Veräußerung von Betriebswagen lauern steuerliche und rechtliche Fallstricke, die Unternehmen teuer zu stehen kommen können. Worauf Firmen achten sollten, um böse Überraschungen...

Aktuell

Die Unternehmer Frank Mühlenbeck und Prof. Dr. Klemens Skibicki haben sich dazu entschlossen ihre Anteile an der Kölner Beratungsagentur Convidera über ihre gemeinsame Beteiligungsgesellschaft...

Anzeige