Connect with us

Hi, what are you looking for?

Fachbeiträge Marketing

Social Media – eine gute Vorbereitung sichert den Erfolg

Bei zwei Dritteln der deutschen Unternehmen soll Social Media 2011 einen wichtigen Bestandteil des eigenen Marketingmixes ausmachen.

http://www.ethority.de/weblog/2009/09/21/ethority-prasentiert-das-erste-social-media-prisma-fur-den-deutschen-markt/

Doch nur in den wenigsten Betrieben bestehen konkrete Ansätze oder Know-how, um eine Social Media-Strategie im Sinn der eigenen Unternehmensphilosophie vernünftig zu realisieren. Deshalb ist Thema Nr. 2 in dieser Woche: Die Vorbereitung und Planung von Social Media-Aktivitäten.

Liegt eine sorgfältige Positionierung in der Form vor, dass unter anderem

a.) Zielgruppen definiert
b.) Einzugsgebiet
c.) Alleinstellungsmerkmale
festgelegt wurden, gilt es, die Social Media-Aktivitäten sorgfältig zu planen.

Welche Ziele wollen Sie erreichen?

Zahlreiche Social Media-Aktivitäten scheitern einfach daran, dass es keine konkrete Zielsetzung gibt. „Einfach mal ein bisschen Social Media“ macht viel Arbeit, bringt aber erfahrungsgemäß wenig oder gar nichts ein.

Daher ist es wichtig, im Vorfeld folgende Fragen zu klären:
1.) In welchen Netzwerken wollen Sie sich positionieren?
2.) Welche Kontaktqualität erwarten Sie (Adressen, Kontakte, Leads, Interessenten)?
3.) Welche Synergieeffekte lassen sich erzielen (Kooperation, Vertriebspartner)?
4.) Welche zusätzlichen Marketingeffekte wollen Sie erreichen (PR, SEO)?

Wichtig dabei ist: Definieren Sie für Ihre Social Media-Aktivitäten einen festen Zeitrahmen. Denn um erste messbare Resonanzen zu erzielen, benötigen Sie erfahrungsgemäß einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten.

Die passenden Keywords für Ihre Aktivitäten

Viele Entscheider wollen nicht „irgendwelche“ oder „möglichst viele“ Kontakte, sondern genau die Kontakte, die gegebenenfalls zu Projekten oder Aufträgen führen.

Dieses lässt sich dadurch realisieren, dass man sein Profil und seine Aktivitäten mit den richtigen Keywords (Schlüsselwörtern) besetzt. Denn viele Portale verfügen nicht nur über eigene Suchmaschinen, sondern werden auch von Google gescannt.

Ergo: Verwenden Sie in Ihren Social Media-Profilen, in Artikel-Überschriften sowie in Online-PR-Berichten wichtige Keywords, „katapultieren“ Sie sich in den Rankings weit nach vorne und werden so genau von Ihren potentiellen Kunden gefunden.

Daher empfiehlt es sich, im Vorfeld zehn bis zwölf Keywords zusammenzustellen, die Ihre Leistungen am besten umschreiben. Hilfreich zur Zusammenstellung Ihrer Keywords ist die Seite www.semager.de.

Die richtigen Netzwerke und Foren für die eigenen Leistungen

Haben Sie Ziele und Keywords definiert, sollten Sie sich einen Mix aus acht bis zehn Foren / Portalen / Netzwerken zusammenstellen. Erfahrungsgemäß können Sie dabei nur in einem bis drei Netzwerken regelmäßig aktiv sein – in fünf bis acht weiteren sollten Sie aber über ein aussagekräftiges Profil verfügen.

Sind Sie im B2B-Bereich tätig, sollten Sie die Marktführer in Erwägung ziehen:
a.) XING (www.xing.de)
b.) LinkedIn (www.linkedin.com)
c.) Facebook (www.facebook.de)

Für die B2C-Vermarktung mit einer großen Reichweite ausgestattet sind:
a.) Facebook
b.) VZ-Netzwerke (www.studivz.net / www.meinvz.de / www.schuelervz.net)
c.) Twitter (www.twitter.com)

Jedoch: Nicht immer ist eine Konzentration auf die großen Netzwerke sinnvoll. Die Erfahrung zeigt, dass gerade in branchen- und themenorientierten Foren und Portalen die Chancen für eine zielgruppenorientierte Kontaktaufnahme wesentlich höher sind.

Wer sich hier einen Überblick verschaffen will, dem hilft der Social Media Planner der Firma INPROMO weiter. Unter www.socialmediaplanner.de können Sie sich sehr einfach einen Überblick darüber verschaffen, welche Zielgruppen sich in welchen Portalen befinden.

Networking auf geschäftlicher Ebene – wie funktioniert das?

Haben Sie sich für Ihre Portale entschieden, gilt es, sich in diesen Netzwerken professionell darzustellen und im Sinne des Networkings aktiv werthaltige Kontakte zu generieren. Doch wie agieren Sie geschäftlich, ohne die Regeln des Networkings zu verletzen?

Näheres dazu im dritten Teil nächste Woche – den Grundgedanken des Networkings bei geschäftlichen Anbahnungen wahren.

 

Markus Gehlken

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Ford nutzte den winterlichen Werkurlaub, um ein 68 Tonnen schweres Teilstück einer Stahlbrücke im neu ausgerichteten Lackbereich zu installieren. Die gesamte Installation dieses Teilstücks...

News

Wie kommen Kranke, die nicht in der Lage sind, eine Notfallapotheke aufzusuchen, an ihre dringend benötigten Medikamente? Denn nicht immer sind Angehörige oder Freunde...

Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer

News

Die „XING Regionalgruppe Köln“ ist künftig auf LinkedIn zu finden und heißt dort „Business Regionalgruppe Köln“. Sie ist damit keine XING-Gruppe mehr. „Das Business-Networking...

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

Beliebte Beiträge

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Kontakte sind soziales Kapital. Soziales Kapital übersteht nicht nur Krisen, es hilft auch, besser durch sie hindurch zu kommen. Das erfahren gerade sehr viele...

News

Unter dem Motto "XING Backstage" lädt die XING Regionalgruppe Köln am Dienstag, 3. Dezember 2019, zu einem außergewöhnlichen Networking-Event in die MOTORWORLD Köln /...

News

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU (MIT) ist mit rund 25.000 Mitgliedern der stärkste und einflussreichste parteipolitische Wirtschaftsverband in Deutschland. Jährlich verleiht...

News

Der Kölner Social-Media-Profi und Experte für digitale Kommunikation Martin Müller verrät am kommenden Freitag Tipps und Tricks rund um XING, Bewertungsportale und Online-Vertrieb. In...

Personal

Am 19. September zieht nun bereits zum achtzehnten Mal Europas größte Personalmanagament-Messe Zukunft Personal die HR-Szene nach Köln zum Branchen-Stelldichein. Letztes Jahr präsentierten sich...

Marketing News

Vier von zehn Unternehmen wollen mehr in Social-Media-Aktivitäten investieren und dafür mehr finanzielle Mittel und zusätzliches Personal bereitstellen.

Fachbeiträge Marketing

Content Marketing wird zunehmend auch von deutschen Unternehmen eingesetzt. Dabei werden verschiedene Ziele von der Steigerung der Bekanntheit bis zum Abverkauf erreicht. Immer dann,...

Anzeige