Connect with us

Hi, what are you looking for?

Interviews

Matthias Steinforth: „Digitale Beratungs- und Kreativdienstleistungen sorgen für Branchenwachstum“

Matthias Steinforth ist Geschäftsführender Gesellschafter von kernpunkt. Digitales Marketing, E-Commerce, Lead Management, Digital Workplace und Analytics sind die Kompetenzbereiche bei kernpunkt. Oder kurz: Digitale Transformation. Für seine Kunden will er kompetenter Ansprechpartner sein, für seine Mitarbeiter attraktiver Arbeitgeber. Die finden bei kernpunkt einen „Great Place to Work“ – die Auszeichnung für einen der Top 10 Arbeitgeber der Branche.

kernpunkt

business-on.de: Stellen Sie Ihre Werbeagentur kurz vor.

Matthias Steinforth: kernpunkt versteht sich als Agentur für eine digitale Welt. Wir unterstützen mittelständische Kunden in der Region, aber auch international tätige Konzerne, bei der Entwicklung von Konzepten und Lösungen im digitalen Marketing, Vertrieb und E-Commerce. In den letzten Jahren haben wir uns von einer Internetagentur zu einem umfassenden Beratungs- und Realisierungspartner für alle Bereiche der digitalen Transformation entwickelt. In dieser Funktion unterstützen wir unsere Kunden und entwickeln digitale Lösungen – von der Webseite bis zur E-Commerce-Plattform, vom digitalen Arbeitsplatz bis hin zur App für den Außendienst.

business-on.de: Wo liegt der Schwerpunkt der von Ihrer Agentur angebotenen Dienstleistungen?

Matthias Steinforth: Unsere Agentur ist in die Bereiche Digitales Marketing, E-Commerce, Lead Management, Digital Workplace und Analytics gegliedert. Unser Schwerpunkt liegt daher auf allen Bereichen der digitalen Transformationen. Wir helfen unseren Kunden bei unterschiedlichsten Herausforderungen: Von der Umsetzung digitaler Marketing-Kampagnen, über die Entwicklung von E-Commerce-Plattformen bis hin zur Realisierung von Online-Kommunikations- und Vertriebsprozessen.

business-on.de: Wie hebt sich ihre Arbeit von dem Angebot des Wettbewerbs ab?

Matthias Steinforth: Wir kombinieren einen gesunden Pragmatismus, agile Vorgehensmodelle und etablierte Technologien zu Lösungen, die sich rentieren, die ausbaufähig sind und einen messbaren Erfolg bringen.

„Die Branche in der wir uns bewegen ist derzeit ziemlich dynamisch“

business-on.de: Wie bewerten Sie die Branche generell?

Matthias Steinforth: Die Branche in der wir uns bewegen ist derzeit ziemlich dynamisch. Aktuell konsolidiert sich der Markt, Digitalagenturen werden von großen Netzwerken übernommen oder schließen sich zusammen. Als inhabergeführte Agentur sehen wir dem sehr entspannt entgegen, da es für unsere Kunden stets wichtig war, einen Ansprechpartner auf Augenhöhe zu haben.

business-on.de: Wie schätzen Sie die Zukunft der Branche ein?

Matthias Steinforth: Insgesamt wird die Branche – insbesondere im Bereich der digitalen Beratungs- und Kreativdienstleistungen – in den nächsten Jahren weiter wachsen. Daher ist es für uns extrem wichtig, attraktiver Arbeitgeber zu bleiben. In den letzten beiden Jahren sind wir im Rahmen des Wettbewerbs „Great Place to Work“ jeweils als einer der Top 10 Arbeitgeber der Branche ausgezeichnet worden.

„Wir feiern in diesem Jahr unser 15-jähriges Jubiläum“

business-on.de: Wo sehen Sie Ihre Agentur in zehn Jahren?

Matthias Steinforth: Wir feiern in diesem Jahr unser 15-jähriges Jubiläum. Die ersten 15 Jahre waren geprägt durch eine stetig wachsende Komplexität der digitalen Kanäle: Wurden vor 15 Jahren noch Webseiten ausschließlich für den Desktop-PC entwickelt, so sind heutige digitale Lösungen auf unterschiedliche Endgeräte, Kanäle und Nutzungssituationen ausgerichtet.

In zehn Jahren wir das Internet einen vollständigen Einzug in alle Bereiche und elektronischen Geräte des Alltags vollzogen haben. Daher sind wir als Agentur für eine digitale Welt gefordert: Wir werden Lösungen entwickeln, die Marketing, Vertrieb, E-Commerce und die tägliche Arbeit in dieser digitalen Welt unterstützt.

business-on.de: Womit ist bezüglich der mobilen Revolution die kommenden Jahre zu rechnen?

Matthias Steinforth: Die mobile Revolution ist bereits erfolgt: Smartphone sind Standard, jedes Handy hat Zugang zum Internet. Daher gilt es vor allem, diese Möglichkeiten sinnvoll einzusetzen. Ob digitaler Kundenservice per Whatsapp, Online-Bestellung per mobiler Webseite, für Smartphones optimierte E-Mails oder Apps für iPhone & Co. – vor allem die einfache Bedienung, die so genannte Customer Experience – wird hier zum Erfolgsfaktor.

„Wir sind als Agentur vor allem als Beratungspartner gefordert“

business-on.de: Inwieweit haben sich die Kundenansprüche der vergangenen Jahre verändert und wie hat ihre Agentur auf die neue Herausforderung reagiert?

Matthias Steinforth: Wir sind als Agentur vor allem als Beratungspartner gefordert: Geschäftsmodelle verändern sich, die Rahmenbedingungen in internationalen, dynamischen Märkten stellen unsere Kunden vor neue Herausforderungen. Wir können dabei helfen, die Potentiale zu erkennen und zu heben. Mit durchdachten Strategien und pragmatischen Lösungen, die keine mehrjährige Entwicklungsprozesse benötigen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

Beliebte Beiträge

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

RheinEnergieStadion RheinEnergieStadion

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

„go digital“ - Wer den Anschluss an die Märkte und den globalisierten Wettbewerb nicht verpassen möchte, dem greift die Politik finanziell unter die Arme.

Startups

Die E113 Beteiligungs- GmbH verkauft ihre Anteile am Start-Up Durststrecke GmbH - einer Plattform für die Bestellung und Auslieferung von Getränken - an REWE...

News

Nach langwierigen Austrittsverhandlungen, mehrfachen Verschiebungen des Stichtages sowie einer Phase erheblicher Unsicherheit für Politik und Handel ist es nun soweit - heute um 24.00...

Finanzen

Jeder dritte Onlinekäufer bestellt inzwischen mehrmals in der Woche im Internet. Dies und ein deutlich gestiegenes Bestellvolumen über Mobilgeräte haben den Brutto-Umsatz mit Waren...

News

Eine globale Befragung von E-Commerce-Experten zu den 40 bedeutendsten E-Commerce-Trends in den Jahren 2019 und 2020 hat ergeben, dass Sicherheit und mobile Anwendungen -...

Bizz Tipps

Denken Sie auch oft „Das ist doch krank, was wir hier machen!“? In unserer komplexen, dynamischen und vernetzten Arbeitswelt stoßen althergebrachte Management- und Führungsmethoden...

Interviews

Markus Fost, MBA, ist Experte für E-Commerce, Online Geschäftsmodelle und Digitale Transformation mit einer breiten Erfahrung in den Feldern Strategie, Organisation, Corporate Finance und...

Interviews

Im heutigen Interview beantwortet Ralf Linden, Managing Director of Sales & Marketing bei der UNIVERSUM Group, Fragen rund um das Thema Künstliche Intelligenz in...

Anzeige
Send this to a friend