Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Media-Saturn Media-Markt und Saturn peilen Milliardenumsatz mit Eigenmarken an

(dapd). Media-Markt und Saturn wollen Fernseher, Haartrockner und Waschmaschinen künftig zusätzlich auch unter vier eigenen Handelsmarken anbieten. Ziel sei ein Umsatzanteil von bis zu 5 Prozent oder 1 Milliarde Euro, sagte Media-Saturn-Chef Roland Weise am Donnerstag in Unterföhring bei München.

(dapd). Media-Markt und Saturn wollen Fernseher, Haartrockner und Waschmaschinen künftig zusätzlich auch unter vier eigenen Handelsmarken anbieten. Ziel sei ein Umsatzanteil von bis zu 5 Prozent oder 1 Milliarde Euro, sagte Media-Saturn-Chef Roland Weise am Donnerstag in Unterföhring bei München.

Bereits im Weihnachtsgeschäft starten die Marktführer im Elektrohandel mit der Billigmarke „ok“ für Haushaltskleingeräte und der im mittleren Preissegment angesiedelten Marke „Koenic“ für kleine und große Haushaltsgeräte. Die Marken „Peaq“ für hochwertige Fernseher und „isy“ für Zubehör sollen nächstes Jahr folgen. Die mittleren und Premium-Eigenmarken sollten etwa zehn Prozent günstiger sein als vergleichbare Produkte etablierter Marken.

„Wenn Menschen weniger Geld zum Konsum zur Verfügung haben, verlieren Marken im mittleren Segment an Anziehungskraft“, erklärte Weise. „Wenn wir international expandieren wollen, wird die Preiseingangsklasse immer wichtiger. Hier wollen wir einen starken Akzent setzen.“

Alle vier Eigenmarken würden bei Saturn und Media-Markt bis Ende 2012 in 16 europäischen Ländern angeboten. Den Anfang machten „ok“ und „Koenic“ mit rund 100 Produkten zum Weihnachtsgeschäft in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Italien.

Saturn und Media-Markt hätten weltweit 900 Millionen Kunden. „Wir haben Marken wie Tom-Tom zum Fliegen verholfen. Warum sollten wir das nicht mit unseren eigenen Marken schaffen?“, sagte Weise. „Der Gewinn kommt dann fast alleine.“ Die Gewinnmarge bei Eigenmarken ist in der Regel weit höher, weil das Handelsunternehmen zwischen wechselnden Herstellern auswählen kann.

Die Saturn-Media-Gruppe kooperiere zum Teil mit eingeführten Markenherstellern, zum Teil mit neuen Herstellern vor allem in Asien. Die Eigenmarken würden sicherlich einige Marken aus dem bisherigen Sortiment der Ketten verdrängen, sagte Einkaufschef Wolfgang Kirsch. „Nur in China Ware kaufen und das eigene Label draufkleben“, reiche nicht mehr. „Das können wir besser“, sagte Weise.

 

Michael Wojtek dapd

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Die Domstadt Köln ist nicht nur für ihre wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt, sondern auch für ihre reizvolle gastronomische Landschaft bekannt. Dabei sind es nicht...

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die Wirtschaft erholt sich und die Auftragslage in Unternehmen nimmt endlich wieder zu. Parallel dazu steigt jedoch auch die Arbeitsbelastung sowie die Anspannung der...

Life & Balance

Studien belegen: Jede zehnte Beziehung findet im eigenen Job statt. Die Liebe im Büro muss nicht zwingend zum Scheitern verurteilt sein und ist deutlich...

Life & Balance

Büroverpflegung zeigt sich im stressigen Arbeitsalltag etwas schwierig. Die Gerichte sollten schnell gehen und gleichzeitig schmackhaft sein. Zwei Komponenten, die sich nicht immer miteinander...

Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Unternehmen

Der Discounter Matratzen Concord erschließt im Rahmen seiner Omni-Channel-Strategie einen weiteren Vertriebskanal in Deutschland und Österreich: Ab sofort werden ausgewählte Eigenmarken des Händlers über...

News

„Wenn Deutschland spielt, ist die Hütte hier voll“, sagt Hella zum Felde, während sie ein Kölsch zapft. Die Wirtin vom „Trierer Eck“ in der...

Interviews

Fond of bags – vernarrt in Taschen, so kann man den ausgeschriebenen Namen der Kölner F.O.Bags GmbH schön übersetzen. Das Unternehmen, das im Jahr...

Lokale Wirtschaft

Wegen Streikpause und billigem Kerosin steigert die Lufthansa kräftig ihren Gewinn - Prozesse bescheren Deutscher Bank weitere Milliardenbelastung - Arbeitslosenquote im Juli zum Vormonat...

News

Bei WhatsApp herrscht mal wieder Spam-Alarm. Alles beginnt mit der kleinen unscheinbaren Nachricht „Hast du dieses Glücksrad Ding gesehen“. User sollen dadurch bewegt werden,...

News

Der Karneval steht ins Haus und damit auch die eine oder andere Betriebsfeier. Endlich hat man einmal Gelegenheit, fernab von allem Bürostress und in...

Aktuell

Es klingt recht einfach. Innerhalb von 30 Sekunden drei Mal in einen Basketball-Korb zu treffen. Doch der US-Student Gustavo Angel Tamayo musste in dieser...

News

„Macht das Fluchtlied an, sie kommen gleich raus und dann kann die Show losgehen“, heißt es in einem Song der Toten Hosen. Wo dem...

Anzeige