Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

KDG darf alte Festnetzverträge nicht automatisch verlängern

Kabel Deutschland darf alte Festnetz-Telefonverträge nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit nicht automatisch um ein Jahr verlängern, dies hat nun das Amtsgericht München entschieden.

Kabel Deutschland darf alte Festnetz-Telefonverträge nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit nicht automatisch um ein Jahr verlängern, dies hat nun das Amtsgericht München entschieden.

Der Kläger hatte im Februar 2011 einen Festnetz-Telefonanschluss bei Kabel Deutschland beantragt, am 27. Juni 2013, also nach Ablauf der Mindestlaufzeit von einem Jahr, reichte er seine Kündigung zum 01. Juli 2013 ein. Kabel Deutschland erkannte die Kündigung nicht an und verwies auf die Tatsache, dass sich der Vertrag automatisch um ein Jahr verlängere, sollte die Kündigungsfrist nicht eingehalten werden, so die Angaben des Branchenmagazins digitalfernsehen.de.

Daraufhin reichte der Kunde Klage ein. Das Amtsgericht gab ihm nun Recht. Nach Ansicht der Richter können Kunden ihren alten Vertrag nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit jederzeit kündigen (Urteil vom 25. November 2013, Amtsgericht München Az; 231 C 18079113).

Kündigungsfrist nicht in AGB

Die fristgemäße Kündigung von sechs Wochen stand in den AGB des Vertrags nicht drin, so die Meldung von digitalfernsehen.de weiter. Dort hieß es nur, dass der Vertrag erst nach Ablauf der Mindestvertraglaufzeit kündbar sei. Und weiter: “Die Vertragslaufzeit und die Kündigungsfristen ergeben sich aus dem jeweiligen Auftrag und/oder den zu den AGB zugehörigen LB/PL, soweit nachfolgend nichts anderes geregelt ist.”

Die “PL”, also die Preisliste, hatte in ihrer Version vom Februar 2011 in einer Fußnote zwar die automatische Verlängerung vorgesehen, doch die Richter sahen dies als nicht ausreichend an.

Keine Hinweise auf Verlängerungsklausel

So heißt es im Urteil des Amtsgerichts München: “Weder die Auftragsbestätigung, noch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Beklagtenseite enthalten eine Verlängerungsklausel des lnhalts, dass sich das Vertragsverhältnis automatisch um einen Zeitraum eines weiteren Jahres verlängert, wenn es nicht innerhalb einer bestimmten Frist vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wird.” Auch in der Auftragsbestätigung sei bezüglich der Preise lediglich “auf Preise und Produktbestandteile gemäß Preisliste” verwiesen worden. Weder im Rahmen der Mindestvertragslaufzeit, noch an sonstiger Stelle der Auftragsbestätigung habe sich ein Hinweis darauf gefunden, dass in der Preisliste eine Verlängerungsklausel enthalten sei, so die Richter.

Zwar heißt es in der Fußnote 4 “Mindestvertragslaufzeit 12 Monate. Verlängerung um 12 Monate, wenn nicht sechs Wochen vor Ende der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wurde.“ Allerdings sei beim Einzelangebot Telefon “Festnetz-Telefonanschluss” lediglich auf die Fußnote 5 verwiesen worden. Eine wirksame Einbeziehung der Verlängerungsklausel könne daher aus verschiedenen Gründen gemäß S 305 BGB nicht angenommen werden, so das Urteil der Richter.

Kabel Deutschland verweist in seiner Preisliste allerdings mittlerweile auf die entsprechende Fußnote, so die Angaben von digitalfernsehen.de. Die automatische Verlängerung ist somit gültig.

 

Rafaela Wilde

Anzeige

Die letzten Beiträge

Studierende im Game Studio

News

Computerspiele werden von immer mehr Menschen genutzt, die Branche hat ein enormes Wachstumspotenzial. Die Technologie hinter den Spielen ist anspruchsvoll und entwickelt sich beständig...

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

Beliebte Beiträge

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Die Anzahl der Beschäftigten, die Games in Deutschland entwickeln und vertreiben, ist zum zweiten Mal in Folge zurückgegangen. Waren 2019 noch 10.487 Menschen in...

News

Meistert Deutschland die digitale Transformation? Vor der Corona-Pandemie fielen die Antworten auf diese Frage häufig negativ aus. Doch der digitale Wandel ist realisierbar.

News

App-Entwickler Professor Franz Fitzek von der TU Dresden spricht im Podcast "Klartext Corona" über die Rolle des Datenschutzes bei der neuen Corona-Warn-App für Deutschland...

Finanzen

Jeder wünscht sich ein langes, glückliches Leben und Gesundheit bis ins hohe Alter. Doch schwere Krankheiten oder Unfälle lassen sich nicht vorhersehen. Eine Risikolebensversicherung...

News

Im Urlaub wollen viele den Arbeitsalltag vergessen. Aber das ist gar nicht so einfach: Über ein Viertel der Arbeitnehmer in Deutschland berichtet im aktuellen...

Personal

Zahlreiche Experten erwarten für 2020 nur noch ein verhaltenes Wirtschaftswachstum oder sogar eine leichte Rezession. Aber die Arbeitnehmer in Deutschland sind weiterhin zuversichtlich, wie...

Unternehmen

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) hat den Deutschen Mittelstand Media Award 2019 dem Chefredakteur der WirtschaftsWoche, Beat Balzli, verliehen. Mittelstandspräsident Mario Ohoven würdigte die...

Recht & Steuern

Nach Betriebsprüfungen müssen Unternehmen in Deutschland regelmäßig Steuern nachzahlen. Dies ist eines der erwarteten Ergebnisse der Studie "Betriebsprüfung 2018", die die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft...

Anzeige