Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

90 ITK-Companies wollen in den Microsoft Campus

IT-Profis und Fans warten schon ungeduldig auf den Herbst. Denn dann öffnet Europas modernstes Büro in Köln. Wenn Microsoft in das RheinauArtOffice im Rheinauhafen umgezogen ist, präsentiert der NRW-Ableger des Weltkonzerns der staunenden Öffentlichkeit auch die heißesten Innovationen. Darunter das Videokonferenz-System „Roundtable“, den Touchscreen-Computer „Surface“ und High Tech-Endgeräte.

IT-Profis und Fans warten schon ungeduldig auf den Herbst. Denn dann öffnet Europas modernstes Büro in Köln. Wenn Microsoft in das RheinauArtOffice im Rheinauhafen umgezogen ist, präsentiert der NRW-Ableger des Weltkonzerns der staunenden Öffentlichkeit auch die heißesten Innovationen. Darunter das Videokonferenz-System „Roundtable“, den Touchscreen-Computer „Surface“ und High Tech-Endgeräte.

Der Dom, der Flughafen und der ICE nach Frankfurt sind drei der Trümpfe, die den Weltkonzern Microsoft motiviert haben, nach Köln in den Rheinauhafen zu ziehen. Das berichtete der Microsoft- Manager Michael Müller-Berg, Leiter des NRW Büros in Neuss, bei seinem Vortrag im „Rotonda“-Business Club. 250 Objekte kamen zunächst in die Auswahl. Köln und sein Rheinauhafen setzten sich durch. Für die Entscheidung ganz wichtig: „Der Airport Köln/Bonn ist der wichtigste für Lowcost-Flieger. Per InterCity nach Frankfurt ist man in weniger als einer Stunde in der Main-Metropole. Und der Dom ist das Symbol für „emotion“, für positive Gefühle der Sympathie, die bei den Mitarbeitern wie den Kunden geweckt werden. Das gelte auch in der Firmenzentrale von Microsoft in der Zentrale in Redmont bei Seattle, versicherte Müller-Berg.

Silicon-Valley-Effekt am Rhein

„Microsoft im Rheinauhafen wird ein Nukleus, ein Zellkern, für die ganze Region, der viele Betriebe der ITK-Branche anziehen wird“, prognostiziert Andreas Grosz, Vorstandsmitglied des Rotonda-Clubs. Schon heute haben sich rund 90 Unternehmen gemeldet, die in unmittelbarer Nähe zum künftigen NRW-Hauptquartier des Konzerns arbeiten wollen. Der neue Microsoft Partner Campus soll drei weitere Gebäude mit bis zu 40.000 qm Fläche umfassen. „Der Silicon-Valley-Effekt wird Köln in den nächsten beiden Jahren 600 neue hochqualifizierte Arbeitsplätze bescheren.

Der Umzug der NRW-Zentrale des Konzerns aus Neuss nach Köln ist Ausdruck einer neuen Strategie von Microsoft, die intensivere Kontakte zu den Kunden und Partnern verlangt. „Wir wollen präsent sein und wissen, wie unsere Nutzer ticken. Der bayrische Markt ist beispielsweise anders als der rheinische. Die größten Geschäfte in Deutschland macht die Company an der Rhein-Main-Schiene. Aber Microsoft-Mitarbeiter sind prinzipiell wenig an ihren Schreibtischen. Sie müssen viel zu ihren Kunden und Partnern reisen. Das geht bestens und am preiswertesten vom Köln-Bonner Flughafen oder mit dem ICE zu wichtigen Meetings im Rhein-Main-Raum.“

Wende zur strategischen Wertschöpfung

Microsoft wird weltweit von rund 450 Millionen Haushalten mit eine Milliarde Usern genutzt, der Umsatz wächst Jahr für Jahr „double digit“ – zweistellig. Das neue Windows Vista hat im ersten Jahr der Markteinführung über 100 Millionen Nutzer erreicht. „2008 ist für uns das Jahr der Wende zur strategischen Wertschöpfung“ erklärte Michael Müller-Berg. Die Company von Bill Gates hat höhere Ziele als nur den Verkauf von Software. „Wir wollen Mehrwert generieren auf den Feldern Online, Enterprises, Desktop und Devices,“ umriss Michael Müller-Berg die neuen Unternehmensziele.

In diesem Sinn wird der spektakuläre Bau des Kölner Architekten Rainer Freigeber mit seiner prägnanten Silhouette und der transparenten Fassade nicht nur das Image von Microsoft steigern sondern auch die Geschäfte steigern. „Vorstände von DAX-Unternehmen haben uns schon besucht und sich informieren lassen“, freut sich der Office Manager NRW.

Büro der Zukunft

Die Company will in Köln die Kommunikation und Zusammenarbeit mit Kollegen, Kunden und Partnern effizienter gestalten. Die flexible Innenarchitektur mit ihren Großraumbüros sowie die modernsten Technologien schaffen die optimalen Voraussetzungen. So steuern Touchpanels in den Konferenzräumen die Kommunikationsgeräte. Das neue Videokonferenz-System „Roundtable“ macht virtuelle Meetings effizienter. Interaktive, vernetzte Whiteboards (Moderationstafeln) unterstützen Referenten und Schulungsleiter. „Unified Communícations“-Technologien machen die Mitarbeiter unabhängig von ihrem Schreitisch, sie sind auf den vielen Dienstreisen weltweit erreichbar. Microsoft zeigt in seinem neuen Kölner Office die vielfältigen, oft noch verblüffenden Innovationen, die in den eigenen Forschungseinrichtungen und Labors entwickelt worden sind.

Ähnliches gilt für den geplanten Showroom sowie die Lounge und die Cafeteria. Hier können Kunden und Besucher die neuesten Geräten ausprobieren: den Touchscreen-Computer „Surface“, die Xbox 360 oder den MP3-Player Zune sowie neue Endgeräte von Microsoft-Hardwarepartnern.

Schlaumäuse in Kölner Kindergärten

Quasi als Gastgeschenk an Köln bringt Microsoft das Projekt „Schlaumaus“ mit: 20 Kölner Kindergärten werden mit dem von der TU Berlin entwickelten Programm ausgestattet, das Kids im Vorschulalter den Umgang mit Sprache und Schrift lehren soll. Auch Schüler von Haupt- und Realschulen sollen im Rahmen der Initiative „IT-Fitness“ gefördert werden. Schließlich bietet der Konzern zwei Start up -Unternehmen aus dem Raum Köln Unterstützung innerhalb der Microsoft-Gründerinitiative „Unternimm was“.

 

Ulrich Gross

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Die Domstadt Köln ist nicht nur für ihre wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt, sondern auch für ihre reizvolle gastronomische Landschaft bekannt. Dabei sind es nicht...

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die Wirtschaft erholt sich und die Auftragslage in Unternehmen nimmt endlich wieder zu. Parallel dazu steigt jedoch auch die Arbeitsbelastung sowie die Anspannung der...

Life & Balance

Studien belegen: Jede zehnte Beziehung findet im eigenen Job statt. Die Liebe im Büro muss nicht zwingend zum Scheitern verurteilt sein und ist deutlich...

Life & Balance

Büroverpflegung zeigt sich im stressigen Arbeitsalltag etwas schwierig. Die Gerichte sollten schnell gehen und gleichzeitig schmackhaft sein. Zwei Komponenten, die sich nicht immer miteinander...

Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Softwarekonzern Microsoft vertreibt nicht mehr nur über die eigenen Kanäle das Tablet Surface. Auch bei Amazon kann das begehrte Produkt jetzt erworben werden.

News

Der Rheinauhafen boomt weiter. Jetzt könnte das Viertel sogar einen Playboyclub bekommen – den ersten auf dem europäischen Festland.

News

Die XING Regionalgruppe Köln veranstaltet unter Leitung von Ellen Kamrad am 28. Juli 2011 ein Dinner der besonderen Art. Ab 19:30 Uhr können insgesamt...

News

Die „Kunstmeile Süd“ hat sich binnen eines Jahres zu einer der renommiertesten privaten Kulturinitiativen in Köln entwickelt. Die elf Teilnehmer aus dem Kölner Süden...

News

Zwischen Olympia-Museum und neuem Yachthafen in Köln hat die Vivacon AG ihren neuen Firmensitz. Das 7.686 Quadratmeter große Gebäude mit Tiefgarage bietet Neuartiges dabei...

News

Mit rund 200 Mitarbeitern wechselt der Software-Konzern aus Neuss an den Rhein. Im Schlepptau des Marktführers sind noch zwölf Partnerunternehmen, die ebenfalls unters Dach...

News

(ots) - Am Samstag, den 28. Juni stellen die Weingüter Tesch von der Nahe, Rings aus der Pfalz und Hofmann aus Rheinhessen avantgardistische deutsche...

News

Vom 11. bis 14. März 2008 ist die Stadt Köln zusammen mit ausgewählten Partnern aus der Wirtschaft erneut auf der weltweit bedeutendsten Messe für...

Anzeige