Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Konzernchef Steve Ballmer erhält nur halben Bonus

Der Microsoft-Verwaltungsrat hat entschieden: Steve Ballmer bringt als Konzernchef nicht die erwünschte Leistung und muss jetzt um seinen Bonus bangen. Insgesamt soll er nur knapp die Hälfte der eigentlich geplanten Zusatzzahlung erhalten.

Der Microsoft-Verwaltungsrat hat entschieden: Steve Ballmer bringt als Konzernchef nicht die erwünschte Leistung und muss jetzt um seinen Bonus bangen. Insgesamt soll er nur knapp die Hälfte der eigentlich geplanten Zusatzzahlung erhalten.

Einer der weltweit größten Softwarekonzerne lässt seinen Konzernchef die Unzufriedenheit spüren. Microsoft bewilligte dabei seinem Chef Steve Ballmer nur eine Zusatzzahlung von 620.000 Dollar. Möglich wären jedoch 1,37 Milliarden Dollar gewesen, wenn Ballmer die gewünschte Leistung erzielt hätte. Die Aktionäre hätten sich mehr Fortschritte im Online-Geschäft gewünscht und gern die Probleme mit der EU-Kommission vermieden.

Hohe Verluste im Internetgeschäft

Gerade mit den Online-Produkten von Microsoft fährt der Konzern seit Jahren hohe Verluste ein. Dazu zählen beispielsweise Bing, MSN oder Hotmail. Um dem entgegenzuwirken, stellte Microsoft einen Spezialisten für Online-Werbung ein und musste seinen ersten Quartalsverlust hinnehmen. In Europa überschattet eine Millionenstrafe der EU-Kommission den Konzern. Hierbei ist Microsoft seiner Verpflichtung nicht nachgekommen, den Windows-Nutzern alternative Web-Browser im System anzubieten. 2009 schloss der Konzern diese Verpflichtung mit den EU-Regulierern.

Ballmer konnte jedoch auch mit den Fortschritten der neuen Geräte überzeugen. Das Tablet Surface und die Integration von Skype werden ihm positiv angerechnet. Außerdem steht Microsoft vor neuen großen Schritten mit der Einführung des Betriebssystems Windows 8 und des neuen Office-Pakets. Der maximale Bonus für Ballmer wäre sein doppeltes Grundgehalt von 685.000 Dollar gewesen. Ohnehin gehört Ballmer zu den etwas schlechter bezahlten Konzernchefs mit 2,055 Millionen Dollar im Jahr.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Ford nutzte den winterlichen Werkurlaub, um ein 68 Tonnen schweres Teilstück einer Stahlbrücke im neu ausgerichteten Lackbereich zu installieren. Die gesamte Installation dieses Teilstücks...

News

Wie kommen Kranke, die nicht in der Lage sind, eine Notfallapotheke aufzusuchen, an ihre dringend benötigten Medikamente? Denn nicht immer sind Angehörige oder Freunde...

Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer

News

Die „XING Regionalgruppe Köln“ ist künftig auf LinkedIn zu finden und heißt dort „Business Regionalgruppe Köln“. Sie ist damit keine XING-Gruppe mehr. „Das Business-Networking...

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

Beliebte Beiträge

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

Startups

Contractbook, die Plattform für ganzheitliches Vertragsmanagement, hat 3,5 Mio. € von einem Konsortium unter der Führung von Gradient Ventures, Googles AI Fund, dem Nordic...

IT & Telekommunikation

Über 1,2 Milliarden Menschen nutzen Microsoft Office - und immer mehr Unternehmen nutzen dabei Office 365. Pro Monat schließen 50.000 Unternehmen ein Abonnement für...

Recht & Steuern

Zwei Monate nach Inkrafttreten des dritten Pflegestärkungsgesetzes (PSG III) offenbaren sich viele rechtliche Fallstricke. Das Institut für Beratung im Gesundheitswesen (IBG) hat in einer...

Startups

Unternehmen und deren Mitarbeiter brauchen für gute Leistungen viel Service. Das Startup Service Partner ONE bietet den gesamten Service von der Büroreinigung bis zum...

Fachbeiträge Marketing

Kundennutzen ist ein Begriff, mit dem viele Unternehmer wenig anfangen können. Dabei ist der Kundennutzen erfolgsentscheidend. Denn Kundennutzen ist das, wofür ein Kunde letztlich...

IT & Telekommunikation

Das Testvideo nimmt das neue Betriebssystem Windows 10 unter die Lupe und verrät, ob sich ein Wechsel lohnt oder nicht.

Anzeige