Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Konflikte am Arbeitsplatz müssen noch kein Mobbing sein

Mobbing am Arbeitsplatz ist für die Betroffenen regelmäßig schlimm und belastend. Nach Ansicht von Experten gibt es ein hohes Dunkelfeld, da viele Arbeitnehmer sich aus verschiedenen Gründen nicht helfen lassen wollen. Andere wiederum nehmen diese Vorgänge zum Anlass, vor Gericht auf Schmerzensgeld zu klagen. Zum einen gibt es die Möglichkeit, die Täter direkt in Anspruch zu nehmen oder den Chef, wenn dieser seine Aufsichtspflicht verletzt hat.

Mobbing am Arbeitsplatz ist für die Betroffenen regelmäßig schlimm und belastend. Nach Ansicht von Experten gibt es ein hohes Dunkelfeld, da viele Arbeitnehmer sich aus verschiedenen Gründen nicht helfen lassen wollen. Andere wiederum nehmen diese Vorgänge zum Anlass, vor Gericht auf Schmerzensgeld zu klagen. Zum einen gibt es die Möglichkeit, die Täter direkt in Anspruch zu nehmen oder den Chef, wenn dieser seine Aufsichtspflicht verletzt hat.

Lediglich überzogene Kritik

Doch nicht immer liegt auch wirklich Mobbing vor. Diese Erfahrung musste eine Betroffene kürzlich vor dem Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf machen, das die Klage der Arbeitnehmerin gegen ihren Arbeitgeber abwies. Die Richter waren der Ansicht, dass statt Mobbing lediglich überzogene Kritik vorlag. (Urteil vom 26.03.2013, Az. 17 SA 602/12).

Die 52-jährige Diplom-Ökonomin, bei der Stadt Solingen als Rechnungsprüferin beschäftigt, trug vor, dass sie seit 2008 zunehmend und systematisch schikaniert werde. Zum einen ging es um die Erfassung von Arbeitszeiten, zum anderen wurden angeblich Schulungswünsche nicht bewilligt. Darüber hinaus seien auch ihre Arbeitsleistungen als „Null“ kritisiert worden, mehrere Mitarbeiter sollen sich zudem über ihren mangelnden Horizont lustig gemacht haben.

Klägerin selbst kein Kind von Traurigkeit

Vergeblich. Das Gericht wies die horrende Schmerzensgeldklage in Höhe von 893.000 € ab. Das Verhalten des Vorgesetzten könne sich als Reaktion auf Provokationen der Arbeitnehmerin erweisen. Diese war wohl auch kein Kind von Traurigkeit und sparte nicht mit Vorwürfen. Außerdem stelle nicht jede Kritik, sei sie auch überzogen, eine Persönlichkeitsrechtsverletzung dar.

Dass die Diplom-Ökonomin ein Abwesenheitsbuch führen musste wurde auch nicht beanstandet, da die Mitarbeiter in der Revision keine festen Arbeitszeiten hatten. Die von der Stadt angebotene Mediation lehnte die Klägerin ab, da sie dafür die Bedingung gestellt hatte, dass die Stadt das Mobbing der Vorgesetzten einräumt.

Gesamtabwägung entscheidend

Die Richter betonten, dass sie eine Gesamtabwägung getroffen haben. Eine eindeutige und schikanöse Tendenz habe sich nicht gezeigt. Damit bestätigten sich auch vorangegangene Entscheidungen, deren Tenor war, dass Konflikte am Arbeitsplatz durchaus üblich sind und nicht automatisch Mobbing vorliegt.

 

Michael Beuger

Anzeige

Die letzten Beiträge

Studierende im Game Studio

News

Computerspiele werden von immer mehr Menschen genutzt, die Branche hat ein enormes Wachstumspotenzial. Die Technologie hinter den Spielen ist anspruchsvoll und entwickelt sich beständig...

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

Beliebte Beiträge

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Meistert Deutschland die digitale Transformation? Vor der Corona-Pandemie fielen die Antworten auf diese Frage häufig negativ aus. Doch der digitale Wandel ist realisierbar.

Personal

Zahlreiche Experten erwarten für 2020 nur noch ein verhaltenes Wirtschaftswachstum oder sogar eine leichte Rezession. Aber die Arbeitnehmer in Deutschland sind weiterhin zuversichtlich, wie...

Personal

Banken, Automobilunternehmen und viele andere Großkonzerne verschiedener Branchen bauen derzeit tausende Stellen ab. Das belegen Dutzende Meldungen der letzten Wochen und Monate. Dieser Trend...

News

Die Brain Orchestra GmbH (Hamburg) und der Business-Experte Sascha Zöller gehen ab sofort gemeinsame Wege: Der Kölner Managementberater ergänzt das Angebot der Unternehmens- und...

Interviews

Die Kind + Jugend Messe in Köln mag für manch einen nach einem vergnüglichen Event für Familien klingen. Wer das Gelände der Koelnmesse zwischen...

Startups

Der Schwede Peter Carlsson, ehemals Vice President Supplychain bei Tesla, investiert in den deutschen Elektrorollerpionier Kumpan electric. Mit einem Teil des Investments bringt das...

Seminare & Weiterbildungen

Das E-Business-Seminar von Prof. Dr. Tobias Kollmann ist jetzt auch als Onlinekurs verfügbar. Die Teilnehmer erfahren in 40 Lehreinheiten wissenswertes zu den Themen: Digitaler...

Anzeige