Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Neue Transparenzempfehlungen für die Private Equity-Branche

Die European Private Equity & Venture Capital Association (EVCA) nimmt Stellung zu den heute von der Walker Group veröffentlichten Empfehlungen zu verschärften Offenlegungspflichten für die Private Equity-Branche. Die heute vorgestellten Empfehlungen könnten in nationale Richtlinien umgesetzt werden, auf die sich die Branche auf „Comply-or-Explain“-Basis verständigen könnte. Die Walker Group ist ein vom britischen Branchenverband BVCA ernanntes Gremium, dem Sir David Walker, ehemals Vorsitzender von Morgan Stanley International, vorsteht.

Die European Private Equity & Venture Capital Association (EVCA) nimmt Stellung zu den heute von der Walker Group veröffentlichten Empfehlungen zu verschärften Offenlegungspflichten für die Private Equity-Branche. Die heute vorgestellten Empfehlungen könnten in nationale Richtlinien umgesetzt werden, auf die sich die Branche auf „Comply-or-Explain“-Basis verständigen könnte. Die Walker Group ist ein vom britischen Branchenverband BVCA ernanntes Gremium, dem Sir David Walker, ehemals Vorsitzender von Morgan Stanley International, vorsteht.

Die EVCA als führender Branchenverband gibt seit den frühen 90er Jahren professionelle Leitlinien für das Private Equity -Geschäft in Europa heraus[1]. Das Ergebnis sind branchenspezifische Richtlinien zu Reporting, Bewertung, Corporate Governance und Verhaltenskodizes. Damit hat der Verband dazu beigetragen, die Anlageklasse für die Investoren transparent zu machen.

EVCA will nun die Ergebnisse des Walker Reports unter den folgenden Gesichtspunkten prüfen:

Maßnahmen, die für Großbritannien bestimmt sind, müssen im Hinblick auf bereits in anderen europäischen Ländern bestehende Rechtssysteme und gegenseitige Kontrollen geprüft und bewertet werden. Bei einer möglichen Ausweitung der Empfehlungen auf ganz Europa muss beachtet werden, dass nicht alle Länder den gleichen Ansatz zur Selbstregulierung verfolgen.

Der Report sollte in den Kontext seiner Hauptzielgruppe, nämlich des Private Equity-Segments der Large Buyouts, gesetzt werden. Das heißt, dass nicht alle Empfehlungen für Wachstums- oder Expansionskapital sowie den mittelständischen Buyout-Bereich angebracht sein könnten.

Die EVCA wird darüber hinaus die Verwendbarkeit und Nachhaltigkeit der statistischen Vorschläge im Walker Report bewerten.

Im Namen ihrer britischen Mitglieder wird der europäische Branchenverband in Kürze auf die Ergebnisse der Walker Group reagieren.

EVCA Generalsekretär Javier Echarri kommentiert den Report: „Der Report der Walker Group erscheint auf dem Höhepunkt der Diskussionen um Private Equity. Wegen des besonderen Kontextes müssen wir die Auswirkung der vorgeschlagenen Empfehlungen und ihre mögliche Anwendung auf die gesamte Branche sorgfältig prüfen. In dieser Hinsicht wird die EVCA ihren laufenden Dialog mit internationalen Interessenvertretern und Gesetzgebern im Namen der Branche fortführen”.

 

Redaktion

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Köln vor 90 Jahren: Der ambitionierte Oberbürgermeister Konrad Adenauer hat in seiner Amtszeit bereits einige Großprojekte vorangetrieben. Die Messehallen sind gebaut, die Universität neu...

News

Deutschland ist in der Europäischen Union mit rund 221.500 Industrie-Robotern die am stärksten automatisierte Volkswirtschaft - der Bestand stieg um 3 % (2019). Damit...

News

Ford gab heute eine Investition von insgesamt 42 Millionen Euro in sein Produktionswerk im spanischen Valencia bekannt. Der Löwenanteil dieser Summe - 24 Millionen...

News

Mit der Idee eines Europas der Lebensfreude stemmt sich Alexander Graf Lambsdorff gegen den weit verbreiteten Europa-Pessimismus. Wenige Tage vor dem Tag der Wahlen...

Finanzen

Der britische Aktienmarkt ist in Europa der mit dem größten Gewicht. Anleger sind deshalb verunsichert und fragen sich, wie ihr Investment das Drama um...

News

Für den Bau der neuen Generation des Kuga investiert Ford in den Standort Valencia mehr als 750 Millionen Euro. Dies ist ein klares Statement...

News

Die StreetScooter GmbH, ein Tochterunternehmen der Deutschen Post, und die Ford-Werke GmbH gehen eine Partnerschaft zum Bau batteriebetriebener Lieferfahrzeuge ein.

Anzeige