Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Filesharing – IP Ermittlungssoftware muss fehlerfrei arbeiten

Fehler bei der Ermittlung der IP-Adresse eines Anschlussinhabers wegen einer angeblich begangenen Urheberrechtsverletzung durch Filesharing über eine Tauschbörse können fatale Folgen haben.

Fehler bei der Ermittlung der IP-Adresse eines Anschlussinhabers wegen einer angeblich begangenen Urheberrechtsverletzung durch Filesharing über eine Tauschbörse können fatale Folgen haben.

Nur selten wird geprüft, ob die von der IP-Ermittlungsfirma eingesetzte Software wirklich zuverlässig arbeitet. Das könnte nach einer neuen Entscheidung des Oberlandesgerichtes Köln anders werden.

Im vorliegenden Fall ging es darum, ob ein Rechteinhaber wegen einer festgestellten Urheberrechtsverletzung an einer Tauschbörse aufgrund der ermittelten IP-Adresse des Anschlussinhabers vom Provider Auskunft über dessen persönliche Daten verlangen durfte. Hierauf ist der Rechteinhaber nämlich angewiesen, um gegen den Filesharer etwa durch eine Abmahnung vorgehen zu können.

Doch bereits das Landgericht Köln hatte Zweifel, ob durch das von dem Rechteinhaber eingesetzte Such- und Überwachungsprogramm „Seeders Seek“ der Anschlussinhaber ordnungsgemäß ermittelt worden ist. Es forderte daher vom ihm die Vorlage eines Gutachtens, aus dem sich die Zuverlässigkeit der eingesetzten Ermittlungssoftware ergeben sollte. Aus dem Gutachten ergab sich lediglich, dass zwei über unterschiedliche Tauschbörsen angebotenen Dateien zutreffend angeboten worden sind. Dies reichte dem Landgericht Köln nicht. Infolgedessen lehnte es mit Beschluss vom 16.03.2011 (Az. 214 O 3/11) den Erlass der begehrte Anordnung nach § 101 Abs. 9 UrhG ab.

Gegen diese Entscheidung legte der Rechteinhaber Beschwerde beim Oberlandesgericht Köln ein. Er hatte allerdings keinen Erfolg damit. Das Oberlandesgericht Köln wies mit Beschluss vom 07.09.2011 (Az. 6 W 82/11) seine Beschwerde zurück.

Die Richter des Oberlandesgerichtes Köln begründeten ihre Entscheidung damit, dass eine Anordnung nach § 101 Abs. 9 Uhr nur bei einer offensichtlichen Rechtsverletzung ergehen darf. Hierdurch soll ausgeschlossen werden, dass Unschuldige in das Visier der Abmahnindustrie geraten. Hierzu muss feststehen, dass die Ermittlungssoftware zuverlässig genug arbeitet. Das ist nur dann der Fall, wenn Fehler bei der Ermittlung ausgeschlossen sind. Dies gilt in besonderem Maße, wenn es – wie im zugrundeliegenden Sachverhalt – bereits in der Vergangenheit zu der fehlerhaften Ermittlung durch die eingesetzte Ermittlungsfirma gekommen ist. Das vorgelegte Gutachten gibt hierüber keinen Aufschluss. Die Darlegung der korrekten Zuordnung reicht nicht aus. Vielmehr müssen die Systeme regelmäßig im Hinblick auf ihre Zuverlässigkeit überprüft werden. Dieser jährliche Check muss zudem dokumentiert werden.

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

Beliebte Beiträge

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Die Kölner LANXESS arena macht vor, wie Events auch in Corona-Zeiten wieder live funktionieren können. Nach dem Restart im neuen Gewand sagt Profiler Suzanne...

News

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU (MIT) ist mit rund 25.000 Mitgliedern der stärkste und einflussreichste parteipolitische Wirtschaftsverband in Deutschland. Jährlich verleiht...

Marketing News

Entscheidung nach Pitch: people interactive überarbeitet die digitale Präsenz von Luxair Luxembourg Airlines, der nationalen Fluggesellschaft Luxemburgs.

Aktuell

Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat das Verfahren, das die Frage betrifft, ob die VG Wort berechtigt ist,...

Startups

Im Forum in Leverkusen fand am 20.11.die erste StartupCon statt. Über 250 Speaker Anmeldungen aus der Startup und Investorenszene, lauschten den vielen Vorträgen, Pitches...

IT & Telekommunikation

Jeder spricht darüber und sie sind allgegenwärtig – Apps und mobile Anwendungen. Vor allem in der Unternehmenswelt gilt es für Entscheider in Zukunft eine...

Fachbeiträge Recht & Steuern

Das deutsche Arbeitsrecht kennt kein grundsätzliches Beweisverwertungsverbot im Prozess. Maßgeblich sind immer die konkreten Umstände im Einzelfall. In einem ausführlichen Urteil hat das Bundesarbeitsgericht...

Recht & Steuern

Urheberrechtsverletzungen im Internet sind nach wie vor ein sehr aktuelles Thema. Aufgrund von Streaming-Portalen und Filesharing-Websites werden Netzsperren national wie international diskutiert. Jetzt hat...

Anzeige
Send this to a friend