Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Kleine Anfrage der SPD-Fraktion zum Thema Abmahnmissbrauch im Online-Handel

Der Online-Handel bietet großen wie kleinen Unternehmern zahlreiche Möglichkeiten Waren und Dienstleistungen kostengünstig einem möglichst breiten Publikum anzubieten und trägt damit zur Angebotsvielfalt bei. Gesetzliche Regulierung soll hier aber auch ein Mindestmaß an Sicherheit herstellen.

Der Online-Handel bietet großen wie kleinen Unternehmern zahlreiche Möglichkeiten Waren und Dienstleistungen kostengünstig einem möglichst breiten Publikum anzubieten und trägt damit zur Angebotsvielfalt bei. Gesetzliche Regulierung soll hier aber auch ein Mindestmaß an Sicherheit herstellen.

Dies führ jedoch dazu, dass Betreiber von Online-Shops sowie Angebotsplatformen wegen der großen Anzahl verschiedener Regelungen Gefahr laufen, in die Abmahnfalle zu tappen. Die Abmahnpraxis im Online-Handel ist zum Gegenstand der parlamentarischen Diskussion geworden.

Die Fraktion der SPD im Bundestag verlangt von der Bundesregierung Auskunft über den Kenntnisstand bezüglich der Abmahnpraxis und des Abmahnmissbrauchs im Online-Handel. Insbesondere wird nach Alternativen und Deckelung der Abmahnbeträge, Haftung von Portalbetreibern, der Einstellung zur Praxis des Fliegenden Gerichtsstands gefragt.

Zunehmend entwickelt sich die Abmahnung im Online-Handel zu einem einträglichen Geschäft für spezialisierte Anwaltskanzleien. Für 52% der abgemahnten Händler bedeutete erhebliche finanzielle Einbußen, 10 % sahen sich gar in ihrer Existenz bedroht. Dabei sinkt die Akzeptanz gegenüber der derzeitigen Rechtslage: Ein Großteil der Marktteilnehmer gibt an, die Abmahnung wegen der hohen Kosten eher als Mittel zur Konkurrenzverdrängung denn als Selbstregelungsinstrument des Marktes zu sehen.

Zutreffend wurden hier die drei Hauptprobleme der derzeitigen Abmahnpraxis angegangen:

1. Komplizierte Rechtslage

Verbraucherschutz, Widerrufsrecht, Impressumspflichten, Marken- und Wettbewerbsrecht sind nur einige Rechtsbreiche, auf die sich die über 300 möglichen Verstöße beziehen können. Insbesondere angesichts dessen, dass sich die Gesetzeslage und die Rechtsprechung immer wieder ändern reicht es nicht, eine einmal für rechtlich einwandfrei befundene Seite einfach weiterzubetreiben. Genauso wie die neusten Design- und Programmierungstrends erfordern auch die rechtlichen Gegebenheiten permanente Updates durch speziealierte Juristen.

2. Googelbarkeit von Rechtsverletzungen und Serienabmahnung

Verstöße gleichen sich und können über Suchskripten recherchiert werden. Dies ebnet den Weg zu standardisierten Massenabmahnungen.

3. Fliegender Gerichtsstand

Derzeit erlaubt es die Rechtslage, bei Rechtsverstößen im Internet, dem Kläger jeden beliebigen Gerichtsstand zu wählen. Dies führt zwangsläufig dazu, dass bevorzugt besonders klägerfreundliche Gerichte herangezogen werden.

Auf die Antwort der Bundesregierung und die weitere Parlamentsdebatte dürfen wir gespannt sein.

Rechtsanwalt Solmecke: Der Waren- und Dienstleitungsverkehr im Internet hat sich nicht nur für Anbieter sondern auch für Abmahner zu einem Riesenmarkt entwickelt. Bei derzeitiger Sach- und Rechtslage können falsche Formulierungen schnell ins Geld gehen. Insbesondere Gründer sollten sich umfassend über beraten lassen.

Die Anfrage im Volltext:

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/014/1701447.pdf

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

Beliebte Beiträge

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Nach langwierigen Austrittsverhandlungen, mehrfachen Verschiebungen des Stichtages sowie einer Phase erheblicher Unsicherheit für Politik und Handel ist es nun soweit - heute um 24.00...

News

Eine globale Befragung von E-Commerce-Experten zu den 40 bedeutendsten E-Commerce-Trends in den Jahren 2019 und 2020 hat ergeben, dass Sicherheit und mobile Anwendungen -...

News

Immer mehr Menschen kaufen online ein, und Ware aus Fernost rückt dabei häufig in den Blick. Bei Reklamationen aufgrund mangelnder Qualität dieser Ware gibt...

Recht & Steuern

Ersatzteile für Flugzeugturbinen, strapazierfähige Hüftgelenke, sogar personalisierte Elemente in Neuwagen – 3D-Drucker haben für eine Revolution in der Industrie gesorgt. Doch dabei fand ein...

Interviews

Heute im Interview zum Thema E-Commerce: Mirko Hüllemann, Gründer und Geschäftsführer der heidelpay Group. Er spricht unter anderem über seine persönlichen Einschätzungen zu mobilen...

Aktuell

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Diese alte #Volksweisheit bekommt in diesen Wochen eine neue Aktualität. Wir müssen uns entscheiden, welcher Partei oder...

IT & Telekommunikation

Im laufenden Jahr haben zehn Millionen Menschen aus NRW (ab 16 Jahren) Waren und Dienstleistungen zum privaten Gebrauch über das Internet bestellt.

Aktuell

Laut einer durch die Bundestagsfraktion der Grünen in Auftrag gegebenen Studie, liegt die Stickoxidbelastung an vielen Schulen und Kindergärten, insbesondere an vielbefahrenen Straßen, oftmals...

Anzeige