Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Volle Transparenz bei Online-Jobbörsen

Deutsche Personaler dürfen sich auf mehr Transparenz bei der Auswahl ihrer Recruiting-Partner freuen. Hintergrund: Pünktlich zur ZUKUNFT PERSONAL, der HR-Leitmesse in Köln (14.-16. Oktober), startet mit jobboersencheck.de das erste Bewertungsportal für Online-Jobbörsen in Deutschland.

Deutsche Personaler dürfen sich auf mehr Transparenz bei der Auswahl ihrer Recruiting-Partner freuen. Hintergrund: Pünktlich zur ZUKUNFT PERSONAL, der HR-Leitmesse in Köln (14.-16. Oktober), startet mit jobboersencheck.de das erste Bewertungsportal für Online-Jobbörsen in Deutschland.

 Nach dem Vorbild von Online-Vergleichsportalen für Hotels, Versicherungen oder Energieanbietern können Arbeitgeber hier zukünftig kostenlos anhand von unabhängigen Bewertungen erkennen, welche Jobbörse für welche Ausschreibung am besten geeignet ist. Das Beste daran: Die Bewertungen stammen direkt aus den HR-Abteilungen anderer Unternehmen und sind deshalb echte Erfahrungswerte aus Bereichen wie Bewerberresonanz und -qualität, Kundenservice oder Preis-/Leistungsverhältnis. Bereits zum Launch des Portals startet jobboersencheck mit mehr als 2.800 ausführlichen Bewertungen – ist also sofort nutzbar. Clou obendrein: Ist die richtige Jobbörse identifiziert, kann die entsprechende Schaltung gleich aus dem Portal zu überwiegend rabattierten Konditionen gebucht werden.

Die neue Plattform geht aus der bisherigen HR Rating -Agentur PROFILO hervor, die durch eine regelmäßige Arbeitgeberbefragung zur Kundenzufriedenheit mit Online-Jobbörsen schon als einer der Know-how-Träger in diesem Bereich galt. Mit jobboersencheck.de wird dieses Branchenwissen nun auf eine neue Stufe gehoben.

Vergleichsportal, wie in anderen Branchen längst üblich

Derzeit existieren rund 800 Online-Jobbörsen in Deutschland – ein schwer zu überblickendes Angebot für Personaler, die oft auf die Vertriebsargumente der jeweiligen Jobbörsen selbst angewiesen sind, wenn es darum geht, das passende Portal für die jeweils vakante Position auszuwählen. Diese reduzieren sich oft lediglich auf die übliche und etwas hinkende Reichweiten-Debatte, die aber oft zu wenig über die Nutzung von häufig sehr spezifischen Kandidatengruppen aussagt. Folge: Oft kommt es zur falschen Entscheidung und zu einer nicht immer optimalen Besetzung von wichtigen Vakanzen. Dies hat mit dem Launch von jobboersencheck.de nun ein Ende. Ein einfacher Blick in das neue Bewertungsportal genügt, um anhand gängiger und im Internet längst etablierter Bewertungssymbole zu erkennen, welcher Weg der individuell richtige zur Online-Rekrutierung der passenden Mitarbeiter ist. „Wenn man so will, haben wir das hrs.com oder das check24.de für Jobbörsen auf den Weg gebracht. Das war eigentlich längst überfällig, da es den Arbeitgebern in Deutschland die Möglichkeit gibt durch ihre Bewertungen endlich für Transparenz in einem Markt zu sorgen, der in der Vergangenheit eben genau das nicht immer war,“ erklärt Ute Stümpel, Gründerin und Betreiberin der neuen Plattform.

Auch Jobbörsen profitieren von steigender Transparenz

Der Start von jobboersencheck.de birgt indes nicht nur Vorteile für Arbeitgeber. Auch die Online-Jobbörsen erhalten die Möglichkeit, sich kostenfrei direkt in ihrer Zielgruppe zu präsentieren. Durch die eingestellten Bewertungen werden zudem ihre ganz spezifischen Vorteile in einen prominenten Fokus gestellt, was bei einer gut aufgestellten Jobbörse zu einer steigenden Zahl an Aufträgen führen kann. Zudem haben die besten Jobbörsen die Möglichkeit ihre guten Bewertungen über ein spezielles Gütesiegel zu kommunizieren . „Mit jobboersencheck.de helfen wir den Betreibern von Online-Jobbörsen ihre ganz individuellen Vorteile klar herauszustellen und so eventuell auch bei Arbeitgebern in den Fokus zu gelangen, die bisher aufgrund von Reichweiten- oder Bekanntheitsnachteilen nicht unbedingt auf sie gesetzt haben,“ so Ute Stümper.

Quelle: STAMMPLATZ Kommunikation

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Ford nutzte den winterlichen Werkurlaub, um ein 68 Tonnen schweres Teilstück einer Stahlbrücke im neu ausgerichteten Lackbereich zu installieren. Die gesamte Installation dieses Teilstücks...

News

Wie kommen Kranke, die nicht in der Lage sind, eine Notfallapotheke aufzusuchen, an ihre dringend benötigten Medikamente? Denn nicht immer sind Angehörige oder Freunde...

Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer

News

Die „XING Regionalgruppe Köln“ ist künftig auf LinkedIn zu finden und heißt dort „Business Regionalgruppe Köln“. Sie ist damit keine XING-Gruppe mehr. „Das Business-Networking...

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

Beliebte Beiträge

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die Wirtschaft erholt sich und die Auftragslage in Unternehmen nimmt endlich wieder zu. Parallel dazu steigt jedoch auch die Arbeitsbelastung sowie die Anspannung der...

News

Sieht man sich heute in Wirtschafts- und Lifestyle-Magazinen um, merkt man eines recht schnell. Millionäre werden immer jünger. Schon lange ist die Zeit vorbei,...

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Porsche Zentrum Bensberg präsentiert sich als innovatives Traditionshaus in unmittelbarer Nähe zur Millionenstadt Köln und will Vorreiter sein. Der moderne Porsche Standort der...

News

Die Anzahl der Beschäftigten, die Games in Deutschland entwickeln und vertreiben, ist zum zweiten Mal in Folge zurückgegangen. Waren 2019 noch 10.487 Menschen in...

News

Zugangsbeschränkungen am Eingang, Abstandsmarkierungen am Boden, Warnschilder allenthalben – an dieses Bild haben sich Millionen Kunden im stationären Handel inzwischen gewöhnt. Viele finden es...

News

Meistert Deutschland die digitale Transformation? Vor der Corona-Pandemie fielen die Antworten auf diese Frage häufig negativ aus. Doch der digitale Wandel ist realisierbar.

News

App-Entwickler Professor Franz Fitzek von der TU Dresden spricht im Podcast "Klartext Corona" über die Rolle des Datenschutzes bei der neuen Corona-Warn-App für Deutschland...

Anzeige