Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Verletzung des Persönlichkeitsrechts durch wahrheitswidrige Presseberichte

Das Landgericht Heidelberg (LG) hat entschieden, dass wahrheitswidrige Presseberichte einen rechtswidrigen Eingriff in das Persönlichkeitsrecht darstellen und zu unterlassen sind.

Das Landgericht Heidelberg (LG) hat entschieden, dass wahrheitswidrige Presseberichte einen rechtswidrigen Eingriff in das Persönlichkeitsrecht darstellen und zu unterlassen sind.

Berichterstattung über die vermeintlich erfolglose Sanierung eines Stadtgebäudes

In einer lokalen Tageszeitung erschien folgende Berichterstattung über ein lokales Anwesen: „Seit Jahren wird hier erfolglos herumsaniert und die Fassade durch ein Baugerüst verdeckt, dessen Mietkosten und städtische Gestattungsgebühren in die Tausende gehen müssen, vermutete kürzlich ein kritischer W.-Leser.“ Dieser kritische Leser war auf Nachfrage bei der Zeitung frei erfunden. Die Eigentümerin des Gebäudes fühlte sich durch diese zum Teil unwahren Behauptungen in ihrem Persönlichkeitsrecht verletzt und verlangte die Unterlassung dieser Äußerung. Der Journalist war der Ansicht, dass er lediglich von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht hat. Zudem liege keine Persönlichkeitsrechtsverletzung vor, weil sich der Artikel gar nicht auf die Eigentümerin selbst beziehe, sondern lediglich auf das Gebäude.

Das Gericht bejaht Unterlassungsanspruch der Eigentümerin

Das Gericht entschied, dass der Zeitungsbericht in das allgemeine Persönlichkeitsrecht der Eigentümerin eingreift. Die Äußerung war hier geeignet sich abträglich auf das Bild der Eigentümerin in der Gesellschaft auszuwirken. Die Tatsache, dass sich der Journalist hier nur bezüglich des Gebäudes geäußert hat, spielt keine Rolle. Gerade Äußerungen über den Zustand einer Sache sind geeignet um Rückschlüsse auf die Person zu ziehen, die für diesen Zustand verantwortlich ist oder verantwortlich gemacht wird. Genau dies ist hier der Fall, stellte das Gericht fest. Die negativen Äußerungen über die vermeintlich erfolglose Sanierung kritisieren letztlich die Eigentümerin des Gebäudes. Die Benutzung der abwertenden Begriffe „herumsanieren“ und „erfolglos“ sind geeignet die Eigentümerin in ihrem persönlichen Ehrgefühl herabzuwürdigen. Der Autor gibt damit unmissverständlich zum Ausdruck, dass er die Eigentümerin für unfähig hält eine zeitnahe Sanierung durchzuführen.

Der Eingriff ist nach Ansicht des Gerichts auch als rechtswidrig zu qualifizieren, da die Meinungsäußerung des Autors bewusst unwahre Tatsachenbehauptungen enthält. Zum einen, gab es kein Leser aus der Bevölkerung, der sich derart negativ über den Zustand des Gebäudes geäußert hat. Zum anderen, wurde behauptet, dass bereits seit mehreren Jahren saniert wird, was erwiesenermaßen nicht stimmt. Der Bericht geht über eine bloße Meinungsäußerung hinaus und ist vom Recht der Meinungsfreiheit nicht mehr gedeckt.

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Recht & Steuern

Negative Äußerungen und Arbeitgeberbewertungen von Mitarbeitern in sozialen Netzwerken wie Facebook oder auf anderen Portalen wie YouTube oder Kununu können für Unternehmen negative Folgen...

News

Zusammen mit dem Online-Netzwerk Facebook will Bundesjustizminister Heiko Maas gegen strafbare Aussagen und Hassparolen verstärkt vorgehen. Die Meinungsfreiheit schütze auch hässliche Aussagen, sagte Maas...

Bizz Tipps

Ob privater Hausanschluss oder industrielle Großanlage: Wer in irgendeiner Form Abwasser erzeugt, muss laut Gesetzgeber in regelmäßigen Abständen den intakten Zustand seiner Leitungs- und...

Personal

Erfolg und erholsamer Ausgleich schließen sich aus? Bisher war das ein leider praktiziertes Alltagsmodell, dem vor allem im Leben von Managern kein Ausweg als...

News

Schulnote 2 mit einem dicken Minuszeichen: So bewerten die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Bezirk der IHK Köln die Wirtschaftsregion, in der sie...

News

Der Konjunkturbericht „Beige Book“ der US-Notenbank Fed konstatiert der US-Wirtschaft eine Belastung durch das raue Winterwetter. Das Wirtschaftswachstum wird als mäßig bis moderat eingeschätzt....

News

Der Energieriese RWE schreibt offenbar rote Zahlen und macht Schulden, so ein Bericht des Handelsblattes. Insgesamt musste das Unternehmen im Jahr 2013 einen Verlust...

Recht & Steuern

Während der Gründer der wohl bekanntesten Torrent-Plattform “The Pirate Bay”, Gottfrid Svartholm, seine zweijährige Freiheitsstrafe in Schweden verbüßt, rollt eine neue Klagewelle gegen ihn...

Anzeige