Connect with us

Hi, what are you looking for?

Messen

Tabuthema Personalabbau

Entlassungen sind sehr stark emotional besetzt. Obwohl derzeit wieder verstärkt Personalabbau auf der Tagesordnung steht, sind Kündigungen in vielen Unternehmen nach wie vor ein Tabu. Das Fatale daran: Wenn Führungsriegen das Thema ausklammern, können sie viel Schaden anrichten. Welche Gefahren bestehen, beschreibt Dr. Laurenz Andrzejewski am 22. September in einem Vortrag auf der Messe Zukunft Personal. Zugleich stellt der deutsche „Trennungspapst“ Handlungsoptionen vor, mit deren Hilfe Führungskräfte Trennungen fair gestalten und die Motivation und Bindung der verbleibenden Mitarbeiter nachhaltig stärken.

Entlassungen sind sehr stark emotional besetzt. Obwohl derzeit wieder verstärkt Personalabbau auf der Tagesordnung steht, sind Kündigungen in vielen Unternehmen nach wie vor ein Tabu. Das Fatale daran: Wenn Führungsriegen das Thema ausklammern, können sie viel Schaden anrichten. Welche Gefahren bestehen, beschreibt Dr. Laurenz Andrzejewski am 22. September in einem Vortrag auf der Messe Zukunft Personal. Zugleich stellt der deutsche „Trennungspapst“ Handlungsoptionen vor, mit deren Hilfe Führungskräfte Trennungen fair gestalten und die Motivation und Bindung der verbleibenden Mitarbeiter nachhaltig stärken.

„Kündigungen sind immer schmerzlich, umso mehr kommt es auf das „Wie“ an“, erklärt Andrzejewski. Die Liste an Fehlern, die Führungskräfte begehen können, sei lang: Oft stünden Manager und Führungskräfte selbst nicht hinter den Veränderungen und könnten sie daher nicht überzeugend vertreten. Contraproduktiv könne ihr Verhalten auch dann ausfallen, wenn sie sich schlecht auf Trennungsgespräche vorbereiteten oder ihre eigene Rolle nicht reflektierten. Ein weiterer Kardinalfehler: Sehr häufig übersähen Vorgesetzte den Menschen hinter dem Mitarbeiter und gingen nicht auf dessen Anliegen und Emotionen ein.

Wenn Vorgesetzte die Kündigung hingegen begründeten und erklärten, wie die Auswahlentscheidung zustande kam, erlebten die Betroffenen die Kündigung als hart aber fair. Verletzungen vermeiden könnten Führungskräfte auch, indem sie sich nicht zu persönlichen und abwertenden Bemerkungen hinreißen ließen – selbst wenn der Betroffene sie mit Fragen löchere oder mit Vorwürfen in die Enge treibe. Der Gefühlshaushalt bleibe außerdem eher im Gleichgewicht, wenn es eine wirkliche Nachsorge gebe und die Mitarbeiter dafür einen Ansprechpartner hätten.

Doch das heißt nicht, dass Führungskräfte sich nur mit denen beschäftigen sollten, die gehen müssen. „Unternehmen schenken den Verbleibenden zu wenig Zeit und Präsenz, obwohl sie ja gerade mit diesen Menschen erfolgreich weiterarbeiten wollen oder müssen“, erklärt der Trennungsexperte. Es sei keine Seltenheit, dass Mitarbeiter über Wochen und Monate hinweg nicht wüssten, ob sie in einem bestimmten Team bleiben oder nicht. Der „psychologische Kontrakt“ zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, das gegenseitige Vertrauensverhältnis, werde in diesem Fall gestört. „Wer bleibt, hat Angst, Fehler zu machen und Entscheidungen zu treffen. Außerdem fragt er sich, wann die nächste Entlassungswelle anrollt“, so Andrzejewski.

Um Mitarbeiter zu halten, gelte es, Ängste zu reflektieren und zu thematisieren. „Dabei ist es ganz wichtig, dass die Führungskräfte an die neue Organisation glauben und ihre Leute empathisch mitziehen.“ Um sie dabei zu unterstützen, empfiehlt Andrzejewski, in den Unternehmen ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Trennung und Bindung kontinuierliche Managementaufgaben darstellen.

Über Dr. Laurenz Andrzejewski
Der Berater, Dozent und Publizist Dr. Laurenz Andrzejewski gilt aufgrund seines Engagements und seiner langjährigen Erfahrung als „Deutschlands Trennungspapst“ der Wirtschaft. Seit 1989 begleitet er als Inhaber der Managementberatung „management1x1“ Unternehmen in Wandlungs- und Trennungssituationen. Mit dem Buch „Trennungs-Kultur und Mitarbeiterbindung“ schrieb er das erste Standardwerk zum Thema, das inzwischen in der dritten Auflage erschienen ist.

Vortrag: „Trennungskultur: Trennung, Bindung und Motivation nachhaltig und fair gestalten“
Am Dienstag, 22. September, 12.00 – 12.45
koelnmesse, Halle 4.1, Forum 1

Der Vortrag ist Teil der Reihe „Master Series“. Darin vermitteln Managementexperten und Kenner der HR-Szene ihre Expertise. Weitere Informationen sind unter www.zukunft-personal.de erhältlich.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Was als einsames Telefonieren im Kinderzimmer in Ostfriesland begann, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen: Die Firma Sparhandy hat sich in den letzten...

Unternehmen

Der Discounter Matratzen Concord erschließt im Rahmen seiner Omni-Channel-Strategie einen weiteren Vertriebskanal in Deutschland und Österreich: Ab sofort werden ausgewählte Eigenmarken des Händlers über...

News

Hunger auf Schokolade & Co. in der Pandemie gestiegen: In Köln wurden im vergangenen Jahr rein rechnerisch rund 36.300 Tonnen Süßwaren gegessen – davon...

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

News

Köln vor 90 Jahren: Der ambitionierte Oberbürgermeister Konrad Adenauer hat in seiner Amtszeit bereits einige Großprojekte vorangetrieben. Die Messehallen sind gebaut, die Universität neu...

Seminare & Weiterbildungen

Virtuelle Seminare, E-Learning, Online-Prüfungen: Wissen wird an Hochschulen immer häufiger digital und multimedial vermittelt. Das Tempo der Veränderung ist hoch. Ein neues Projekt möchte...

News

„Gin de Cologne" aus der Kölner Gin Manufaktur wird mit internationalen Gold-Medaillen prämiert +++ Nach zwei Auszeichnungen im vergangenen Jahr wurde „Gin de Cologne"...

Personal

Im Januar 2020 wurde der allgemeine gesetzliche Mindestlohn zum mittlerweile vierten Mal erhöht, auf aktuell 9,35 Euro. Doch lediglich 11% der befragten Unternehmen planen...

News

Die diesjährige Karnevalssession ist für die Ford-Werke eine ganz Besondere. Denn es stehen gleich zwei Jubiläen an: Zum einen geht Ford in seine 70....

Anzeige
Send this to a friend