Connect with us

Hi, what are you looking for?

Kolumne

Neujahrsempfang 2015 des Wirtschaftsclub Köln

Etwa 120 Gäste begrüßte Christian Kerner, 2. Vorsitzender des Wirtschaftsclub Köln, zum traditionellen Neujahrsempfang: Mitglieder und Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft, darunter auch Repräsentanten der polnischen, türkischen und niederländischen Konsulate. Er erinnerte an die zahlreichen Highlights des Clublebens im letzten Jahr, insbesondere an internationale Aktivitäten des Clubs und die Delegationsreisen ins benachbarte Ausland. Der Kölner Unternehmerpreis wurde 2014 zum 7. Mal vergeben. Auch im neuen Jahr will der Wirtschaftsclub die Marketingaktivitäten der Stadt Köln begleiten und den Kölner Unternehmerpreis zum 8. Mal verleihen.

Andreas Schwann

Die Rede des Präsidenten, Marc E. Kurtenbach

Einen positiven Blick richtete Präsident Kurtenbach auf das vergangene Jahr: Der Wirtschaftsclub Köln sei im letzten Jahr kontinuierlich gewachsen und werde sich auch weiterhin aktiv in das wirtschaftliche Leben der Stadt einbringen. Er biete seinen Mitgliedern einen lokalen, nationalen und internationalen Austausch: ein interdisziplinäres Netzwerk, das ihnen einen Informationsvorsprung garantiere.

2014 sei für die Stadt der Wendepunkt zu einem starken, finanziell stabilen und dynamisch wachsenden Köln geworden. Als attraktive Millionenstadt verfüge sie über eine positive demographische Entwicklung. Die Zahl der Beschäftigungsverhältnisse liege bei 650.000. Kölner Immobilien seien bei Investoren stark gefragt, die Schaffung neuen Wohnraums und die Ansiedlung von Industrie stelle eine große Herausforderung dar. Mit der Eliteuniversität und privaten Bildungsinstituten sei Köln auch in der Wissenschaft top.

Allerdings forderte Marc E. Kurtenbach von den politisch Verantwortlichen der Stadt mehr Mut und Tempo, um die notwendigen Wachstumsprozesse und Maßnahmen in Infrastruktur und Verkehr zu beschleunigen. „Die Stadtverwaltung muss sich als Dienstleister verstehen“, forderte der Präsident.

Als „alternativlos“ für Köln bezeichnete er den Abbau des Schuldenbergs von 2,5 Mrd. Euro, um bis 2022 wieder einen ausgeglichenen Haushaltsplan vorzulegen. Mit Blick auf die Oberbürgermeisterwahl äußerte Kurtenbach die Hoffnung auf ein Zeichen der Erneuerung – neue Impulse und mutige Entscheidungen. Die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt müsse gestärkt und der Markenprozess vorangetrieben werden. Seine Bausteine seien die starke Wirtschaft, die gute Messe, Lage und Anbindung und das Bild der lebenswerten Metropole.

Marc E. Kurtenbach freute sich, den Gastredner des diesjährigen Neujahrsempfangs anzukündigen: Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung des Flughafens KölnBonn. Dieser habe sich in einem Kopf-an-Kopf-Rennen erst vor kurzem gegen den Konkurrenten Düsseldorf als neuer Lufthansa-Standort durchgesetzt. Michael Garvens werde eine Einschätzung der wirtschaftlichen Situation und der Bedeutung des Flughafens sowie einen Überblick auf die Auswirkungen des neuer Eurowings Standortes auf die Region geben.

 

Antonie Schweitzer

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Ford nutzte den winterlichen Werkurlaub, um ein 68 Tonnen schweres Teilstück einer Stahlbrücke im neu ausgerichteten Lackbereich zu installieren. Die gesamte Installation dieses Teilstücks...

News

Wie kommen Kranke, die nicht in der Lage sind, eine Notfallapotheke aufzusuchen, an ihre dringend benötigten Medikamente? Denn nicht immer sind Angehörige oder Freunde...

Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer

News

Die „XING Regionalgruppe Köln“ ist künftig auf LinkedIn zu finden und heißt dort „Business Regionalgruppe Köln“. Sie ist damit keine XING-Gruppe mehr. „Das Business-Networking...

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

Beliebte Beiträge

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Ford nutzte den winterlichen Werkurlaub, um ein 68 Tonnen schweres Teilstück einer Stahlbrücke im neu ausgerichteten Lackbereich zu installieren. Die gesamte Installation dieses Teilstücks...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Die Domstadt Köln ist nicht nur für ihre wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt, sondern auch für ihre reizvolle gastronomische Landschaft bekannt. Dabei sind es nicht...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

Anzeige