Connect with us

Hi, what are you looking for?

Kolumne

Neujahrsempfang 2015 des Wirtschaftsclub Köln

Etwa 120 Gäste begrüßte Christian Kerner, 2. Vorsitzender des Wirtschaftsclub Köln, zum traditionellen Neujahrsempfang: Mitglieder und Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft, darunter auch Repräsentanten der polnischen, türkischen und niederländischen Konsulate. Er erinnerte an die zahlreichen Highlights des Clublebens im letzten Jahr, insbesondere an internationale Aktivitäten des Clubs und die Delegationsreisen ins benachbarte Ausland. Der Kölner Unternehmerpreis wurde 2014 zum 7. Mal vergeben. Auch im neuen Jahr will der Wirtschaftsclub die Marketingaktivitäten der Stadt Köln begleiten und den Kölner Unternehmerpreis zum 8. Mal verleihen.

Andreas Schwann

Die Rede des Präsidenten, Marc E. Kurtenbach

Einen positiven Blick richtete Präsident Kurtenbach auf das vergangene Jahr: Der Wirtschaftsclub Köln sei im letzten Jahr kontinuierlich gewachsen und werde sich auch weiterhin aktiv in das wirtschaftliche Leben der Stadt einbringen. Er biete seinen Mitgliedern einen lokalen, nationalen und internationalen Austausch: ein interdisziplinäres Netzwerk, das ihnen einen Informationsvorsprung garantiere.

2014 sei für die Stadt der Wendepunkt zu einem starken, finanziell stabilen und dynamisch wachsenden Köln geworden. Als attraktive Millionenstadt verfüge sie über eine positive demographische Entwicklung. Die Zahl der Beschäftigungsverhältnisse liege bei 650.000. Kölner Immobilien seien bei Investoren stark gefragt, die Schaffung neuen Wohnraums und die Ansiedlung von Industrie stelle eine große Herausforderung dar. Mit der Eliteuniversität und privaten Bildungsinstituten sei Köln auch in der Wissenschaft top.

Allerdings forderte Marc E. Kurtenbach von den politisch Verantwortlichen der Stadt mehr Mut und Tempo, um die notwendigen Wachstumsprozesse und Maßnahmen in Infrastruktur und Verkehr zu beschleunigen. „Die Stadtverwaltung muss sich als Dienstleister verstehen“, forderte der Präsident.

Als „alternativlos“ für Köln bezeichnete er den Abbau des Schuldenbergs von 2,5 Mrd. Euro, um bis 2022 wieder einen ausgeglichenen Haushaltsplan vorzulegen. Mit Blick auf die Oberbürgermeisterwahl äußerte Kurtenbach die Hoffnung auf ein Zeichen der Erneuerung – neue Impulse und mutige Entscheidungen. Die Wettbewerbsfähigkeit der Stadt müsse gestärkt und der Markenprozess vorangetrieben werden. Seine Bausteine seien die starke Wirtschaft, die gute Messe, Lage und Anbindung und das Bild der lebenswerten Metropole.

Marc E. Kurtenbach freute sich, den Gastredner des diesjährigen Neujahrsempfangs anzukündigen: Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung des Flughafens KölnBonn. Dieser habe sich in einem Kopf-an-Kopf-Rennen erst vor kurzem gegen den Konkurrenten Düsseldorf als neuer Lufthansa-Standort durchgesetzt. Michael Garvens werde eine Einschätzung der wirtschaftlichen Situation und der Bedeutung des Flughafens sowie einen Überblick auf die Auswirkungen des neuer Eurowings Standortes auf die Region geben.

 

Antonie Schweitzer

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

„Dass der Lockdown verlängert wird, war angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen schon zu befürchten“, sagt Frank Hemig, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Angesichts der...

News

In zentraler Lage im ehemaligen Opel Autohaus Bässgen, Frankfurter Straße in Siegburg, eröffnete die Medicare ein COVID-Testzentrum, um nun auch im Raum Siegburg für...

News

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG erweitert ihren Vorstand. Dirk Steinmetz ist seit dem 01.11.2020 als Chief Financial Officer (CFO) für den Bereich Finance...

Startups

Das Kölner bio-vegane Restaurant Bunte Burger gewinnt den zum zweiten Mal ausgelobten METRO Preis für nachhaltige Gastronomie. Das konsequent grüne Konzept des fleischlosen Burger...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

News

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) plant für 2021 drei Tarifänderungen. Das kündigte VRR-Vorstand José Luis Castrillo gegenüber der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag) an. In der...

Beliebte Beiträge

Interviews

Lesson learned: Die Corona-Krise beschleunigt die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Ein staatliches Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bietet finanzielle Hilfe. Die Puetter...

Unternehmen

Der Verein TransFair (Fairtrade Deutschland) hat heute (29.10.) zum siebten Mal Deutschlands größte Auszeichnung für herausragende Akteure im fairen Handel verliehen: Die REWE Group...

News

An kaum einem anderen Ort ist Hygiene wichtiger als in einem Krankenhaus. Mit einem innovativen Reinigungsverfahren verbessert das St. Hildegardis die Reinigung der Patientenzimmer...

News

Kaum eine Branche leidet stärker unter den Corona-Beschränkungen als die Gastronomie. Mit sinkenden Temperaturen wird es daher überlebensnotwendig sein, den Schutz der Gäste im...

News

Die Entwicklung der PKW-Absatzzahlen im dritten Quartal sprechen eine deutliche Sprache: Während im zweiten Quartal 2020 noch 36.622 Ford PKW neu zugelassen worden waren,...

News

Zum autonomen Transport der Zukunft gehört ein autonomer Trailer – logisch, denn hier findet der Transport schließlich statt. Deshalb fördert das Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft...

Weitere Beiträge

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

News

Zum autonomen Transport der Zukunft gehört ein autonomer Trailer – logisch, denn hier findet der Transport schließlich statt. Deshalb fördert das Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft...

News

Köln vor 90 Jahren: Der ambitionierte Oberbürgermeister Konrad Adenauer hat in seiner Amtszeit bereits einige Großprojekte vorangetrieben. Die Messehallen sind gebaut, die Universität neu...

News

Deutschland ist in der Europäischen Union mit rund 221.500 Industrie-Robotern die am stärksten automatisierte Volkswirtschaft - der Bestand stieg um 3 % (2019). Damit...

News

Der Wirtschaftsdialog Mülheim fand am 9. September zum dritten Mal im Lokschuppen Mülheimer Hafen statt. Die Netzwerkveranstaltung fokussiert sich auf den Stadtbezirk Mülheim, mit...

News

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier besuchte heute die Ford-Werke in Köln. Er traf sich zu Gesprächen mit Stuart Rowley, Vorsitzender des Vorstandes Ford Europa, sowie Gunnar...

Seminare & Weiterbildungen

Virtuelle Seminare, E-Learning, Online-Prüfungen: Wissen wird an Hochschulen immer häufiger digital und multimedial vermittelt. Das Tempo der Veränderung ist hoch. Ein neues Projekt möchte...

News

„Gin de Cologne" aus der Kölner Gin Manufaktur wird mit internationalen Gold-Medaillen prämiert +++ Nach zwei Auszeichnungen im vergangenen Jahr wurde „Gin de Cologne"...

Anzeige
Send this to a friend