Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Erste Bewegung bei Tarifverhandlungen Zeitungsredakteure

Es waren mittlerweile die vierten Gespräche zwischen Verlegern und Journalistenverbänden. Bislang sind die Parteien ohne Einigung auseinander gegangen, doch dieses Mal konnte man erste Annäherungen verzeichnen.

jogyx / Fotolia.com

In einem Punkt bleiben die Fronten allerdings noch verhärtet: Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger beharrt immer noch darauf, dem Flächentarifvertrag eine “Regionalisierung nach Kaufkraftindex” zugrunde zu legen – eine Position, die die Arbeitnehmerverbände ablehnen. Schon vor einigen Wochen kritisierte der DJV eine Kopplung der Tarifgehälter an die Kaufkraft der Region als “indiskutabel”.

“Im Wesentlichen konstruktiv”

Generell aber seien die Gespräche dieses Mal “im Wesentlichen konstruktiv” gewesen, so DJV-Verhandlungsführer Kajo Döhring. Auch BDZV-Verhandlungsführer Georg Wallraf betonte: “Wir haben intensiv und konstruktiv unsere Positionen ausgetauscht.” Das Verständnis für die Erwartungen und Forderungen der jeweils anderen Seite sei bei Verlegern wie Gewerkschaften gewachsen, heißt es in der Meldung des BDZV weiter.

Absage an längere Befristung der Verträge

In der Tat habe man bei einigen Punkten bereits in die Sachdiskussionen einsteigen können, so die Meldung des DJV. So habe man der von den Verlegern geforderten längeren Befristung von Redakteursverträgen auf mehr als zwei Jahre ebenso eine klare Absage erteilt wie der Forderung nach einer Absenkung des Urlaubsanspruchs auf einheitlich 30 Tage für alle Beschäftigten in den Redaktionen. Döhring sagte dazu: “Hier besteht zwar juristisch notwendiger Handlungsbedarf aber nicht nach dem Rasenmäherprinzip.” Vielmehr gelte es, dafür ein differenziertes Modell zu erarbeiten.

Beim Punkt Weihnachts- und Urlaubsgeld habe man auch keine Annäherung erreichen können. Der BDZV habe weiterhin an seiner Position, nicht dynamische Obergrenzen festzuschreiben und die Sonderzahlungen auf diese Weise einzufrieren, festgehalten, so die Meldung des DJV weiter. Ein verhandlungsfähiges Modell habe allerdings nicht zur Diskussion gestanden.

Der nächste Verhandlungstermin ist für den 11. November in Berlin festgelegt.

 

Rafaela Wilde

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Die Domstadt Köln ist nicht nur für ihre wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt, sondern auch für ihre reizvolle gastronomische Landschaft bekannt. Dabei sind es nicht...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

News

Ford hat Studierende an der Technische Hochschule (TH) Köln eingeladen, ein Konzept für die nachhaltige Gestaltung städtischer Mobilität zu entwickeln. Im Rahmen der "Smart...

Unternehmen

Die Kölner Digitalberatung wdp legt durch ein zentrales Management des operativen Geschäfts den Grundstein für weiteres Wachstum. Dazu holen die beiden geschäftsführenden Partner Philipp...

Aktuell

Das Bundeskartellamt hat Bußgelder in Höhe von 16 Millionen Euro gegen die DuMont-Gruppe, einen Verantwortlichen und einen Rechtsanwalt verhängt. Die DuMont-Gruppe hat den Erkenntnissen...

Bizz Tipps

… verliert alles. Donald Trump ist dieses arabische Sprichwort offensichtlich ebenso wenig bekannt wie die hohe Schule der Business-Diplomatie. Anstatt die eigene Position mit...

News

Die Zeit wird kommen, in der WhatsApp mehr als "nur" ein Chat- bzw. Fotosharing-Dienst sein wird. Einkaufen gehen, Urlaub buchen, Taxi bestellen: Lässt man...

Personal

Arbeitgebern fällt es immer schwerer, die passenden Kandidaten zu finden. Bewerber treten daher selbstbewusster auf. Der Kölner Coach und Karriere-Experte Dr. Bernd Slaghuis gibt...

Anzeige