Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Private Equity sorgt für erfolgreichen Börsennachschub

Unternehmen aus den Portfolios von Private Equity-Gesellschaften sind wichtige Impulsgeber für den Aufschwung im deutschen Aktienemissionsmarkt. Insgesamt 126 Unternehmen, die mit Private Equity finanziert sind, werden derzeit von Private Equity-Gesellschaften als börsenreif eingeschätzt, bei 46 laufen bereits erste IPO-Vorbereitungen für einen Börsengang im Jahr 2007.

Unternehmen aus den Portfolios von Private Equity-Gesellschaften sind wichtige Impulsgeber für den Aufschwung im deutschen Aktienemissionsmarkt. Insgesamt 126 Unternehmen, die mit Private Equity finanziert sind, werden derzeit von Private Equity-Gesellschaften als börsenreif eingeschätzt, bei 46 laufen bereits erste IPO-Vorbereitungen für einen Börsengang im Jahr 2007.

Seit 2006 wurde mehr als jede zweite Neuemission von Private Equity -finanzierten Unternehmen durchgeführt. Nach der Emission entwickelten sich deren Aktien mit einem durchschnittlichen Kursplus von 43 % deutlich besser als andere Neunotierungen, die im Schnitt nur um 14 % zulegten. Dies sind Ergebnisse der aktuellen IPO-Studie des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e. V. (BVK).

Börse und Private Equity-Gesellschaften profitieren gleichermaßen von der gestiegen Zahl von Börsengängen in Deutschland. Von den 71 Neuemissionen in den geregelten Märkten Prime und General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse seit dem Jahr 2002 waren 37 mit Private Equity finanziert. Allein von den 33 Neuemissionen in den beiden gesetzlich regulierten Segmenten im Jahr 2006 waren 19 Private Equity-finanziert. Im laufenden Jahr sind es sechs der bisherigen 12 Neuemissionen. Nachdem sich die Stimmung auf dem IPO-Markt in Deutschland seit gut zwei Jahren deutlich aufgehellt hat und eine wachsende Zahl von Unternehmen den Schritt an die Börse wagen, erwarten die Private Equity-Gesellschaften für das laufende Jahr eine weitere Steigerung der IPO-Aktivitäten, da in ihren Portfolios zahlreiche Börsenkandidaten schlummern. Gut zwei Drittel der befragten Beteiligungsgesellschaften verfügen über mindestens ein börsenreifes Unternehmen im Portfolio.

Neuemissionen von Private Equity-finanzierten Unternehmen haben sich für die Zeichner junger Aktien in den meisten Fällen gelohnt. So haben sich deren Aktien deutlich besser entwickelt als die der anderen IPOs des Jahres 2006. Mit einem durchschnittlichen Kursplus von 43 % schnitten sie besser ab als die anderen Neuemissionen mit rund 14 %, wobei die unterschiedlichen Notierungsdauern unberücksichtigt blieben. Von den acht bestperformenden Börsenneulingen sind sieben mit Private Equity finanziert. An der Spitze stehen drei Unternehmen, die durch einen Buy-out übernommen und dann an die Börse geführt wurden. Dies widerlegt die These, dass Buy-out-Gesellschaften die übernommen Unternehmen „ausquetschen“ und dann an neue Investoren weitergeben würden. Nur wachstumsstarke und gesunde Unternehmen könnten sich nach ihrer Börsennotierung bei den Investoren derart erfolgreich behaupten.

Der Börsenzugang für kleine und mittlere Unternehmen über Prime und General Standard sowie Entry Standard und Open Market wird von den Gesellschaften als positiv eingeschätzt. Mehr als die Hälfte der Befragten bewertet diesen mindestens mit gut. Als am besten geeignet für den Börsengang und als Exit-Kanal für Beteiligungsgesellschaften wird der Entry Standard eingeschätzt. Die deutschen Börsensegmente haben zudem weiter an Attraktivität gegenüber den ausländischen Börsenplätzen gewonnen. Grenzüberschreitende IPOs für ihre deutschen und ausländischen Beteiligungen sind für die Gesellschaften wenig interessant.

Hier finden Sie die BVK-Studie zum IPO-Markt 2007 als PDF zum Download (446 KB) www.bvk-ev.de/media/file/121.pdf.

 

Redaktion

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Ford nutzte den winterlichen Werkurlaub, um ein 68 Tonnen schweres Teilstück einer Stahlbrücke im neu ausgerichteten Lackbereich zu installieren. Die gesamte Installation dieses Teilstücks...

News

Wie kommen Kranke, die nicht in der Lage sind, eine Notfallapotheke aufzusuchen, an ihre dringend benötigten Medikamente? Denn nicht immer sind Angehörige oder Freunde...

Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer

News

Die „XING Regionalgruppe Köln“ ist künftig auf LinkedIn zu finden und heißt dort „Business Regionalgruppe Köln“. Sie ist damit keine XING-Gruppe mehr. „Das Business-Networking...

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

Beliebte Beiträge

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Die Unfähigkeit vieler Unternehmen, Innovationen im großen Stil umzusetzen, hindert sie daran, das enorme Potenzial von Zukunftstechnologien voll zu nutzen - obwohl sie heute...

Personal

Auch 2020 bringt u-form Testsysteme mit den "Azubi-Recruiting Trends" wieder Deutschlands größte doppelperspektivische Untersuchung zur dualen Ausbildung heraus. Ausbildungsverantwortliche können ab sofort unter www.testsysteme.de/studie,...

IT & Telekommunikation

Umfrage des Cyber Defense-Anbieters zeigt: Unternehmen haben das Potenzial von Awareness-Schulungen erkannt - nutzen es aber bislang nicht.

News

Die Kunden und Kundinnen in Deutschland sind beim Einkauf umweltbewusster als oft vermutet. Nur noch 3,5 Prozent greifen zur Plastiktüte. Die überwiegende Mehrheit bringt...

Recht & Steuern

Nach Betriebsprüfungen müssen Unternehmen in Deutschland regelmäßig Steuern nachzahlen. Dies ist eines der erwarteten Ergebnisse der Studie "Betriebsprüfung 2018", die die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft...

News

Die Esport-Branche verzeichnet nach wie vor rasante Umsatzzuwächse. Dies ist eines der Kernergebnisse der Studie "Digital Trend Outlook 2019: Esport", die die Wirtschaftsprüfungs- und...

Finanzen

Es gibt fünf Gründe für neue Allzeithochs an der Wall Street. Die Moskauer Börse ist erneut einer der Top-Performer unter den Weltbörsen. Der stark...

Anzeige