Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Qantas stellt neues Design der A380 vor

Qantas stellte gestern in Sydney die innovative Kabinenausstattung vor, die auf allen 20 A380 eingeführt wird und ab August 2008 planmäßig abheben soll. Begleitet wird der Start in die A380- Ära mit der Neuinterpretation des Känguru-Logos. John Borghetti, Qantas Executive General Manager, sagte, im Zuge von Qantas wachsender Konzentration auf modernes Design, sei es an der Zeit, das Airline Logo dieser Entwicklung anzupassen.

Qantas stellte gestern in Sydney die innovative Kabinenausstattung vor, die auf allen 20 A380 eingeführt wird und ab August 2008 planmäßig abheben soll. Begleitet wird der Start in die A380- Ära mit der Neuinterpretation des Känguru-Logos. John Borghetti, Qantas Executive General Manager, sagte, im Zuge von Qantas wachsender Konzentration auf modernes Design, sei es an der Zeit, das Airline Logo dieser Entwicklung anzupassen.

Die A380-Flotte wird mit 450 Sitzplätzen ausgestattet: 14 in der First Class, 72 in der Business Class, 32 in der neuen Premium Economy Kabine sowie 332 in der Economy Class. Die Innenausstattung wurde exklusiv von dem weltweit bekannten australischen Industriedesigner Marc Newson für Qantas entwickelt und wird für die Airline und die gesamte Branche neue Maßstäbe setzen. „Qantas hat intelligentes Design mit Funktionalität verknüpft, um mehr Raum und Komfort in jeder Kabine anbieten zu können“, so Borghetti. „Marc Newson hat fast alles an Bord – angefangen bei den Sitzen bis hin zu den Kleiderhaken – mit Sinn für Stil, Funktionalität und Reisekomfort entwickelt.“ Mehr als je zuvor waren Qantas-Kunden in den Designprozess involviert: Viele von Kunden initiierte Ideen wurden bis hin zur Prototypentwicklung verfolgt. Außerdem nahmen Passagiere an Tests für mehr Schlafkomfort oder Sitzergonomie teil.

Die First Class
„Das Design der First Class Kabine wurde über einen Zeitraum von fünf Jahren entwickelt und gipfelt nun in der Ausführung von 14 Privatsuiten. Jede Suite verfügt über einen 17 Zoll LCD-Breitwand-Monitor, viel individuellen Stauraum, ein einzigartiges Touchscreen-Bedienelement sowie einen großzügigen Sitz – hergestellt von B/E Aerospaces`s VIP Jet Group – der sich von einem komfortablen Sessel in ein komplett flaches, besonders langes und sehr breites Bett verwandeln lässt. Die Anmutung der First Class verbreitet ein Gefühl von dezentem Luxus, welches durch die maßgeschneiderten Stoffe, neuartige Materialien und hochwertige Oberflächen entsteht“, so John Borghetti.

Die Business Class
„In der Business Class haben wir unser beliebtes, preisgekröntes Skybed erweitert, das nun mit einem noch längeren, komplett flachen Bett mit verbesserter ergonomischer Polsterung, einem größeren, in die Armlehne integrierten Bildschirm und zusätzlichem Stauraum punktet“, so Borghetti. Eine weitere Besonderheit der Qantas A380 Business Class ist der private Lounge-Bereich im Oberdeck des Flugzeuges, der mit Ledersesseln, einer Selbstbedienungsbar und einem großem Video-Monitor mit Laptopanschluss ausgestattet ist.

Die Premium Economy Class
Die neue Premium Economy Kabine auf dem Oberdeck des Flugzeuges hinter der Business Class spricht besonders Economy Class Passagiere an, die mehr Komfort, Raum und einem erweiterten Service suchen, erklärte John Borghetti. Die neuen Premium Economy Sitze sind besonders breit und bieten viel Spielraum bei der Neigung der Rückenlehne, außerdem mehr Beinfreiheit und einen verstellbaren, in die Armlehne integrierten, digitalen Breitwand-Monitor. Der hochmoderne Sitz wurde von Marc Newson entwickelt und von Recaro hergestellt, ein Unternehmen, das auch Sitze für Luxusautos wie Aston Martin, Audi oder Porsche herstellt. Kulinarisch werden die Passagiere mit Menüs nach Rezepten von Neil Perry`s Rockpool Group sowie mit Premium-Weinen verwöhnt, serviert auf hochwertigem Geschirr.

Die Economy Class
Der neue Sitz der Economy Class verfügt über eine Sitzbasis, die sich in Verbindung mit der Rückenlehne verschiebt. So erlaubt der von Recaro hergestellte Sitz eine komfortablere, ergonomisch korrekte Haltung und gewährleistet damit erholsamen Schlaf und verhindert Druckpunkte. „Ergonomie-Experten haben dafür eine Reihe Schlafkomfort-Tests durchgeführt. Dabei wurden die häufigsten Positionen, die Passagiere während langer Flüge einnehmen, analysiert“, so Borghetti. Die Design- Innovation der Sitze äußert sich auch in einem besonderen Fußnetz, welches das Rutschen während des Schlafens verhindert, mehr Beinfreiheit sowie in einem größeren Bildschirm an der Rückseite der Sitze. Außerdem hat die Economy Kabine vier Selbstbedienungsbars, an denen sich die Passagiere zusätzlich zu den normalen Servicezeiten selber mit Erfrischungen versorgen können. Qantas wird alle A380 mit dem hochmodernen Inflight Entertainment System von Panasonic ausstatten. Dieses bietet eine größere Auswahl, mehr Unterhaltungsoptionen sowie einen in den Sitz integrierten Internetzugang und WLAN-Anschlüsse für den eigenen Laptop. Das neue Unterhaltungsprogramm umfasst über 100 aktuelle Filme, 350 Fernsehkanäle, 500 CDs, 30 PC-Spiele sowie eine Auswahl an Hörbüchern, Sprach- und Bildungsangeboten, Informationen rund um das Reiseziel sowie diverse Radiokanäle. Eine verbesserte grafische Benutzeroberfläche ermöglicht den Reisenden eine einfache Navigation durch das große Angebot an Unterhaltungsmöglichkeiten. Passagiere in allen Klassen können während des Fluges durch eine W-LAN-Verbindung online bleiben – Laptop-, USBund RJ45-Anschlüsse im Sitz ermöglichen ihnen, im Internet zu surfen oder bequem vom Sitz oder mit dem eigenen Laptop aus Emails zu versenden und empfangen. John Borghetti gab ebenfalls bekannt, dass Qantas bereits begonnen hat, die Innenausstattung der Boeing 747-400-Flotte nach und nach mit einigen Elementen der A380 auszustatten, darunter die Einführung einer Premium Economy Kabine ab Februar 2008. Alle B747-400-Kabinen erhalten neue für Qantas entworfene Sitzbezüge und farblich passende Vorhänge und Teppiche, die exklusiv von Marc Newson entwickelt wurden. Die erste neu ausgestattete Boeing 747 ist bereits gestartet. Die gesamte B747-400 Flotte wird bis Mitte 2008 umgestaltet sein.

 

Redaktion

Anzeige

Die letzten Beiträge

Studierende im Game Studio

News

Computerspiele werden von immer mehr Menschen genutzt, die Branche hat ein enormes Wachstumspotenzial. Die Technologie hinter den Spielen ist anspruchsvoll und entwickelt sich beständig...

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

Beliebte Beiträge

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Laut einer repräsentativen Studie* von AXA Partners rund ums Thema Gesundheit steigt bei Endkonsumenten der Bedarf an digitalen Lösungen im Gesundheitsbereich. Dies gilt besonders...

Startups

Nun setzt auch die größte deutsche Fluggesellschaft auf die Blockchain-Technologie. Wie Sprecher der Lufthansa bekanntgaben, arbeite man künftig mit der Reiseplattform Winding Tree zusammen...

News

Wer heutzutage etwas auf sich hält oder einfach nur up to date sein will, braucht eines: Instagram! Egal, ob man nur seinen Idolen und...

Marketing News

Entscheidung nach Pitch: people interactive überarbeitet die digitale Präsenz von Luxair Luxembourg Airlines, der nationalen Fluggesellschaft Luxemburgs.

Interviews

Heiner Prignitz ist geschäftsführender Gesellschafter der BrandGalaxy GmbH. Das Kölner Unternehmen arbeitet seit über 30 Jahren als Full-Service-Agentur Netzwerk in den Bereichen Promotion und...

News

In einem "Interlining-Abkommen" haben sich die Kölner Lufthansa-Tochter Germanwings und die japanische Airline ANA (All Nippon Airways) zu einer Zusammenarbeit bereit erklärt. Große Änderungen...

News

Der Streik deutscher Lufthansa-Piloten hat gestern auch den Flughafen Köln/Bonn erreicht. Das durch die Vereinigung Cockpit vertretene Flugpersonal fordert eine zehnprozentige Lohnerhöhung und eine...

Recht & Steuern

Auf diversen Reiseportalen wurde kürzlich ein Business-Class Flug von Frankfurt nach Kuala Lumpur von der Fluggesellschaft Oman Air für 500 Euro angeboten. Dieses Angebot...

Anzeige