Connect with us

Hi, what are you looking for?

Interviews

Ralph Caspers: „Sollte mir der berüchtigte Klüngel begegnen, dann soll er mir Freikarten für das Phantasialand organisieren!“

Ralph Caspers ist mehrfach ausgezeichneter Fernsehmoderator, Autor, Drehbuchautor und Filmproduzent. Geboren im Regenwald der Insel Borneo, lebte Caspers unter anderem in Berlin, Venezuela, am Amazonas, im Rhein-Sieg-Kreis sowie in Köln. „Ich bin ein Stubenhocker, so schnell kriegt man mich nicht aus dem Rheinland weg“, stellt der dreifache Vater dennoch klar. Im Interview mit Business-on.de macht er deutlich, dass er auch nirgends anders hingehört.

Ralph Caspers ist mehrfach ausgezeichneter Fernsehmoderator, Autor, Drehbuchautor und Filmproduzent. Geboren im Regenwald der Insel Borneo, lebte Caspers unter anderem in Berlin, Venezuela, am Amazonas, im Rhein-Sieg-Kreis sowie in Köln. „Ich bin ein Stubenhocker, so schnell kriegt man mich nicht aus dem Rheinland weg“, stellt der dreifache Vater dennoch klar. Im Interview mit Business-on.de macht er deutlich, dass er auch nirgends anders hingehört.

Business-on.de: Sind Sie nur beruflich oder auch privat im Rheinland ansässig?

Ralph Caspers: Ich bin zu hundert Prozent im Rheinland ansässig. Stubenhocker. So schnell kriegt mich hier nichts weg.

Business-on.de: In welcher Branche sind Sie tätig und seit wann?

Ralph Caspers: Ich mache seit 1994 Fernsehen. Hinter und vor der Kamera. Seit ein paar Jahren produziere ich auch mit meiner eigenen Firma Filme.

„Internet und Fernsehen rücken zusammen. Toll, denn scheinbar gibt es immer mehr Leute, die sich hervorragend mit diesem Internet auskennen!“

Business-on.de: Ihre Meinung zum berüchtigten Kölner Klüngel…

Ralph Caspers: Der berüchtigte Kölner Klüngel Ist mir zum einen noch nicht begegnet. Zum anderen vermute ich, dass es das Gleiche auch in allen anderen Gegenden der Welt gibt. Eine Hand wäscht die andere.

Business-on.de: Was ist Ihr Lieblingsort in der Region und warum?

Ralph Caspers: Das Phantasialand. Interessanterweise ist das einer der wenigen Orte, an denen ich mehr oder weniger unbehelligt unterwegs sein kann. Wahrscheinlich ist da so viel los fürs Auge, dass ich einfach nicht auffalle. Außerdem fahr ich total gern Achterbahn. (Mal sehen, ob das mit dem Klüngel funktioniert und ich jetzt nach dieser eleganten Erwähnung eine Freikarte bekomme.)

Business-on.de: Wie beurteilen Sie die Zukunft Ihrer Branche in der Region?

Ralph Caspers: Momentan noch ganz positiv. Fernsehen und Computer werden immer näher zusammenrücken. Und von dem, was ich so mitkriege, gibt es hier immer mehr Leute, die sich hervorragend mit diesem Internet auskennen.

Business-on.de: Vervollständigen Sie diesen Satz: „Der typische Kölner ist…

Ralph Caspers: …offen, nie um einen Einfall verlegen und lässt sich gern auf ein, zwei Kölsch einladen“.

Business-on.de: Wenn Sie mit Ihrem heutigen Wissensstand und Erfahrungsschatz beruflich noch mal von vorne anfangen könnten, welche Entscheidungen würden Sie revidieren?

Ralph Caspers: Eigentlich finde ich meine bisherigen Entscheidungen alle ganz in Ordnung. Wenn ich etwas bei einem Neustart ändern würde, dann dass ich öfter auch mal Angebote ausschlage und mich mehr auf weniger konzentriere.

Business-on.de: Beenden Sie diesen Satz: „Wenn ich nicht in Köln wäre, dann wäre ich in …

Ralph Caspers: …Reykjavik. Tolle Gegend, nette Menschen. Und Dank der allgegenwärtigen Schwefelquellen – Geruch wie faule Eier – fällt das Entspannen sehr leicht, weil man jederzeit unbemerkt einen fahren lassen kann.“

Kai Schmude : „In jedem Kölner steckt etwas vom kölschen Grundgesetz“

 

Christian Weis

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Die Cura Versicherungsvermittlung GmbH veranstaltet am 2. Juli 2022 im Parkstadion Dillingen/Saar zum wiederholten Mal sein Charity-Fußballturnier „Cura for Kids“, dessen Reinerlös dem Kinderhospiz-...

Beliebte Beiträge

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

Anzeige