Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Hochzeitsfotos von Praktikantin geschossen

Das Amtsgericht Hannover entschied, dass der volle Vergütungsanspruch für die fachmännische Ablichtung der Hochzeit nicht verlangt werden kann, wenn anstelle des ausgebildeten Fotografen dessen Praktikantin die Hochzeitsfotos macht (Az. 412 C 4005/13).

Das Amtsgericht Hannover entschied, dass der volle Vergütungsanspruch für die fachmännische Ablichtung der Hochzeit nicht verlangt werden kann, wenn anstelle des ausgebildeten Fotografen dessen Praktikantin die Hochzeitsfotos macht (Az. 412 C 4005/13).

Schlechte Qualität der Fotos

Vereinbart war zwischen den Parteien die fachmännische Ablichtung der Hochzeit der Beklagten am 01.09.2012. Dabei sollte die Hochzeitszeremonie, die Hochzeitsfeier und das Hochzeitspaar in einer selbst gewählten Umgebung abgebildet werden. Der Preis für dieses „Basispaket 3“ betrug 799,- €, von dem der Kläger eine Restzahlung von 307,38,- € einklagte. Die Beklagten lehnten dies wegen schlechter Qualität der Hochzeitfotos ab.

Fotograf schickte Praktikantin

Die Fotos der vom Kläger geschickten Praktikantin entsprachen nicht den Vorstellungen der Beklagten, da die kirchliche Zeremonie gar nicht abgelichtet wurde, obwohl dies Gegenstand der vertraglichen Vereinbarung war. Uneinigkeit bestand zwischen den Parteien hinsichtlich der Qualität der Fotos. Die Beklagten zahlten freiwillig 150,- € gegen Herausgabe der Fotos.

Kein voller Anspruch bei Leistung durch Nicht-Fachmann

Nach Ansicht des Amtsgerichts Hannover bestehe bei Leistung durch einen Nicht-Fachmann kein weitergehender Vergütungsanspruch. Von einer Leistung wenigstens mittlerer Art und Güte könne hier nicht ohne weiteres ausgegangen werden.

Fazit

Zwar ließe sich bei der Fotografie durch die Praktikantin ggfs. über die tatsächliche Qualität der Fotos streiten. Insoweit könnte eine Leistung mittlerer Art und Güte bei entsprechendem Talent oder Kreativität der Praktikantin durchaus denkbar sein. Anders jedoch, wenn wie im vorliegenden Fall bestimmte ausdrücklich genannte Leistungen, wie das Ablichten der kirchlichen Zeremonie, gar nicht erbracht werden. Insoweit erscheint die Entscheidung des Gerichts rechtens.

Ähnliche Artikel:

Die Verwertung von privaten Videoaufnahmen vor deutschen Gerichten
LG Frankfurt: Fotos bei Beerdigungen können das allgemeine Persönlichkeitsrecht verletzen
Private Fotos: Auch hier Zustimmung erforderlich
LG Düsseldorf: Schadensersatz wegen Bilderklau auf eBay

 

Torben Schultz

Anzeige

Die letzten Beiträge

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die Wirtschaft erholt sich und die Auftragslage in Unternehmen nimmt endlich wieder zu. Parallel dazu steigt jedoch auch die Arbeitsbelastung sowie die Anspannung der...

Life & Balance

Studien belegen: Jede zehnte Beziehung findet im eigenen Job statt. Die Liebe im Büro muss nicht zwingend zum Scheitern verurteilt sein und ist deutlich...

Life & Balance

Büroverpflegung zeigt sich im stressigen Arbeitsalltag etwas schwierig. Die Gerichte sollten schnell gehen und gleichzeitig schmackhaft sein. Zwei Komponenten, die sich nicht immer miteinander...

Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Fachbeiträge Marketing

Bis ein Produkt oder eine Dienstleistung zum Verkauf angeboten wird, sind eine Vielzahl von Aufgaben zu bewerkstelligen sowie genau organisierte Arbeitsschritte zu befolgen. Während...

News

Sieht man sich heute in Wirtschafts- und Lifestyle-Magazinen um, merkt man eines recht schnell. Millionäre werden immer jünger. Schon lange ist die Zeit vorbei,...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Wer eine Detektei beauftragt, möchte sichergehen, dass der gewählte Partner zuverlässig und verschwiegen ist. Bei vielen Detekteien muss man jedoch einen gehörigen Vertrauensvorschuss leisten....

Personal

Erfolgreiches Mitarbeiterrecruitment ist keine Hexerei. Wer allerdings glaubt, dass er gute Leute schnell mal nebenbei findet, der sitzt einem Irrtum auf: Es braucht schon...

Interviews

In unserem heutigen Interview zum Thema E-Commerce sprechen wir mit Peter Seltsam, dem Gründer und Geschäftsführer der Eurotext AG, einem der führenden Language Service...

Interviews

Es ist eigentlich paradox: Dustin Fontaine entwickelt einen Zeitmesser, der zeitlos ist, und hat damit auch noch Erfolg. Seine STERNGLAS-Armbanduhr ist ein Dreiklang aus...

Recht & Steuern

Zwei Monate nach Inkrafttreten des dritten Pflegestärkungsgesetzes (PSG III) offenbaren sich viele rechtliche Fallstricke. Das Institut für Beratung im Gesundheitswesen (IBG) hat in einer...

Startups

Unternehmen und deren Mitarbeiter brauchen für gute Leistungen viel Service. Das Startup Service Partner ONE bietet den gesamten Service von der Büroreinigung bis zum...

Startups

Das junge Unternehmen MöbelFirst sichert sich mehr als eine viertel Millionen Euro. Als neue Gesellschafter konnten der Privatinvestor Dr. Christoph Schug und der Internet-Investor...

Anzeige