Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

In Freiburg keine Graduierung nach erstem juristischen Staatsexamen

Das VG Freiburg hat am 19.06.13 entschieden, dass die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg nicht zum Erlass einer Satzung verpflichtet ist, welche Absolventen der ersten juristischen Staatsprüfung zum Erwerb eines akademischen Grades berechtigen würde (AZ: 1 K 543/12 und 1 K 544/12).

Das VG Freiburg hat am 19.06.13 entschieden, dass die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg nicht zum Erlass einer Satzung verpflichtet ist, welche Absolventen der ersten juristischen Staatsprüfung zum Erwerb eines akademischen Grades berechtigen würde (AZ: 1 K 543/12 und 1 K 544/12).

Bezeichnung „Referendar“ genüge den Anforderungen des juristischen Arbeitsmarktes nicht mehr

Nach Vorbringen des Klägers sei bei 37 von 40 juristischen Fakultäten, den Empfehlungen des Wissenschaftsrats und der Justizministerkonferenz folgend, ein akademischer Grad für die Jura-Studenten eingeführt worden. Dieser führe zu einer Benachteiligung auf dem Arbeitsmarkt für solche Absolventen, die nach Ablegung der ersten juristischen Staatsprüfung keinen entsprechenden Grad führen dürfen. Dies sei insbesondere der Fall, weil die für die Einstellung verantwortlichen Personen außerhalb des klassisch juristischen Bereichs überwiegend nicht mit dem deutschen Ausbildungssystem vertraut seien und nicht um die Gleichwertigkeit eines ersten juristischen Staatsexamens mit einem universitären Abschluss etwa im Grad des Masters oder Diploms wüssten.

Bindung nach Gleichheitsgrundsatz nur im konkreten Zuständigkeitsbereich

Nach Ansicht des VG Freiburg verletze das Unterbleiben einer entsprechenden Graduierung nicht den allgemeinen Gleichheitsgrundsatz des Grundgesetzes, weil dieser die Träger öffentlicher Gewalt nur in deren Zuständigkeitsbereich binde. Innerhalb dieses Zuständigkeitsbereiches verleihe die beklagte Universität jedoch auch bei anderen Studiengängen, in denen das Studium mit einer staatlichen oder kirchlichen Prüfung abgeschlossen wird, keinen Hochschulgrad. Die Beurteilungssituation auf dem Arbeitsmarkt hänge weniger von der Graduierung als vielmehr von der Qualität der Hochschulausbildung ab.

Möglichkeiten der Darstellung der eigenen universitären Qualifikation grundsätzlich hinreichend

Die Qualität der erbrachten eigenen Leistungen sei auf vielfältige Weise ausreichend für den Arbeitsmarkt darstellbar. So enthalte das Zeugnis über die erste juristische Staatsprüfung die erreichte Gesamtpunktzahl und Gesamtnote, sowie gesondert die Endnoten der Universitätsprüfung.

Zudem bestehe die Möglichkeit, das „Diploma Supplement” auszugeben. Darin enthalten seien Angaben zum nationalen Hochschulsystem, insbesondere zum Grad der Qualifikation und zum Typ der Institution. Darüber hinaus werde dargestellt, dass der Erwerb dieser Qualifikation dem Master entspreche, die drei Qualifikationen (Diplom, Magister Artium und Staatsprüfung) akademisch gleichwertig seien und die formale Voraussetzung zur Promotion bildeten.

Hinsichtlich der Anerkennung deutscher Hochschulabschlüsse im Ausland könne bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) beantragt werden, Bescheinigungen über Verlauf und Wertigkeit des deutschen Ausbildungsgangs auszustellen.

Insgesamt erschwere das Fehlen eines akademischen Grades die Wahl oder die Ausübung des Berufs nicht unverhältnismäßig.

Fazit

Die Entscheidung des VG Freiburg ist nur schwer nachvollziehbar. Gerade im Hinblick auf die weiter voranschreitende Internationalisierung des akademischen Arbeitsmarktes erscheint eine Anpassung bzw. Angleichung der Graduierung unausweichlich, um den Studenten gleiche Chancen zu bieten. Die vom VG Freiburg aufgeführten Möglichkeiten, die eigene Qualifikation auf dem Arbeitsmarkt darzustellen, sind grundsätzlich für alle Jura-Studenten möglich. Anders jedoch bei einer von der Universität ausgestellte Graduierung, wenn diese für Studenten der Universität Freiburg unterbleibt. Bereits über 90% der juristischen Fakultäten haben die Zeichen der Zeit erkannt und sind der Empfehlung des Wissenschaftsrats und der Justizministerkonferenz gefolgt. Die Anforderungen des akademischen Arbeitsmarkts unterliegen einer rasanten Entwicklung, bei der die Universitäten nicht auf der Strecke bleiben dürfen. Die Vorwürfe, einige Universitäten seien praxisfern, dürften nach den Entscheidungen zahlreicher werden.

 

Torben Schultz

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Was als einsames Telefonieren im Kinderzimmer in Ostfriesland begann, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen: Die Firma Sparhandy hat sich in den letzten...

Unternehmen

Der Discounter Matratzen Concord erschließt im Rahmen seiner Omni-Channel-Strategie einen weiteren Vertriebskanal in Deutschland und Österreich: Ab sofort werden ausgewählte Eigenmarken des Händlers über...

News

Hunger auf Schokolade & Co. in der Pandemie gestiegen: In Köln wurden im vergangenen Jahr rein rechnerisch rund 36.300 Tonnen Süßwaren gegessen – davon...

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Porsche Zentrum Bensberg präsentiert sich als innovatives Traditionshaus in unmittelbarer Nähe zur Millionenstadt Köln und will Vorreiter sein. Der moderne Porsche Standort der...

News

Die Anzahl der Beschäftigten, die Games in Deutschland entwickeln und vertreiben, ist zum zweiten Mal in Folge zurückgegangen. Waren 2019 noch 10.487 Menschen in...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Das Peter-Luger-Steakhouse in New York City ist eine Institution. Die Wurzeln des Restaurants reichen bis in das Jahr 1887 zurück. Es liegt am Broadway,...

Interviews

Im stationären Handel löst der Begriff Digitalisierung häufig Zukunftsängste aus. Immer mehr Kunden shoppen per Smartphone und immer mehr Ladenbesitzer klagen über Umsatzeinbußen. Doch...

Seminare & Weiterbildungen

Abitur gemacht, Studium begonnen – und dann plötzlich gemerkt: Das ist irgendwie gar nichts für mich … Wer vor einem Abbruch seines Studiums steht,...

Startups

Zwei junge Gründer aus der Region haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein Rezept gegen die drohende Altersarmut in Deutschland zu entwickeln. Mit ihrer...

Startups

Erstmalig hat eine Ärztekammer ein Modellprojekt genehmigt, in dem die ausschließliche Fernbehandlung von Patienten getestet werden soll. Einfach war das Ganze nicht. Das Startup...

Anzeige
Send this to a friend