Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

VG Arnsberg: Hissen einer BVB-Fahne am Fahnenmast ist erlaubt

Das Hissen einer BVB-Fahne am Fahnenmast im Garten stellt für den Nachbarn keine unzumutbare Beeinträchtigung dar. Dies entschied das Verwaltungsgericht (VG) Arnsberg und wies die Klage des Nachbarn ab (Urteil vom 15.07.2013 – 8 K 1679/12). Denn der Fahnenmast mit der BVB-Fahne stellt keine wohngebietsfremde Nutzung dar.

Das Hissen einer BVB-Fahne am Fahnenmast im Garten stellt für den Nachbarn keine unzumutbare Beeinträchtigung dar. Dies entschied das Verwaltungsgericht (VG) Arnsberg und wies die Klage des Nachbarn ab (Urteil vom 15.07.2013 – 8 K 1679/12). Denn der Fahnenmast mit der BVB-Fahne stellt keine wohngebietsfremde Nutzung dar.

BVB-Fans bringen BVB-Fahne am Fahnenmast im Garten an

BVB-Fans hatten die ca. 1 x 2 m große Fahne an einem etwa 5 m hohen Fahnenmast im hinteren Teil ihres Grundstücks angebracht. Der Kläger, deren Grundstück rund 11,50 m von dem Fahnenmast entfernt ist, verlangte bauaufsichtliches Einschreiten von der Stadt Hemer im Sauerland, da er sich belästigt fühlte. Seiner Ansicht nach stelle die Fahne im Wohngebiet eine unzulässige Werbeanlage für den BVB dar. Denn der Fußballverein Borussia Dortmund sei ein börsennotiertes Unternehmen. Er fühlte sich durch das öffentlich präsentierte Vereinswappen gestört. Der Kläger behauptete zudem, dass von der Fahne unzumutbare Störungen durch Lärm und Schlagschatten ausgingen. Sein Verlangen des Einschreitens blieb allerdings erfolglos.

VG Arnsberg: Fahnenmast mit der BVB-Fahne stellt keine wohngebietsfremde Nutzung dar

Der Fahnenmast mit der BVB-Fahne stelle keine wohngebietsfremde Nutzung dar. Zu dieser Auffassung ist das VG Arnsberg gelangt und wies die Beseitigungsklage des klagenden Nachbarn ab. In dem Aufstellen des Fahnenmasts liege nämlich keine eigene gewerbliche Betätigung. Auch handele es sich nicht um eine Werbeanlage im baurechtlichen Sinne, weil der Fahnenmast nicht als Träger für wechselnde Werbung vorgesehen sei. Er bringe lediglich die innere Verbundenheit mit dem Traditionsverein zum Ausdruck. Im Hinblick auf die entstehenden Geräusche habe der BVB-Fan glaubhaft versichert, dass er die Fahne bei schlechter Witterung einhole. Selbst aber wenn die Fahne gelegentlich nicht eingeholt würde damit einhergehend die Verursachung von nicht unerheblichen Geräuschen der Fahne bei Nässe und starkem Wind, kann von einer unzumutbaren Beeinträchtigungen nicht die Rede sein. Damit scheidet ein Anspruch des Nachbarn auf Einschreiten aus.

Auch der Anblick der flatternden Fahne begründe keine unzumutbare Störung des klagenden Nachbarn. Das Gericht verglich die vorliegende Konstellation mit den durch die Gartennutzung entstehenden Geräuschen. Auch hierbei treten gelegentlich Beeinträchtigungen auf, die mit der Wohnnutzung zusammenhingen und im Nachbarschaftsverhältnis grundsätzlich hingenommen werden müssten.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Berufung müsste beim Oberverwaltungsgericht in Münster eingelegt werden.

 

Torben Schultz

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

Beliebte Beiträge

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Die COVID-19-Krise verändert das Zahlungsverhalten: Aufgrund der erhöhten hygienischen Sensibilität boomt das kontaktlose Zahlen mit Giro- oder Kreditkarte. Das ergab eine YouGov-Umfrage im Auftrag...

News

Von intelligenten Strommessern bis hin zum Smart Home: Das Interesse deutscher Verbraucher an Energiedienstleistungen ist groß, aber nur wenige nutzen sie. Das belegt eine...

News

WhatsApp gehört mittlerweile für viele Menschen zur Smartphone-Grundausstattung. Man hat sich an den praktischen Dienst gewöhnt und nutzt ihn praktisch bedenkenlos. Wie amerikanische Wissenschaftler...

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die private Nutzung von Smartphones und insbesondere von SMS und WhatsApp am Arbeitsplatz ist immer wieder Gegenstand arbeitsrechtlicher Auseinandersetzungen.

News

Vergleichsportale im Internet erfreuen sich größter Beliebtheit. Ob Reisepreise, Unterhaltungselektronik, Energieanbieter oder Finanz- und Versicherungsleistungen – der Verbraucher freut sich, Produkte innerhalb von Sekunden...

Recht & Steuern

Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass eine Universität den Teilnehmern einer Lehrveranstaltung nur dann Teile eines...

Recht & Steuern

Heutzutage kann es sich kaum ein Unternehmen leisten auf die Vorteile der Nutzung von Social Media zu verzichten. Soziale Netzwerke und andere Portale wie...

Recht & Steuern

Beim Posten von Bildern auf sozialen Netzwerken müssen nicht nur die Rechte des Abgebildeten beachtet werden, sondern auch die Rechte des Fotografen. Viele Nutzer...

Anzeige