Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Immer wieder ein Thema: Befristung eines Arbeitsvertrages

Immer wieder ist die Frage einer sachgrundlosen Befristung eines Arbeitsvertrages nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz Gegenstand von Rechtsstreitigkeiten und Unstimmigkeiten zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Gemäß § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes ist die sachgrundlose Befristung eines Arbeitsvertrages nicht zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat.

Immer wieder ist die Frage einer sachgrundlosen Befristung eines Arbeitsvertrages nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz Gegenstand von Rechtsstreitigkeiten und Unstimmigkeiten zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Gemäß § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes ist die sachgrundlose Befristung eines Arbeitsvertrages nicht zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat das Tatbestandsmerkmal „bereits zuvor“ in seiner Rechtsprechung, (Urteil vom 06.04.2011, AZ: 7 AZR 716/09) im Rahmen der Auslegung des Gesetzes so verstanden, dass in Anlehnung an die regelmäßige Verjährungsfrist des § 195 BGB eine Vorbeschäftigung beim selben Arbeitgeber, die länger als 3 Jahre zurückliegt, nicht zu berücksichtigen ist. Für diese rechtspolitisch wohl nachvollziehbare, methodisch hingegen umstrittene Eingrenzung des Vorbeschäftigungsverbots hat das BAG aus den Reihen der Kommentatoren viel Kritik einstecken müssen.

Von dieser Rechtsprechung weicht nun auch das Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg (LAG) nun in seiner Entscheidung vom 26.09.2013 (6 Sa 28/13) ab und widerspricht dem Bundesarbeitsgericht hinsichtlich der Grenzen der richterlichen Rechtsfortbildung.
Folgender Fall lag der Entscheidung zugrunde: Der Kläger war bei einem Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie aufgrund jeweils befristeter Arbeitsverträge beschäftigt. Der erste Arbeitsvertrag datiert vom 27.08.2007 bis zum 30.11.2007, der folgende befristete Vertrag dann datiert vom 01.02.2011 bis zum 30.02.2011, verlängert bis zum 31.05.2012 und noch einmal verlängert bis zum 31.01.2013. Mit der Klage wendete sich der Kläger gegen die Befristung seines letzten Arbeitsvertrages. Aufgrund dessen gab das LAG dem Kläger Recht, ließ allerdings die Revision zum BAG zu.

Die Auslegung des BAG widerspreche dem eindeutigen Wortlaut des Teilzeit- und Befristungsgesetzes und dem sich aus dem Gesetzgebungsverfahren erkennbaren Willen des Gesetzgebers. Dieser wollte in das Gesetz keine Frist aufnehmen, so die Richter des LAG. Im Falle einer entsprechenden Auslegung durch das BAG hätte es diese Norm zur Prüfung beim Bundesverfassungsgericht vorliegen müssen.

Die aufgrund der Rechtsprechung des BAG bislang klare Rechtslage ist nun ins etwas Wanken gekommen. Arbeitgeber sollten bis zur einer endgültigen Entscheidung durch das Bundesarbeitsgericht sehr vorsichtig mit befristeten Arbeitsverhältnissen, insbesondere mit Vorbefristungen, umgehen. Es droht stets die Entstehung eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses, wenn die Anforderung des Gesetzes und der Rechtsprechung nicht ordnungsgemäß eingehalten werden.

Arbeitnehmern ist zu raten, die Befristung des Arbeitsvertrages in jedem Fall überprüfen zu lassen, soweit Zweifel bestehen. Dabei ist zu beachten, dass die sog. Entfristungsklage nur innerhalb von 3 Wochen nach dem vereinbarten Ende des befristeten Arbeitsverhältnisses erhoben werden muss.

 

Christian Kerner

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Was als einsames Telefonieren im Kinderzimmer in Ostfriesland begann, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen: Die Firma Sparhandy hat sich in den letzten...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Meistert Deutschland die digitale Transformation? Vor der Corona-Pandemie fielen die Antworten auf diese Frage häufig negativ aus. Doch der digitale Wandel ist realisierbar.

News

Die Kölner LANXESS arena macht vor, wie Events auch in Corona-Zeiten wieder live funktionieren können. Nach dem Restart im neuen Gewand sagt Profiler Suzanne...

Personal

Zahlreiche Experten erwarten für 2020 nur noch ein verhaltenes Wirtschaftswachstum oder sogar eine leichte Rezession. Aber die Arbeitnehmer in Deutschland sind weiterhin zuversichtlich, wie...

Personal

Banken, Automobilunternehmen und viele andere Großkonzerne verschiedener Branchen bauen derzeit tausende Stellen ab. Das belegen Dutzende Meldungen der letzten Wochen und Monate. Dieser Trend...

News

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU (MIT) ist mit rund 25.000 Mitgliedern der stärkste und einflussreichste parteipolitische Wirtschaftsverband in Deutschland. Jährlich verleiht...

Aktuell

Im Jahr 2015 wurde durch die Bundesregierung die Mietpreisbremse eingeführt. Neuvermietete Wohnungen dürfen demnach nur zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Viele Vermieter...

Marketing News

Entscheidung nach Pitch: people interactive überarbeitet die digitale Präsenz von Luxair Luxembourg Airlines, der nationalen Fluggesellschaft Luxemburgs.

IT & Telekommunikation

Smartphones, Tablets und Wearables gewinnen 2016 weiter an Bedeutung – besonders im modernen Arbeitsumfeld. Mobile Workforce Management (MWMF) nennt sich dieser Trend und verknüpft...

Anzeige
Send this to a friend