Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Bonn behauptet sich im Wettbewerb, der Rhein-Sieg-Kreis gewinnt dazu

Der Einzelhandel in der Region Bonn/Rhein-Sieg profitiert von den guten gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen: Arbeitsplatzwachstum und Bevölkerungsgewinne garantieren ein hohes Kaufkraftniveau und überdurchschnittliche Umsätze im Einzelhandel. Entgegen der bundes- und landesweiten Entwicklung konnte der Umsatz in der Region Bonn/Rhein-Sieg seit 2005 gesteigert werden.

Der Einzelhandel in der Region Bonn/Rhein-Sieg profitiert von den guten gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen: Arbeitsplatzwachstum und Bevölkerungsgewinne garantieren ein hohes Kaufkraftniveau und überdurchschnittliche Umsätze im Einzelhandel. Entgegen der bundes- und landesweiten Entwicklung konnte der Umsatz in der Region Bonn/Rhein-Sieg seit 2005 gesteigert werden.

Während die Stadt Bonn leichte Umsatzeinbußen verzeichnet, kann der Rhein-Sieg-Kreis deutlich zulegen. „Der Euro kann vom Kunden nur einmal ausgegeben werden und für viele Bonner sind die autoorientierten Standorte im Umland bequem zu erreichen, diese Ausgaben sind dann für den Bonner Einzelhandel verloren. Dennoch hat die Bonner Innenstadt, dank des attraktiven Branchenmix und der zusammenhängenden Fußgängerzone, sich im Wettbewerb behauptet“, kommentiert Rüdiger van Dorp, Vorsitzender des IHK-Einzelhandelsausschuss, den ersten regionalen Einzelhandelsreport der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg.

Er präsentiert auf 32 DIN A 4-Seiten Trends und Entwicklungen sowie statistisches Material zum Einzelhandel und den Standorten in der Region.
„Wachstumstreiber waren in der Vergangenheit insbesondere Discounter, Baumärkte und Möbelhäuser, die meist außerhalb der Zentren entstanden sind“, sagt Kurt Schmitz-Temming, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Die Region Bonn/Rhein-Sieg verfügt gegenwärtig über knapp 1,3 Millionen Quadratmeter Verkaufsfläche, dies entspricht rund 1,4 Quadratmeter Verkaufsfläche pro Einwohner und entspricht dem bundesdurchschnittlichen Niveau.

1,3 Millionen Quadratmeter Verkaufsfläche in der Region Bonn/Rhein-Sieg

Im IHK-Bezirk sind gegenwärtig rund weitere 90.000 Quadratmeter Verkaufsfläche geplant, ein Großteil davon im Kreis. Teilweise werden dadurch Flächen ersetzt, die nicht mehr marktfähig sind, darum wird der Zuwachs im Saldo etwas niedriger ausfallen. „Sicher ist jedoch, dass bei insgesamt stagnierender Nachfrage und gleichzeitiger Angebotsausweitung der Wettbewerb im Einzelhandel – auch unter den Standorten – schärfer werden wird“, so van Dorp.

Einzelhandel und Stadtentwicklung sind eng miteinander verwoben, denn ohne Einzelhandel funktioniert keine Stadt. Darum sind Einzelhandelsbetriebe mit mehr als 800 Quadratmetern Verkaufsfläche besonderen planungsrechtlichen Spielregeln unterworfen. „Im Spannungsfeld zwischen Städtebau, Kommunalpolitik und den Vorstellungen des Einzelhandels ist die IHK aufgefordert, abwägend und ausgleichend die Interessen aller Mitgliedsunternehmen zu vertreten“, so Fabian Göttlich, Bereichsleiter Handel der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Hierfür bilden die vom Einzelhandelsausschuss und der Vollversammlung der IHK Bonn/Rhein-Sieg beschlossenen Grundsatzpositionen die Grundlage:

Grundsatzposition – IHK Bonn/Rhein-Sieg

1. Ohne Handel keine vitalen Städte
Vitale Innenstädte und Ortszentren sind ein wichtiger Wirtschafts- und Standortfaktor und können nur Bestand haben, wenn der innerstädtische Handel gestärkt wird. Darum gehören zentrenrelevante und nahversorgungsrelevante Sortimente zuerst in die Innenstädte und Ortsmitten.

2. Standortperspektiven für alle Betriebsformen eröffnen
Wettbewerb funktioniert am Besten, wenn alle Wettbewerber unter den gleichen Rahmenbedingungen antreten. Deshalb muss auch dem großflächigen Einzelhandel Raum zur Entwicklung gegeben werden.

3. Kommunale Einzelhandels- und Zentrenkonzepte leben
Einzelhandels- und Zentrenkonzepte sind geeignete Instrumente zur Steuerung des Einzelhandels und der Gemeindeentwicklung. Die formulierten Zielen müssen langfristig in der Bauleitplanung Beachtung finden und regelmäßig fortgeschrieben werden.

4. Kooperative Stadtentwicklung
Zahlreiche Einzelhändler engagieren sich in Werbe- und Interessengemeinschaften und leisten einen wichtigen Beitrag zur Stadtentwicklung. Dieses Engagement kann aber immer nur Ergänzung und nicht Ersatz für kommunale Aufgaben sein. Instrumente der Stadtentwicklung wie beispielsweise Gestaltungsatzungen können nur dann erfolgreich sein, wenn die Gewerbetreibenden hierfür konkreten Handlungsbedarf erkennen.

5. Kirchturmdenken überwinden
Die Region Bonn/Rhein-Sieg ist ein polyzentrischer Raum, darum muss die Ansiedlung von regional bedeutsamen Einzelhandelsvorhaben übergemeindlich abgestimmt werden.

(IHK Bonn/Rhein-Sieg)

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

Beliebte Beiträge

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier besuchte heute die Ford-Werke in Köln. Er traf sich zu Gesprächen mit Stuart Rowley, Vorsitzender des Vorstandes Ford Europa, sowie Gunnar...

Personal

Zahlreiche Experten erwarten für 2020 nur noch ein verhaltenes Wirtschaftswachstum oder sogar eine leichte Rezession. Aber die Arbeitnehmer in Deutschland sind weiterhin zuversichtlich, wie...

Personal

Banken, Automobilunternehmen und viele andere Großkonzerne verschiedener Branchen bauen derzeit tausende Stellen ab. Das belegen Dutzende Meldungen der letzten Wochen und Monate. Dieser Trend...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Das Peter-Luger-Steakhouse in New York City ist eine Institution. Die Wurzeln des Restaurants reichen bis in das Jahr 1887 zurück. Es liegt am Broadway,...

Startups

Nun setzt auch die größte deutsche Fluggesellschaft auf die Blockchain-Technologie. Wie Sprecher der Lufthansa bekanntgaben, arbeite man künftig mit der Reiseplattform Winding Tree zusammen...

Startups

Das Superfood der Superfoods, ein innovativer Nagellackpinsel und ein spielerischer Zugang zu Naturwissenschaften – beim NUK-Gründerpitch am 21. März zeigten rheinische Gründer, dass auch...

News

Der private Konsum bleibt eine wichtige Stütze für die Konjunktur in Deutschland und Europa: Laut GfK-Prognose werden die Konsumausgaben der privaten Haushalte in Deutschland...

Startups

Warum engagiert sich EY (Ernst & Young) seit Jahren für Entrepreneure? Was motiviert den „Big Player“, sich für Gründer stark zu machen? Wir haben...

Anzeige