Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Rente bis 67? Viele würden als Rentner sogar weiter jobben

Ist die hitzige Debatte um die Erhöhung des Renteneintrittalters um zwei Jahre etwa nur das Phänomen einer Randgruppe von wenigen Arbeitnehmern? Immerhin antworten 44 Prozent der Deutschen in einer repräsentativen Studie der Gothaer durchgeführt von Forsa, dass sie sich die beschlossene längere Lebensarbeitszeit bis 67 Jahre durchaus vorstellen können. 41 Prozent wollen sogar als Rentner weiterjobben.

Ist die hitzige Debatte um die Erhöhung des Renteneintrittalters um zwei Jahre etwa nur das Phänomen einer Randgruppe von wenigen Arbeitnehmern? Immerhin antworten 44 Prozent der Deutschen in einer repräsentativen Studie der Gothaer durchgeführt von Forsa, dass sie sich die beschlossene längere Lebensarbeitszeit bis 67 Jahre durchaus vorstellen können. 41 Prozent wollen sogar als Rentner weiterjobben.

„Hier muss man differenzieren, da ein großes Gefälle zwischen den Erwerbstätigen besteht“, erklärt Maike Maaßen, Leiterin Produktmanagement der Gothaer Lebensversicherung AG. 64 Prozent der Selbstständigen und die Hälfte der Beamten haben kein Problem mit der Rente ab 67. Hingegen tun sich fast Dreiviertel (71 Prozent) der Arbeiter schwer damit. Darüber hinaus stellt Maaßen fest: „Je höher der Bildungsgrad, desto höher ist die Bereitschaft bis 67 und darüber hinaus zu arbeiten.“ So bejaht über die Hälfte der Abiturienten bzw. Studierten die längere Lebensarbeitszeit. Hingegen können sich nur 30 Prozent der Hauptschüler dies vorstellen.

Arbeitszeitkonten als Lösung

Das Ergebnis ist nachvollziehbar. Vor allem vor dem Hintergrund, dass heute schon jeder dritte Arbeiter beispielsweise aufgrund der höheren körperlichen Belastung früher in Rente geht oder berufsunfähig wird. Bei den Angestellten ist es jeder fünfte.

Im Zusammenhang der sich ändernden Rahmenbedingungen gilt es, neue Lösungen zu entwickeln, die einen vorzeitigen Ruhestand ermöglichen. Ein Ansatz ist die Einrichtung von Arbeitszeitkonten. Das Prinzip ist einfach: Ein Arbeitnehmer zahlt in jungen Jahren Überstunden, Urlaubstage , Weihnachtsgeld oder Teile des Lohns in sein Arbeitszeitkonto ein und kann im Alter vorzeitig aus dem Berufsleben aussteigen.

Wunsch: Als Rentner Wissen weitergeben

Darüber hinaus ergab die Studie, dass 41 Prozent sogar als Rentner weiterarbeiten wollen. Die Hälfte von ihnen (48 Prozent) wünscht, als Berater im jetzigen Beruf weiter tätig zu sein. Offensichtlich ist der Wunsch groß, Erfahrung und Wissen an jüngere Kollegen weiterzugeben. Weniger gefragt sind gering qualifizierte Jobs wie Haushalts- oder Gartenhilfe (10 Prozent), Pförtner, Hausmeister oder Nachtwächter (7 Prozent) oder Verkäufer/Kassierer (3 Prozent).

Gesetzliche Rente prüfen

Länger arbeiten oder nicht – wer seinen Lebensstandard im Ruhestand halten will, sollte erst schauen, wie viel Rente er vom Gesetzgeber zu erwarten hat und wie hoch die Rentenlücke in etwa sein wird. Der jährliche Bescheid der Bundesanstalt für Angestellte gibt Aufschluss darüber. Interessantes Studienergebnis: 23 Prozent der Befragten kennen den Begriff Rentenentgeltpunkte – der Begriff zur Bestimmung der eigenen Rentenhöhe – überhaupt nicht. 62 Prozent wissen nicht, wie viele Rentenentgeltpunkte sie haben.

Es empfiehlt sich zu prüfen, welche Altersvorsorge in Frage kommt. „Genau rechnen und frühzeitig handeln“, empfiehlt Maaßen. Denn gerade in jungen Jahren kann mit wenig Geld eine erträgliche Summe für das Alter angespart werden, sei es beispielsweise mit der Riester-Rente oder über den Chef mit einer betrieblichen Altersversorgung. Hier lohnen sich die staatlichen Förderungen.

Flexible Altersvorsorge besonders für junge Leute

Wer es lieber flexibel und unabhängig mag, sollte eine private Rentenversicherung in Betracht ziehen. Diese passt sich den Lebensphasen an und ist deshalb auch schon besonders für junge Leute geeignet. Beiträge können beispielsweise reduziert oder sogar ausgesetzt werden. Erst im Alter muss man sich entscheiden, ob man lieber eine große Summe cash auf die Hand für eine Weltreise ausgezahlt bekommt oder seine monatliche Rente erhöht.

Und so kann es sich rechnen: Ein 30-jährigen Mann schließt eine fondsgebundene Rentenversicherung mit einer Monatszahlung von 100 Euro inklusive erhöhtem Todesfallschutz sowie 10 Jahre Rentengarantiezeit ab. Mit 50 erbt er Geld und bringt 20.000 Euro als Sonderzahlung ein. Zehn Jahre später will er eine Kreuzfahrt machen und lässt sich eine Summe von 10.000 Euro auszahlen. Mit 67 Jahren erhält er bei einer jährlichen Wertentwicklung von 8% eine mögliche Rente von 1.017 Euro. Ohne Teilauszahlung bekäme er sogar eine Rente von rund 1.085 Euro.

 

Redaktion

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

Finanzen

Finanzielle Unabhängigkeit und mehr Durchblick bei der eigenen Vorsorge, das wünschen sich viele Frauen. Aber wie und wo fängt man im komplizierten Finanzdschungel am...

News

Schon unter Kanzler a.D. Gerhard Schröder war die Agenda 2010 eine Zerreißprobe für die SPD. Genossen des linken Parteiflügels spalteten sich ab, gründeten die...

IT & Telekommunikation

Crypto-Ransomware ist leider in aller Munde. Das Auftauchen dieser Art Erpresser-Malware in der IT-Infrastruktur von Firmen und Konzernen geht meist mit einer Lösegeldforderung an...

Finanzen

Die griechische Regierung hat sich mit den Kontrolleuren der internationalen Geldgeber auf die nächsten Reformen geeinigt. Säumige Schuldner unter den Ärmsten werden geschont. Stimmt...

Finanzen

Die Deutsche Bank hat einen Rekordverlust in Milliardenhöhe hinnehmen müssen. Trotzdem ist der Kurs weiter nach oben gestiegen.

News

Nach der Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed steigt der Euro, die Aktienkurse hingegen fallen - Microsoft bringt erste Hologramm-Brille nächstes Jahr heraus - Fernbus-Nutzer müssen...

Finanzen

Der Kölner Motorenbauer Deutz bekommt nun die Quittung für den reißenden Absatz seiner umweltfreundlicheren Produkte im vergangenen Jahr: Die Nachfrage ist eingebrochen. Die Jahresprognose...

Anzeige