Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

REWE Group setzt im Lebensmittelhandel und bei Fachmärkten auf Expansion

Die REWE Group setzt ihren Expansionskurs in Deutschland unverändert fort. Allein im kommenden Jahr wird die Unternehmensgruppe bis zu 350 neue REWE-Supermärkte und Penny-Discounter eröffnen. Bevorzugt werden dabei zukunftsorientierte Immobilien mit stadtnaher Lage und dennoch guter Verkehrsanbindung. Standorte, die dem Kunden qualitativ hochwertige und umfassende Nahversorgung im Wohnumfeld bieten, werden in den kommenden Jahren deutlich an Bedeutung gewinnen.

Die REWE Group setzt ihren Expansionskurs in Deutschland unverändert fort. Allein im kommenden Jahr wird die Unternehmensgruppe bis zu 350 neue REWE-Supermärkte und Penny-Discounter eröffnen. Bevorzugt werden dabei zukunftsorientierte Immobilien mit stadtnaher Lage und dennoch guter Verkehrsanbindung. Standorte, die dem Kunden qualitativ hochwertige und umfassende Nahversorgung im Wohnumfeld bieten, werden in den kommenden Jahren deutlich an Bedeutung gewinnen.

Neben dem demographischen Wandel mit einem steigenden Anteil älterer Menschen bei abnehmenden Haushaltsgrößen spielt der Faktor „Bequemlichkeit“ eine entscheidende Rolle. Schon heute geben laut aktueller Studien 56 Prozent der Befragten an, die Erreichbarkeit sei das entscheidende Kriterium bei der Wahl der Einkaufsstätte. Erst danach folgt der Preis mit 36 Prozent.

„Die Immobilienbranche muss sich wie der Handel auf die neuen Gegebenheiten einstellen. Die Anforderungen, die heute an neue Standorte gestellt werden steigen und gehen zunehmend über harte Fakten wie Größe, Zuschnitt und Parkplatzanzahl hinaus. Wir wünschen uns Projektpartner mit Gespür für die neuen Entwicklungen aber auch mit Phantasie“, sagte Stephan Koof, Nationaler Expansionsleiter für REWE-Supermärkte, im Vorfeld der internationalen Immobilienmesse ExpoReal in München, auf der die REWE Group mit einem Gemeinschaftsstand in Halle B3, Stand 324, vertreten ist. Da solche Standorte noch Mangelware seien, werde REWE auf spezifische architektonische und gestalterische Vorgaben ebenso flexibel eingehen wie auf Anforderungen von integrierten Standortlagen, Denkmalschutz oder neuesten technischen und umweltschonenden Standards. Schwerpunkt der Expansion mit REWE-Supermärkten sind die Ballungsgebiete aber auch ländliche Standorte mit noch ausreichend Potential. Dort entstehen Supermärkte mit 1.200 bis 3.000 Quadratmetern Verkaufsflächen und mit dem toom-SB-Warenhaus auch darüber hinaus. Für Innenstadtlagen hat REWE ein Konzept entwickelt, das auf Verkaufsflächen ab 600 Quadratmetern zugeschnitten ist.

Massiv expandiert die REWE Group in Deutschland mit Penny. Der Discounter plant für 2008 bis zu 180 Neueröffnungen u.a. in Ballungsgebieten wie Berlin, München, Hamburg, Frankfurt oder Köln auf Verkaufsflächen von 800 Quadratmetern und mit rund 80 eigenen Parkplätzen. „Penny hat in den vergangenen Jahren sein Standortnetz systematisch erneuert und verfügt über moderne Märkte. Dieses Niveau werden wir weiter steigern. Penny übernimmt mit seinem ausgewogenen Sortimentsmix zunehmend auch die Funktion eines Nahversorgers. Dieser Entwicklung tragen wir mit unseren Expansionszielen Rechnung“, so Dietmar Burtzlaff, nationaler Expansionsleiter von Penny. Dann entscheide die Leistungsfähigkeit des Filialnetzes über den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg. „Es geht nicht darum, wie viele Standorte ein Unternehmen hat, sondern in welcher Qualität“, so Burtzlaff.

toom BauMarkt
Attraktiv auch für Frauen und Gelegenheitsheimerker Am ExpoReal-Gemeinschaftsstand sind neben REWE und Penny auch die Fachmärkte toom BauMarkt und ProMarkt vertreten. toom BauMarkt, nach der Übernahme von 133 Marktkauf-Baumärkten die neue Nummer 3 der Branche, positioniert sich vorwiegend mit Standorten mit Baumarkt-Verkaufsflächen ab 4.500 Quadratmetern, die ein Einzugsgebiet von mindestens 40.000 Einwohnern haben. Branchenbedingt kommt der Erreichbarkeit mit dem Auto eine hohe Bedeutung zu. Konzeptionell erschließt sich toom BauMarkt – neben den klassischen Heimwerkern – gezielt die wachsende Gruppe der Frauen und Gelegenheitsheimwerker. In Deutschland gibt es bereits 13 so genannte WOW-Märkte, die sich hinsichtlich Umsatz und Kundenfrequenz deutlich über dem Wettbewerb entwickeln.

Zentrales Element eines WOW-Baumarktes ist das längs durch den Markt verlaufende Servicecenter. Dort findet der Kunde bei allen Fragen und Problemen einen kompetenten Ansprechpartner. Rund um das Servicecenter werden Themen-Welten angeordnet. In den Themen-Welten wie Werkstatt, Sicherheit, Klima, Dach und Wand, Möbelbau, Küche, Badeinrichtung, Badsanierung, Landhaus, Classic oder Junges Wohnen findet der Kunde Inspirationen und Anregungen sowie Hilfestellungen zur Umsetzung. Kunden, die das klassische Baumarktangebot interessiert, finden nach wie vor das gewohnte Leistungsspektrum.

ProMarkt: Klasse statt Masse
Im hart umkämpften Markt der Unterhaltungselektronik hat sich ProMarkt mit seinem Konzept „Discount&Service“ erfolgreich gegenüber dem Wettbewerb positioniert. Für 2008 sind allein zehn neue Standorte geplant. ProMarkt setzt den ausufernden Sortimenten der Unterhaltungselektronik eine klare Sortimentsstrategie entgegen. Ziel ist es, für jeden einzelnen Standort einen optimalen Mix zu finden und den Kunden mit einer klaren Gliederung durch den Markt zu führen. Die Verkaufsflächen liegen zwischen 1.200 und 1.800 Quadratmetern. Gute Erreichbarkeit mit dem Auto (mindestens 75 Parkplätze) oder dem öffentlichen Nahverkehr sowie die Sichtlage zu Fachmarktzentren sind unerlässlich. Bevorzugte Immobilien liegen entweder in Oberzentren ab 50.000 Einwohner oder aber in ländlichen Verdichtungsräumen ab 25.000 Einwohner.

Die 1927 in Köln gegründete REWE Group (REWE, toom, Penny, toom BauMarkt, ProMarkt, AtlasReisen, DER-Reisebüros, ITS, Dertour) ist mit einem Umsatz von 43,5 Mrd. Euro, 270.000 Beschäftigten und 12.000 Märkten in 14 Ländern der zweitgrößte Lebensmittelhändler in Deutschland und einer der führenden europäischen Handels- und Touristikkonzernen.

 

Redaktion

Anzeige

Die letzten Beiträge

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

Beliebte Beiträge

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

Unternehmen

Der Verein TransFair (Fairtrade Deutschland) hat heute (29.10.) zum siebten Mal Deutschlands größte Auszeichnung für herausragende Akteure im fairen Handel verliehen: Die REWE Group...

Anzeige
Send this to a friend