Connect with us

Hi, what are you looking for?

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Der 23. „Römer“ – Trend zu kleinen Portionen

Immer mehr Kölner entdecken ihre Liebe zu Tapas und deren griechischen Schwestern Mezedes. Das stellten Eleonore und Joachim Römer bei ihren Testessen in den interessantesten Restaurant in Köln und Umgebung fest. Große Portionen auf großen Tellern sind out, kleine, raffinierte Köstlichkeiten, ungewohnte und überraschende Kompositionen angesagt.

roemerpresse

Spanische Tapas gibt es schon länger in einigen Szene-Restaurants oder Bistro, gerne in der Südstadt, im Kwartier Lateng oder Ehrenfeld. Aber die neue griechische Gastro-Welle setzt sich mit innovativen Angebote endlich durch. Viele Jahre gab es „beim Griechen“ kaum mehr als Souvlaki, Gyros und Moussaka, meist lange weich gekocht und jenseits jeder Genuss-Kultur. Plötzlich melden sich die „Edel-Griechen“ eifern ehrgeizigen Italienern und Türken in Köln nach. „Elia“ in der Bachemer Straße offeriert anspruchsvolle Molekular-Küche. „Plomari“ am Sülzgürtel gehört ebenfalls wie die „Ouzeria“ am Brüsseler Platz zu den sympathischen Griechen, die lieber viele kleine Spezialitäten als wenige große, schwere Gerichte servieren.

16 Restaurants aus der Ausgabe 2010 fehlen in dem neuen Führer (Bachem Verlag). Große Namen der Szene wie „Capricon i Aries“, „Fischers Weingenuss und Tafelfreuden“, die „Isenburg“ oder auch „Loup de mer“ hinterlassen Lücken. Aber Römer hat auch 17 neue Empfehlungen quer durch das südliche Rheinland vom „Bernstein“ in Köln-Poll über das Bonner Grandhotel „Kameha“ bis zum „Sutorius“ in Königswinter in sein Buch aufgenommen..

Von Neuenahr bis Remscheid

Der neue Gastro-Führer reicht weit in der „Provinz“, beschreibt und lobt auch Restaurants in Remscheid („Concordia“), Gummersbach („Mühlenhelle“) oder Wermelskirchen („Landhaus Spatzenhof“). Westlich und südlich der Domstadt, also die Gegend um Bonn und Bad Neuenahr sowie die Gourmet-Kapitale Bergisch-Gladbach, werden gute Restaurants ja schon seit vielen Jahren ausführlich gewürdigt. In Refrath haben die Römers übrigens einen alten Bekannten aus der Weidengasse wieder gefunden: Enis Akisik, ehemals gefeierter Chef des „Bizim“ in Köln, steht wieder aktiv am Herd in seinem neuen “Kult“ nahe der KVB-Haltestelle.

In Zeiten des Internets fragt sich mancher Gourmet, ob er noch jedes Jahr einen Führer wie „Römers Restaurant Report“ kaufen muss. „Ich denke, dass jeder Kölner Haushalt einen Römer im Regal hat. Doch oft einen aus dem letzten Jahrtausend. Aber alte Römer machen traurig“, meint der Autor. Und weist darauf hin, dass sich im Internet jeder unkontrolliert über seine Erfahrungen austoben kann. Auch der Wirt, der anonym seinen Laden in den siebten Himmel jubelt, oder dessen Konkurrent, der mit vernichtender Kritik über den Nachbarn das eigene Süppchen kräftiger köcheln möchte.

Wo kann man noch rauchen?

Eleonore und Joachim Römer kontrollieren als zahlende Gäste jährlich mehr als 200 Restaurants im Großraum Köln-Bonn nach objektiven Kriterien und mit der großen Erfahrung, die man sich halt in 23 Jahren so „anfuttern“ kann. Zumal Joachim Römer auch viele Jahre als professioneller und vertrauenswürdiger Tester für eine ganze Reihe von Print-Titeln geschrieben hat.

Ein weiterer Vorteil: fleißig haben die beiden „ihre“ Restaurants nach vielen Kriterien sortiert. So erfährt der Leser, wo er noch rauchen kann oder wo Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte barrierefreien Zugang finden. Sie können nachschlagen, welche samstags oder auch sonntags mittags geöffnet sind, auch wo man montags nicht hungrig und durstig vor verschlossener Tür steht. Und wer will all diese Statistiken und Übersichten online selbst austüfteln?

Den neue Report bietet auch Zweitnutzen: in jedem Buch gibt es auch eine App, die man nach dem Kauf über einen individuellen Freischalt-Code aktivieren kann. Jedes Buch hat auch eine kleine VIP-Card, mit der man in vielen beteiligten Restaurants kleine Aufmerksamkeiten erhält.

 

Ulrich Gross

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Was als einsames Telefonieren im Kinderzimmer in Ostfriesland begann, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen: Die Firma Sparhandy hat sich in den letzten...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

News

Köln vor 90 Jahren: Der ambitionierte Oberbürgermeister Konrad Adenauer hat in seiner Amtszeit bereits einige Großprojekte vorangetrieben. Die Messehallen sind gebaut, die Universität neu...

Seminare & Weiterbildungen

Virtuelle Seminare, E-Learning, Online-Prüfungen: Wissen wird an Hochschulen immer häufiger digital und multimedial vermittelt. Das Tempo der Veränderung ist hoch. Ein neues Projekt möchte...

Anzeige
Send this to a friend