Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Beendigung eines Schadenersatzprozesses – Sind Zahlungen Schadenersatz oder Arbeitslohn?

Zahlungen, die eine GmbH an ihren Geschäftsführer leistet, um einen publizitätsträchtigen Schadenersatzprozess zwischen ihm und einem Dritten zu beenden, stellen steuerpflichtigen Arbeitslohn dar.

Zahlungen, die eine GmbH an ihren Geschäftsführer leistet, um einen publizitätsträchtigen Schadenersatzprozess zwischen ihm und einem Dritten zu beenden, stellen steuerpflichtigen Arbeitslohn dar.

X ist Geschäftsführer der X-GmbH; gleichzeitig ist er stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand der Dachgesellschaft der X-GmbH, der AB-Holding-GmbH & Co. KG (AB-Holding). X beteiligte sich an verschiedenen Kapitalanlagen und Anlageobjekten in Z. Bei allen Investitionen war er von dem Steuerberater C beraten. Alle Investitionen erwiesen sich als Fehlschläge; die erlittenen Vermögensverluste machte X als Schadenersatzanspruch gegen C gerichtlich geltend.

Nachdem zwischen X und der X-GmbH eine Vereinbarung dahingehend zu Stande gekommen war, dass X das Klageverfahren gegen C gegen Zahlung eines bestimmten Betrags nicht weiter betreibt, nahm X die Klage zurück.

X legte in seiner ESt-Erklärung zwar die erhaltene Zahlung offen, vertrat jedoch die Auffassung, dass es sich dabei um einen nicht steuerbaren Schadenersatz handelt. Das Finanzamt behandelte den Betrag als steuerpflichtigen Arbeitslohn.

Die hiergegen erhobene Klage wurde von dem Finanzgericht als unbegründet abgewiesen. Der BFH schloss sich diesem Urteil an.

Auch nach Auffassung des BFH war die Zahlung an X durch das Arbeitsverhältnis veranlasst, da ein maßgebliches Motiv für die Beendigung des Klageverfahrens sich gerade aus der leitenden Stellung von X im Konzern ergab. Die Rechtsgrundsätze des BFH zur Veranlassung der Leistung des Arbeitgebers als Gegenleistung für das Zurverfügungstellen der individuellen Arbeitskraft des Arbeitnehmers wurden zutreffend auf den Streitfall übertragen. Danach ist gerade nicht entscheidend, dass die Leistung des Arbeitgebers für eine (konkrete) einzelne Dienstleistung des Arbeitnehmers erbracht wird; es genügt vielmehr, dass sich die Zuwendung im weitesten Sinne als Gegenleistung für das Zurverfügungstellen der individuellen Arbeitskraft erweist.

(!) Immer dann, wenn eine Zahlung im ganz überwiegenden Interesse des Arbeitgebers geleistet wird, hat sie keinen Arbeitslohncharakter. Immer dann, wenn ein nicht unerhebliches Eigeninteresse des Arbeitnehmers gegeben ist, ist die Zahlung als Arbeitslohn zu versteuern. Im vorliegenden Fall sahen es die Finanzrichter als gegeben an, dass die Zahlung nicht in ganz überwiegend eigenbetrieblichem Interesse der X-GmbH erfolgte, da auch die Gefahr bestand, das persönliche Image des Klägers als Finanzvorstand der AB-Holding durch den Prozess zu schädigen.

BFH, Urteil vom 24.11.2010, Az. VI B 32/10

 

VSRW-Verlag

Anzeige

Die letzten Beiträge

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die Wirtschaft erholt sich und die Auftragslage in Unternehmen nimmt endlich wieder zu. Parallel dazu steigt jedoch auch die Arbeitsbelastung sowie die Anspannung der...

Life & Balance

Studien belegen: Jede zehnte Beziehung findet im eigenen Job statt. Die Liebe im Büro muss nicht zwingend zum Scheitern verurteilt sein und ist deutlich...

Life & Balance

Büroverpflegung zeigt sich im stressigen Arbeitsalltag etwas schwierig. Die Gerichte sollten schnell gehen und gleichzeitig schmackhaft sein. Zwei Komponenten, die sich nicht immer miteinander...

Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Fachbeiträge Marketing

Bis ein Produkt oder eine Dienstleistung zum Verkauf angeboten wird, sind eine Vielzahl von Aufgaben zu bewerkstelligen sowie genau organisierte Arbeitsschritte zu befolgen. Während...

News

Sieht man sich heute in Wirtschafts- und Lifestyle-Magazinen um, merkt man eines recht schnell. Millionäre werden immer jünger. Schon lange ist die Zeit vorbei,...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Startups

Zwei junge Gründer aus der Region haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein Rezept gegen die drohende Altersarmut in Deutschland zu entwickeln. Mit ihrer...

IT & Telekommunikation

Erpressungssoftware, Viren, Trojaner und immer neue Sicherheitslücken halten Unternehmen und IT-Sicherheitsdienstleister weltweit auf Trab. Ein Dienstleister aus Köln macht derzeit von sich reden: Network...

Interviews

Marc Kley ist Geschäftsführer des „hochschulgründernetz cologne e.V.“ sowie Mitarbeiter im GATEWAY Gründungsservice der Universität zu Köln. Er findet, dass Hochschulen potenzielle Unternehmensgründer durchaus...

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die private Nutzung von Smartphones und insbesondere von SMS und WhatsApp am Arbeitsplatz ist immer wieder Gegenstand arbeitsrechtlicher Auseinandersetzungen.

Unternehmen

Ob Kundenbindung, Absatzförderung oder Imagestärkung; das Eventmarketing ist ein wichtiger Pfeiler der Kommunikationspolitik. Sofern gut organisiert, bringen Veranstaltungen das Unternehmen ins Gespräch und erregen...

Recht & Steuern

Arbeitnehmer können trotz Kündigung vor Jahresende einen Anspruch auf Weihnachtsgeld haben – zumindest auf einen Teil des Weihnachtsgeldes. Entscheidend ist, ob das Weihnachtsgeld auch...

Recht & Steuern

Erst kürzlich entschied das OLG Schleswig-Holstein, dass die Werbeanzeige eines Reiseunternehmens gegen das Wettbewerbsrecht verstößt (Az. 6 U 28/12). In der Werbeanzeige fehlten unter...

Recht & Steuern

Der BGH entschied in seinem Beschluss vom 16.10.2013 (AZ: XII ZB 277/12), dass ein Lottogewinn aus dem Zeitraum zwischen Trennung und Scheidungsantrag im Wege...

Anzeige