Connect with us

Hi, what are you looking for?

Bizz Tipps

Wer alles haben will …,

… verliert alles. Donald Trump ist dieses arabische Sprichwort offensichtlich ebenso wenig bekannt wie die hohe Schule der Business-Diplomatie. Anstatt die eigene Position mit Ellbogenmentalität durchzudrücken, favorisieren Diplomaten den Vergleich.

bluedesign / fotolia.com

Wenn einseitige Machtinteressen den Gang der Ereignisse steuern wie bei der Übernahme von Porsche durch VW oder jüngst bei der Übernahme von Kaiser´s Tengelmann durch Edeka, sind die Verluste groß. Mit schöner Regelmäßigkeit werden solche Konflikte auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen. Wer statt auf den unbedingten Sieg von Anfang an auf einen Vergleich bedacht ist, gewinnt zumindest in und im Teilen. Ein einvernehmlicher Vergleich als Ausgangspunkt ist auf jeden Fall der bessere Weg. Wenn beide Seiten schon Federn gelassen haben, kommt es nicht selten nur noch zu einem faulen Kompromiss.

Tipps für einen Vergleich

Ein Vergleich bietet den Vorteil, dass sich keine Seite übervorteilt sieht und jeder sich in dem einen oder anderen Punkt als Gewinner fühlen kann. Doch wie funktioniert das? 4 Tipps, wie Sie einen Vergleich am besten herbeiführen können:

  1. Machen Sie Ihrem Verhandlungspartner deutlich, dass Sie sich mit ihm auf Augenhöhe befinden.
  2. Beide Parteien sollten dann die Punkte nennen, die für sie die jeweils wichtigsten sind. Versuchen Sie sich zunächst nur in diesen Punkten zu einigen.
  3. Sollte es im ersten Schritt noch zu keiner Einigung kommen und Sie müssen sich aus Zeitgründen vertagen, dann denken Sie an die 72 Stunden-Regel. Denn nur so lange bleiben Sie und Ihre Argumente bei Ihrem Verhandlungspartner in Erinnerung.
  4. Auch wenn Sie kurz vor der Einigung stehen, kann es von Vorteil sein, die Verhandlungen zu einem späteren Zeitpunkt wiederaufzunehmen. Ihre Argumente haben beim Gegenüber eine Langzeitwirkung. Natürlich gilt auch hier die 72 Stunden-Regel.

Sobald eine Situation entsteht, bei der sich die Fronten stark verhärten könnten oder schon verhärtet haben, wird es allerhöchste Zeit, Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Diplomatisch sein heißt nicht, um jeden Preis das Eine, sondern das Machbare zu schaffen. Und laufen Sie nicht selbst in eine Sackgasse. Nehmen Sie Abstand zu den Dingen, wechseln Sie die Perspektive und den Blickwinkel. Sollten Sie eine Lösung favorisieren, die gerade nicht „en vogue“ ist, scheuen Sie sich nicht, auch diese auszusprechen. Vertrauen Sie dabei auf Ihre Intuition, Ihr Bauchgefühl. Ihr Gegenüber hat ein feines Sensorium dafür, dass Sie authentisch sind. Ihre Haltung und Klarheit machen Sie für Ihren Businesspartner wertvoll und verlässlich.

Auch wenn zähe Verhandlungen mit Mitarbeitern oder Geschäftskunden Ihre Geduld auf eine harte Probe stellen: Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen (Erich Kästner).

 

Wulf-Hinnerk Vauk

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Die Domstadt Köln ist nicht nur für ihre wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt, sondern auch für ihre reizvolle gastronomische Landschaft bekannt. Dabei sind es nicht...

Unternehmen

Der Discounter Matratzen Concord erschließt im Rahmen seiner Omni-Channel-Strategie einen weiteren Vertriebskanal in Deutschland und Österreich: Ab sofort werden ausgewählte Eigenmarken des Händlers über...

News

Deutschland ist in der Europäischen Union mit rund 221.500 Industrie-Robotern die am stärksten automatisierte Volkswirtschaft - der Bestand stieg um 3 % (2019). Damit...

News

Ford hat Studierende an der Technische Hochschule (TH) Köln eingeladen, ein Konzept für die nachhaltige Gestaltung städtischer Mobilität zu entwickeln. Im Rahmen der "Smart...

Unternehmen

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG übernimmt die Mehrheit der Anteile der Oramon Development SL. Das Unternehmen mit Büros in Valencia (Hauptsitz) und Amsterdam...

News

Daten sind das neue Gold – aber die IT wird schon sehr bald nicht mehr der Goldgräber sein. Im Rahmen der Digitalisierung ändern sich...

Personal

Im Januar 2020 wurde der allgemeine gesetzliche Mindestlohn zum mittlerweile vierten Mal erhöht, auf aktuell 9,35 Euro. Doch lediglich 11% der befragten Unternehmen planen...

News

Interview mit Hannah Rothe, Sehexpertin, Top 100 Optikerin und Inhaberin von „Augenblick Optiker“ in Engelskirchen, einem inhabergeführten Fachgeschäft mit vier Mitarbeiterinnen.

Anzeige