Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

„Zusammen neu beginnen“ – So soll in diesem Jahr Silvester in Köln sicher sein

Die Bilder der vergangenen Silvester-Nacht in Köln auf der Domplatte sind vielen Menschen im Gedächtnis geblieben. Damit sich das ändert, soll zum kommenden Jahreswechsel ein Silvesterfest in Köln ein Zeichen für ein friedliches Zusammenleben setzen. Ziel der Veranstaltung soll „Zusammen neu beginnen“ sein.

Christian Esser

„Zusammen neu beginnen – Willkommen 2017“

Es ist nun knapp ein halbes Jahr her, nachdem in der Silvester-Nacht dutzende Menschen Opfer von Übergriffen wurden. Das Image der Stadt hat dadurch gelitten – auch die Sicherheitskräfte wurden in Frage gestellt, nachdem die Situation auf der Domplatte völlig aus dem Ruder lief. Nun plant ein Veranstalter nach Informationen der ‚Kölnischen Rundschau‘ ein Veranstalter eine große Silvesterfeier und will damit den Eindruck des letzten Jahres verschwinden lassen. Rund um den Kölner Dom soll dann nach dem passenden Motto „Zusammen neu beginnen – Willkommen 2017“ das neue Jahr mit vielen Menschen begonnen werden.

Ein friedliches Fest

Nach den Informationen der Kölnischen Rundschau sollen am Abend des 31. Dezembers 2016 mehrere Kölner Bands auf Bühnen rund um den Kölner Dom auftreten. Darüber hinaus soll eine Lichtinstallation die Umgebung des Kölner Wahrzeichens passend in Szene setzen. Auch soll von prominenten Gästen ein Text von Navid Kermani verlesen werden. Dem in Siegen geborenen deutsch-iranischen Publizisten wurde unter anderem im Jahr 2015 der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen.

Positive Signale der Stadt

Die große Silvesterparty am Dom ist bislang noch in der Planung, von der Stadt Köln kommen aber bereits die ersten positiven Signale. Guido Kahlen, Kölns Stadtdirekte hatte das geplante Projekt als „sehr spannend und beeindruckend“ bezeichnet. Mit der Polizei, Feuerwehr und dem Ordnungsdienst müsse nun das Projekt geprüft und Einsätze geplant werden.

Veranstalter mit Erfahrung

Kopf hinter der Idee des Silvesterfests am Kölner Dom zum nächsten Jahreswechsel, ist der Eventmanager Stephan Gorol. Der erfahrene Eventmanager kennt sich insbesondere mit kleineren Festivals sehr gut aus. Über zehn Jahre lang organisierte er das Programm der 1Live-Bühne auf dem Kölner Ringfest. Zuvor war er Manager der Kölner Kultband BAP. Die Pläne für die Silvesterparty sind bereits sehr konkret. So sollen neben kleineren Bühnen auch gastronomische Angebote, wie eine „Silvester-Bar“ auf dem Roncalliplatz und dem Wallraffplatz aufgestellt werden. Aber auch für den Eventmanager Stephan Gorol gilt, „dass in Köln friedlich Silvester gefeiert werden kann.“

Großes Polizeiaufgebot geplant

Schon vor der Idee des Eventmanagers hat die Polizei geplant mit einem großen Aufgebot zum nächsten Jahreswechsel rund um den Dom präsent zu sein. Auch Oberbürgermeisterin Henriette Reker möchte einen neuerlichen Skandal wie bei den letzten Silvesterfeierlichkeiten unbedingt verhindern. „Ich habe gesagt, dass sich so etwas wie die letzte Silvesternacht nie wieder in Köln wiederholen wird. Das hat oberste Priorität. Mit oder ohne Veranstalter.“

Zum Jahreswechsel 2015/2016 hatte die Polizei massenhafte sexuelle Übergriffe auf Frauen und Raubdelikte begangen offenbar durch überwiegend nordafrikanische Täter vor dem Kölner Hauptbahnhof nicht verhindern können. Die Geschehnisse der Silvesternacht sorgten international für Aufsehen und Bestürzung.

 

Christian Esser

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Die Cura Versicherungsvermittlung GmbH veranstaltet am 2. Juli 2022 im Parkstadion Dillingen/Saar zum wiederholten Mal sein Charity-Fußballturnier „Cura for Kids“, dessen Reinerlös dem Kinderhospiz-...

Beliebte Beiträge

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

Anzeige