Connect with us

Hi, what are you looking for?

Life & Balance

Six Pack in 6 Wochen?

Im Internet finden sich viele Artikel und Werbeangebote mit Titeln wie „Ein Sixpack in sechs Wochen“. Kein Wunder – denn bei Männern und Frauen ist ein flacher, muskulöser Bauch sehr begehrt. Was ist dran an solchen Angeboten? Ein Überblick.

Im Internet finden sich viele Artikel und Werbeangebote mit Titeln wie „Ein Sixpack in sechs Wochen“. Kein Wunder – denn bei Männern und Frauen ist ein flacher, muskulöser Bauch sehr begehrt. Was ist dran an solchen Angeboten? Ein Überblick.

Diese Angebote sind ideale Beispiele für die riesige Kluft zwischen Theorie und Praxis. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Grund 1:
Sie unterschieden nicht zwischen unterschiedlichen Ausgangsniveaus. Sowohl eine Person mit 35 Prozent als auch eine mit 15 Prozent Fettgehalt sollte es also schaffen, in sechs Wochen ein Sixpack zu bekommen?! Dieses Ziel anzustreben, macht erst dann Sinn, wenn wenn man bereits einen moderaten bis guten Fettgehalt hat. Das Sixpack, sprich der Bauchmuskel, wird erst durch eine sehr geringe Fettschicht am Bauch sichtbar. Bei Männern also unter ca. 10% Fettgehalt, bei Frauen ca. unter 12%.

Grund 2:
Das Entscheidende für ein schönes Sixpack ist die regelmäßige und intensive Durchführung der richtigen Übungen. Mit dem Kauf der Information ist es also nicht getan! Jedoch wird bei den Angeboten verschwiegen, dass ein gutes Training extrem anstrengend ist und viel Disziplin benötigt. Denn oft finden die Anwender der vielversprechend klingenden Angebote schnell Ausreden und das Training schläft ein bzw. der Schweinehund nimmt überhand.

Grund 3:
Die genetische Komponente findet überhaupt keine Berücksichtigung. Wir alle kennen das: Bei unseren Freunden und Bekannten gibt es schlanke, trainierte und etwas „kräftigere“ Typen. Es gibt sogar Typen, die haben von Natur aus ein Sixpack, obwohl sie Fettiges und Süßes essen. Für andere Typen wird es wiederum fast unmöglich, ein Sixpack zu bekommen, da sie aus genetischen Gründen sehr viele Fettzellen am Bauch haben. Das Ziel Sixpack muss realistisch bleiben. Deshalb ist eine individuelle Beratung notwendig.

Grund 4:
Die Ernährung ist für den geringen Fettgehalt genauso wichtig wie die Bewegung. Oftmals liefern solche Angebote nur einen „Trainingsplan“ mit „guten“ Bauchübungen. Das Zusammenspiel von Ernährung und Bewegung findet keine ausreichende Beachtung.

Aus meiner über 10-jährigen Fitnesserfahrung weiß ich, dass es für „Normalgenetiker“ sehr mühselig ist, das Sixpack zu bekommen und es vor allem zu halten. In der Regel muss eine sehr strenge Diät gepaart mit mindestens fünf mal pro Woche Training eingehalten werden. Es macht also durchaus Sinn, sich von einem Experten einen realistischen Rat über die individuellen Möglichkeiten zu holen. Frei nach dem Motto: Warum muss es ein Sixpack sein, wenn es auch ein flacher Bauch tut? Ein flacher Bauch bzw. eine gute Figur ist mit wesentlich geringerem Aufwand zu erreichen und auch langfristig haltbar.

Die Antwort

Zurück zur Frage: Ist es also möglich, ein Sixpack in sechs Wochen zu bekommen? Ein ganz klares Jain. Jemand, der sehr gut trainiert ist oder eine gute Genetik hat, kann es innerhalb von sechs Wochen schaffen. Der Durchschnittsdeutsche muss erst ein sehr gutes Trainingsniveau erreichen und dann 6 disziplinierte Wochen anhängen oder sich mit einem flachen Bauch zufrieden geben.

Fazit: Die Autoren und Anbieter solcher Angebote machen Jagd auf unwissende Kunden und sind meines Erachtens unseriös.

 

Olaf Peters

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Life & Balance

Die kompakten Trainingsprodukte von aerobis sind praktisch jederzeit an jedem Ort einsetzbar. Im Kölner Westen, Ortsteil Lövenich, hat die aerobis fitness GmbH ihren Sitz....

IT & Telekommunikation

Für das Gesamtjahr 2016 weisen die Point-of-Sales-Daten von GfK – wie prognostiziert – einen weltweiten Absatz von insgesamt 1,41 Milliarden Smartphones aus. 2017 rechnet...

Lokale Wirtschaft

Bei der Unterstützung von Startups steht Köln auf Rang 23/35 laut European Digital City Index 2015. "Da ist noch Potenzial nach oben" so IHK-HGF...

News

Von einer hohen psychischen Belastbarkeit profitiert man nicht nur als Angestellter selbst, sondern auch bei Arbeitgebern erfreuen sich ausgeglichene Mitarbeiter einer großen Beliebtheit. Stress...

Interviews

Leslie Oppatja ist lizenzierte Gesundheits -und Fitnesstrainerin in und aus Köln. Seit fast 20 Jahren ist sie in der Sport- und Gesundheitsbranche tätig; anfangs...

Startups

Am 10. und 11. Juni findet zum dritten Mal die Interactive Cologne statt. Auch in diesem Jahr werden auf der Messe wieder viele Besucher...

Startups

Wer ein neues Unternehmen gründen will, muss viel erledigen. Ist die Idee für ein Startup ausgereift, gibt es noch viele Fragen, die beantwortet werden...

Marketing News

Wer schon einmal einen Vortrag von Michael Groß, Schwimmer und Olympiasieger der 1980er-Jahre, erlebt hat, kennt dieses Zahlenspiel vielleicht. Michael Groß schreibt die drei...

Anzeige