Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

NRW-SPD-Landesgruppenchef kritisiert Parteirechte

(dapd-nrw). In der neu aufgeflammten Debatte über Kurs und Profil der Sozialdemokraten rügt NRW-SPD-Landesgruppenchef Axel Schäfer die Parteirechte. Die «Kernbotschaft» der Kritik des konservativen Seeheimer Kreises sei «falsch», sagte Schäfer am Freitag auf dapd-Anfrage. «Wir diskutieren ja in der SPD immer gelassen alle Positionen, aber die SPD darf sich dabei nicht selbst herunterschreiben», fügte der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion hinzu.

(dapd-nrw). In der neu aufgeflammten Debatte über Kurs und Profil der Sozialdemokraten rügt NRW-SPD-Landesgruppenchef Axel Schäfer die Parteirechte. Die «Kernbotschaft» der Kritik des konservativen Seeheimer Kreises sei «falsch», sagte Schäfer am Freitag auf dapd-Anfrage. «Wir diskutieren ja in der SPD immer gelassen alle Positionen, aber die SPD darf sich dabei nicht selbst herunterschreiben», fügte der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion hinzu.

Bei der Diskussion geht es um ein von Seeheimer-Sprecher Garrelt Duin verfasstes Thesenpapier. Unter dem Titel «Mut zur Sozialdemokratie» stellt Duin ein Jahr nach Sigmar Gabriels Wahl zum Parteichef fest, dass die SPD keinerlei Anlass zu Zufriedenheit habe. «CDU und Grüne bestimmen die politischen Diskussionen, die SPD kommt kaum vor, ist und wird nicht gefragt», schreibt Duin. Der SPD fehle ein gemeinsames Projekt, hinter dem alle in der Partei geschlossen stünden.

Der Bochumer Bundestagsabgeordnete Schäfer bezeichnete Gabriels erstes Jahr an der Parteispitze dagegen als Erfolg. Die SPD habe es geschafft, die Macht in Nordrhein-Westfalen zurückzugewinnen. Außerdem habe sich die Partei nach elf Jahren Regierungsbeteiligung im Bund selbstkritisch an die Programmarbeit gemacht. Bei zentralen Themen wie Bildung und soziale Gerechtigkeit müsse diese Arbeit nun weitergehen, auch wenn es mal einen «Knick» in den Umfragen gebe, sagte Schäfer weiter. Die Debatten um die Atompolitik und «Stuttgart 21» hätten naturgemäß eher den Grünen Zustimmung eingebracht.

In den nächsten Wochen und Monaten müsse die SPD ihre Konzepte in Abgrenzung zur schwarz-gelben Bundesregierung deutlich machen. «Was in der Gesundheitspolitik von Union und FDP an Zwei- bis Dreiklassen-Medizin vereinbart wurde, trifft besonders die Arbeitnehmer», sagte Schäfer. Die SPD werde auf die Folgen einer Entsolidarisierung im Gesundheitssystem hinweisen. Die Mehrheit der Bürger wolle wie die SPD einen sozialen Ausgleich zwischen Arm und Reich.

 

dapd

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

Beliebte Beiträge

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Aktuell

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Diese alte #Volksweisheit bekommt in diesen Wochen eine neue Aktualität. Wir müssen uns entscheiden, welcher Partei oder...

News

Schon unter Kanzler a.D. Gerhard Schröder war die Agenda 2010 eine Zerreißprobe für die SPD. Genossen des linken Parteiflügels spalteten sich ab, gründeten die...

Startups

Am 2. und 3. September findet in Köln der „Pirate Summit“ statt. Zur Jubiläumsveranstaltung erwarten die Veranstalter einen neuen Besucherrekord. Der Pirate Summit gilt...

Aktuell

Unter der Schirmherrschaft von Ute Berg findet das dritte Forum für den regionalen Mittelstand am 05. März 2015 von 12 bis 18 Uhr in...

Recht & Steuern

Viele Unternehmer verwenden für die Ausgestaltung ihrer Verträge AGB. Das Verwenden allgemeiner Geschäftsbedingungen erleichtert den Geschäftsverkehr bei immer wiederkehrenden gleichartigen Verträgen. Es gibt jedoch...

Recht & Steuern

In einem sind sich die Parteien vor der Bundestagswahl 2013 einig: Das Urheberrecht muss reformiert werden. Die bestehenden Regeln sind zum Teil schwer mit...

Recht & Steuern

Die SPD distanziert sich mit ihrem Entwurf deutlich von dem Vorschlag der „Kulturflatrate“ anderer Parteien. Diese Kulturflatrate soll zur Legalisierung sämtlicher Filesharing-Aktivitäten im privaten...

Kolumne

(ins) Zum ersten internationalen Businesstalk lud der Wirtschaftsclub Köln am 29. November in den Natuzzi Flagship Store Köln ein. Zwischen exklusiven Ledermöbeln diskutierten Vertreter...

Anzeige
Send this to a friend