Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Neue Fachkonferenz „Games & Ausbildung“ am 16. Dezember in Köln

Welche Ausbildungsmöglichkeiten für angehende Spieleentwickler gibt es in Deutschland? Wodurch entsteht der Fachkräftemangel in der Spieleindustrie? Wie schlägt sich der Spielestandort Deutschland im internationalen Vergleich? Antworten auf diese und weitere Fragen zur Aus- und Weiterbildung in der Spieleindustrie gibt es auf der ersten „Games & Ausbildung“ am 16. Dezember in Köln.

Games & Ausbildung

Gefördert wird die Fachkonferenz von der Stadt Köln, von BIU.Net, dem Netzwerk der deutschen Gamesbranche des BIU – Bundesverband für Interaktive Unterhaltungssoftware und dem Didacta Verband der Bildungswirtschaft. Tickets für die Konferenz am Vortag des Deutschen Entwicklerpreises sind ab sofort zum Preis von 59 Euro auf www.gamesausbildung.de erhältlich. Studierende bis einschließlich 29 Jahre zahlen nur 25 Euro.

Der Markt für Computer- und Videospiele in Deutschland wächst. Im September veröffentlichte der BIU aktuelle Zahlen, wonach im ersten Halbjahr 2015 ein Umsatz von rund 863 Millionen Euro Umsatz und damit ein Wachstum von 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet werden konnte. Die Entwicklung von digitalen Spielen schafft in Deutschland weiter neue Arbeitsplätze. Gleichzeitig haben deutsche Entwickler Schwierigkeiten, ihre Stellen zu besetzen. Die Fachkonferenz „Games & Ausbildung“ bietet erstmals einen Rahmen, um sich über diese Entwicklung und die Anforderungen zur Qualifizierung des Nachwuchses in der Spieleindustrie auszutauschen.

Ute Berg, Dezernentin für Wirtschaft und Liegenschaften der Stadt Köln kommentiert: „Das Thema Aus- und Weiterbildung ist auch für die Gamesbranche von zentraler Bedeutung. Die Fachkräftesicherung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit dem BIU und dem Didacta Verband die neue Fachkonferenz ‚Games & Ausbildung‘ hier am Standort Köln etablieren konnten, die das Thema erstmalig in all seinen Facetten beleuchtet. Einmal mehr zeigt sich, dass Köln auch über die gamescom hinaus ein wichtiger Ort für die deutsche Gamesindustrie ist.“

„Mit ‚Games & Ausbildung‘ wollen wir dringende Fragen zur Ausbildungssituation von Spieleentwicklern in Deutschland diskutieren“, sagt Dr. Maximilian Schenk, Geschäftsführer des BIU. „Beispielsweise gibt es zwischen Hochschulen und Unternehmen großen Gesprächsbedarf, um die jeweiligen Anforderungen besser zu verstehen. Wir freuen uns, mit BIU.Net endlich eine entsprechende Konferenz für Deutschland gestalten zu können.“

„Bildungsprozesse werden zunehmend von digitalen Medien unterstützt. Mit der Entwicklung von Serious Games trägt auch die Spieleindustrie dazu bei. Deshalb fördern wir diese Konferenz, die eine qualitativ hochwertige Ausbildung der Entwickler zum Ziel hat“, erklärt Reinhard Koslitz, Geschäftsführer des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft.

Das Programm der „Games & Ausbildung“ umfasst vier Themenschwerpunkte: „Universitäre Lehre“, „Trends und Forschung“, „Personalentwicklung“ und „Aus und Weiterbildung“. Zum Themengebiet „Universitäre Lehre“ referieren Experten über Finanzierungsmöglichkeiten der Lehre an Hochschulen, unterschiedliche Studienschwerpunkte und vergleichen die deutsche Ausbildung mit dem internationalen Wettbewerb. Bei „Trends und Forschung“ werden aktuelle Fragestellungen zum Einsatz digitaler Lerntechniken wie beispielsweise Virtual Reality oder Augmented Reality sowie die vielfältigen Anwendungsbereiche der Serious Games und Gamification im Allgemeinen verhandelt. Im Fokus des Schwerpunkts „Personalentwicklung“ stehen die Themen Fachkräftemangel, Recruiting und Weiterbildung sowie Mitarbeiterbindung. Fachbeiträge zu Formen und Strukturen der Ausbildung sowie zu privaten und öffentlichen Ausbildungsstätten im Vergleich, bietet das Thema „Aus- und Weiterbildung“.

„Mit unserer neuen Fachveranstaltung ‚Games & Ausbildung‘ wollen wir alle Themen rund um Personalentwicklung, Personalmanagement und Qualifizierung diskutieren. Mit diesem neuen Veranstaltungsformat richten wir uns gezielt an alle Experten und Mitarbeiter aus den Bereichen Lehre, Personalentwicklung und Ausbildung und wir freuen uns sehr, dass wir mit der Stadt Köln, dem Branchennetzwerk BIU.Net und dem Didacta Verband vom Start weg drei sehr wichtige Partner gefunden haben, um den Kongress langfristig hier in Köln zu etablieren“, so Stephan Reichart, Geschäftsführer Aruba Events.

Veranstaltet wird die „Games & Ausbildung“ am 16. Dezember von 10 bis 18 Uhr im Kölner Komed (Im Mediapark 7, 50670 Köln). Ein Tagesticket kostet 59 Euro. Eine Tageskarte inklusive Parkticket ist für 66,50 Euro erhältlich. Studierende bis 29 Jahre zahlen 25 Euro. Im Anschluss an die Veranstaltung wird zu einem Gettogether in der „Cafe Bar Kandinsky“ mit der Möglichkeit zu ausgiebigem Networking geladen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

News

Köln vor 90 Jahren: Der ambitionierte Oberbürgermeister Konrad Adenauer hat in seiner Amtszeit bereits einige Großprojekte vorangetrieben. Die Messehallen sind gebaut, die Universität neu...

Seminare & Weiterbildungen

Virtuelle Seminare, E-Learning, Online-Prüfungen: Wissen wird an Hochschulen immer häufiger digital und multimedial vermittelt. Das Tempo der Veränderung ist hoch. Ein neues Projekt möchte...

News

Die Anzahl der Beschäftigten, die Games in Deutschland entwickeln und vertreiben, ist zum zweiten Mal in Folge zurückgegangen. Waren 2019 noch 10.487 Menschen in...

Anzeige
Send this to a friend