Connect with us

Hi, what are you looking for?

Startups

Telekom vermittelt zwischen Startups und Mittelstand

Noch immer haben viele mittelständische Unternehmen Probleme damit, sich auf die zunehmende Digitalisierung einzustellen. Junge Startups hingegen sind in diesem Bereich zuhause und bringen immer wieder neue Lösungen auf den Markt, die klassische Arbeitsabläufe optimieren können. Die Telekom will nun mithelfen, Brücken zwischen beiden Gruppen zu bauen.

Deutsche Telekom AG

Telekom wird zum Brückenbauer

Mit Veranstaltungen wie zuletzt in der Telekom Design Gallary im Bonner Hauptquartier versteht sich der Telekommunikationskonzern einmal mehr als Brückenbauer. Hier wurden Startups und Mittelständler in zwei Gruppen durch die Räume geführt und zum Ideenaustausch angeregt, so zum Beispiel im Raum „Smart Home“, der wie ein Wohnzimmer eingerichtet war. Hier hatten junge Unternehmen wie die Analytics-Plattform Datalover oder das Startup Navis, das eine Technologie zum Scannen von Innenräumen anbietet, die Möglichkeit, ihre Produkte direkt beim Kunden zu pitchen.

Und auch mit anderen Veranstaltungen will die Telekom es Startups und Mittelständlern vereinfachen zusammenzukommen. Hier ist etwa das Startup-Programm TechBoost zu nennen. Dass solche Programme mehr als nötig sind, erklärt Telekom-Chef Tim Höttges im Gespräch mit Gründerszene. In mittelständischen Unternehmen und kleinen Betrieben stehen schlichtweg nicht die Kapazitäten zur Verfügung, die Startup-Szene weltweit zu verfolgen. Sie brauchen jemanden, der ihnen Kontakte vermittelt und sie in die Szene einführt. Eine wichtige Rolle soll dabei auch die Nutzung der Telekom-Cloud-Lösung spielen.

Mittelständler noch vor vielen Herausforderungen

Obwohl die Digitalisierung ein Thema ist, das seit vielen Jahren eine große Rolle spielt, haben immer noch viele Mittelständler Probleme damit. So berichtete die Wirtschaftswoche im April 2017 über die Studie „Psychologie der Digitalisierung“, laut der sich noch immer viele Mittelständler unsicher und gehemmt bei dem Thema fühlen. Laut Höttges bestehen Probleme vor allem darin, dass in den mittelständischen Unternehmen Prozesse existieren, die seit Jahrzehnten funktionieren. Es sei verständlich, dass man angesichts neuer Technologien und Umwälzungen nun Verunsicherungen zeige. Laut einer Bitkom-Umfrage vom Januar 2017 haben sich außerdem gerade einmal 18 Prozent der Mittelständler Hilfe von außen für die Vorantreibung der Digitalisierung in ihrem Betrieb gesucht. Umso wichtiger sei es, so Höttges abschließend, dass alteingesessene Unternehmen und junge Startups jetzt voneinander lernen, um die Herausforderungen der Zukunft gemeinsam zu meistern.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Unternehmen

Der Markt für Außenwerbung in Deutschland schien lange Zeit zwischen den Größen Ströer und Wall aufgeteilt zu sein. Als die drei jungen Gründer Vincent...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

News

Schon im Jahr 2020 hat der DEVK-Vorstand angekündigt, Versicherten einen Teil ihrer Beiträge zurückzuzahlen, wenn die Schadenentwicklung dies möglich macht. Der Kölner Versicherer hält...

Beliebte Beiträge

News

Die Corona-Pandemie verursacht weiterhin starke Einschränkungen – speziell im Einzelhandel, der Gastronomie und bei Dienstleistern. Allerdings besitzt die Kölner Innenstadt eine robuste Basis, um...

News

„Dass der Lockdown verlängert wird, war angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen schon zu befürchten“, sagt Frank Hemig, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Angesichts der...

News

In zentraler Lage im ehemaligen Opel Autohaus Bässgen, Frankfurter Straße in Siegburg, eröffnete die Medicare ein COVID-Testzentrum, um nun auch im Raum Siegburg für...

News

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG erweitert ihren Vorstand. Dirk Steinmetz ist seit dem 01.11.2020 als Chief Financial Officer (CFO) für den Bereich Finance...

Startups

Das Kölner bio-vegane Restaurant Bunte Burger gewinnt den zum zweiten Mal ausgelobten METRO Preis für nachhaltige Gastronomie. Das konsequent grüne Konzept des fleischlosen Burger...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

Weitere Beiträge

Unternehmen

Der Markt für Außenwerbung in Deutschland schien lange Zeit zwischen den Größen Ströer und Wall aufgeteilt zu sein. Als die drei jungen Gründer Vincent...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

News

Schon im Jahr 2020 hat der DEVK-Vorstand angekündigt, Versicherten einen Teil ihrer Beiträge zurückzuzahlen, wenn die Schadenentwicklung dies möglich macht. Der Kölner Versicherer hält...

News

Keine Kamelle, keine Bützje, kein großes Zosamme sin. Aber der Kölner Karneval steht trotzdem nicht still: An Weiberfastnacht, 11. Februar, findet in der Kölner...

News

Die Corona-Pandemie verursacht weiterhin starke Einschränkungen – speziell im Einzelhandel, der Gastronomie und bei Dienstleistern. Allerdings besitzt die Kölner Innenstadt eine robuste Basis, um...

News

Die Wirtschaft in der Region der IHK Köln befindet sich in der Rezession, das zeigen die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage. Vom 30.11.2020 bis zum...

News

„Dass der Lockdown verlängert wird, war angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen schon zu befürchten“, sagt Frank Hemig, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Angesichts der...

Anzeige
Send this to a friend