Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Kölner Schulen und Kitas fallen bei Stickoxidwerten durch

Laut einer durch die Bundestagsfraktion der Grünen in Auftrag gegebenen Studie, liegt die Stickoxidbelastung an vielen Schulen und Kindergärten, insbesondere an vielbefahrenen Straßen, oftmals deutlich über den Grenzwerten. Die Städte Köln und Essen schnitten bei dem bundesweiten Vergleich am schlechtesten ab.

Laut einer durch die Bundestagsfraktion der Grünen in Auftrag gegebenen Studie, liegt die Stickoxidbelastung an vielen Schulen und Kindergärten, insbesondere an vielbefahrenen Straßen, oftmals deutlich über den Grenzwerten. Die Städte Köln und Essen schnitten bei dem bundesweiten Vergleich am schlechtesten ab.

24 Schulen und Kitas in Essen und Köln getestet

Nach dem VW-Abgasskandal hatte die Bundestagsfraktion der Grünen das Institut für Umweltphysik der Universität Heidelberg mit der Studie zur Bestimmung der Stickoxidwerten in Schulen und Kindertagesstätten in Deutschland beauftragt. Für die Studie ermittelte das Institut wurden zwischen Ende 2015 und Anfang 2016 die Stickoxidbelastungen vor insgesamt 58 Schulen und KiTas in den Städten Essen, München, Heilbronn, Leipzig und Köln. In Nordrhein-Westfalen wurden insgesamt 24 Schulen und Kindertagesstätten untersucht.

Etwa die Hälfte der Messungen in NRW über Grenzwert

Besonders auffällig bei den Messergebnissen des Instituts für Umweltphysik der Universität Heidelberg schnitten die getesteten Standorte in NRW besonders schlecht ab. Bei etwa der Hälfte der Messungen in Köln und Essen wurden die Grenzwerte überschritten. Ein Standort in Essen direkt an einer Autobahn gelegen, wurde das Ergebnis „massive Gesundheitsgefahr“ attestiert. Stickoxide in der Luft können zu Atemproblemen und weiteren Erkrankungen führen. Kinder und Jugendliche gelten als besonders gefährdet. Medizinische Studien haben längst einen Zusammenhang zwischen der Belastung durch Stickoxide und Lungenerkrankungen wie Asthma, Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis hin zu Bronchialkarzinomen erwiesen.

Schülerinnen und Schüler besonders betroffen

„Wir haben vor allem deshalb vor Kindergärten und Schulen gemessen, weil wir wissen wollten, wie stark ist die Belastung für unsere Kinder und Schülerinnen und Schüler. Das ist keine zusätzliche Belastung, die es da gibt, also die ist an anderen Orten genau so, aber hier sind natürlich besonders Betroffene mit den Schülerinnen und Schülern“, äußerte sich Bärbel Höhn, aktuell stellvertretende Vorsitzende der Grünen Bundestagsfraktion.

Höhn nimmt Automobilkonzerne in die Pflicht

Die Grünen-Politikerin brachte nach den besorgniserregenden Testergebnissen der Universität Heidelberg einige Lösungsansätze ins Spiel, nahm aber insbesondere das Verkehrsministerium und noch mehr die Automobilbranche in die Pflicht. „In bestimmten Bereichen müsste man sich überlegen, ob man vielleicht mit Temporegelungen etwas machen kann. Aber ansonsten ist der entscheidende Fokus beim Bundesverkehrsminister, der dafür sorgen muss, dass dieses NOx nicht mehr in dieser Form aus diesen Autos rauskommt, und da sind insbesondere die PKWs betroffen, die Diesel-PKWs, die nachgerüstet werden müssen – und das nicht auf Kosten der Autofahrer, sondern: Es muss nachgerüstet werden von den Automobilkonzernen“, forderte Höhn.

Geschlossene Fenster sind keine Lösung

Als einfache Maßnahme gegen die Stickoxidbelastung die Fenster einfach geschlossen zu halten und sich hauptsächlich in Innenräumen aufzuhalten, stellt keine Lösung dar. Denn Lüftungssysteme oder das Lüften in Pausen sorge dafür, dass die Stickoxide dennoch in die Räume gelangen, mahnten die Heidelberger Wissenschaftler.

Stickoxide deutsches Dauerproblem

Die Diskussion und die Belastung durch Stickoxide ist nicht erst seit dem VW-Abgasskandal ein Problem in vielen deutschen Städten. Insbesondere in den Ballungsräumen und Großstädten werden die Grenzwerte für Stickoxide regelmäßig überschritten. Die EU-Kommission hat deshalb bereits ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eröffnet. Bislang hat sich an Stickoxid-Belastung augenscheinlich aber nichts geändert bzw. verbessert.

 

Christian Esser

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Die Cura Versicherungsvermittlung GmbH veranstaltet am 2. Juli 2022 im Parkstadion Dillingen/Saar zum wiederholten Mal sein Charity-Fußballturnier „Cura for Kids“, dessen Reinerlös dem Kinderhospiz-...

Beliebte Beiträge

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

Anzeige