Connect with us

Hi, what are you looking for?

Personal

Macht Mehrarbeit an Tablet und Smartphone krank?

Immer mehr Arbeitnehmer nutzen die Möglichkeiten des „Überall-Netzes“ und arbeiten auch in ihrer Freizeit: Dank Smartphone, Tablet oder Laptop werden gern mal zusätzliche Arbeitsstunden im Zug oder zuhause eingeschoben. Dass sie damit ihre Gesundheit gefährden, ergab eine britische Studie der Chartered Society of Physiotherapy. Häufig treten stressbedingte Erkrankungen im Zusammenhang mit der freiwilligen Mehrarbeit auf.

CELALTEBER / sxc.hu

Internationaler Trend

„Die Tendenz zur Mehrarbeit wegen neuer technischer Hilfsmittel gibt es auch bei uns. Die Ballance zwischen Arbeit und Freizeit geht zunehmend verloren, weil die Menschen durchgehend erreichbar sind. Zudem wird abendliche Arbeit von zuhause oft nicht als Überstunden gewertet. Arbeitsverträge decken aber grundsätzlich nur die Arbeitszeit ab. Wir empfehlen, nicht regelmäßig in der Freizeit zu arbeiten“, sagt Alexander Heider, Leiter der Abteilung Sicherheit, Gesundheit und Arbeit bei der Arbeiterkammer Wien.

Laut der Vorsitzenden der Physiotherapeuten-Vereinigung, Helena Johnson, sind die Ergebnisse der Studie „hochgradig besorgniserregend“.

Kurzfristig sei Mehrarbeit von zuhause vertretbar, aber „regelmäßig und auf längere Zeit führt das zu Rücken- und Nackenschmerzen sowie psychischen Erkrankungen“.

Die Leistungsfähigkeit werde auf jeden Fall beeinträchtigt, so die Physiotherapeutin. „Der Einzelne trägt immer mehr Verantwortung. Das ist einerseits positiv, andrerseits darf der Druck aber nicht so hoch werden, dass die Erwartungen in der regulären Arbeitszeit nicht mehr erfüllt werden können“, erklärt Heider.

Betriebe gefordert

Über die angemessene Reaktion für Arbeitnehmer bei Überlastung sind sich die Experten aus England und Österreich einig: „Wir raten Betroffenen dringend, die Situation mit dem Arbeitgeber zu besprechen. Betriebsräte, Arbeiterkammer und Gewerkschaften bieten Unterstützung“, so Heider. Bei Untätigkeit drohen ernsthafte Probleme.

„In einer Studie haben wir ermittelt, dass neben den psychiatrischen und körperlichen Erkrankungen auch die Kosten für das Gesundheitswesen enorm steigen“, so der Fachmann. Gefordert seien auch die Betriebe, die ebenfalls Interesse an einer gesunden Belegschaft haben müssen.

„VW hat die Gefahr erkannt und leitet außerhalb der Arbeitszeit keine E-Mails mehr an die Angestellten weiter. So kann durch die Schaffung entsprechender Rahmenbedingungen dafür gesorgt werden, dass Mitarbeiter nicht versucht sind, ihre Freizeit zu opfern“, erklärt Heider.

Vor allem unbezahlte Arbeit in der Freizeit sei gefährlich, da sie noch mehr Stress verursache und das eventuell vorhandene Familienklima belasten kann. Umdenken müssen aber auch die Angestellten.

„Der richtige Umgang mit den neuen Kommunikationsmitteln ist auch ein persönlicher Lernprozess“, so Heider.

 

Quelle: na presseportal

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Ford nutzte den winterlichen Werkurlaub, um ein 68 Tonnen schweres Teilstück einer Stahlbrücke im neu ausgerichteten Lackbereich zu installieren. Die gesamte Installation dieses Teilstücks...

News

Wie kommen Kranke, die nicht in der Lage sind, eine Notfallapotheke aufzusuchen, an ihre dringend benötigten Medikamente? Denn nicht immer sind Angehörige oder Freunde...

Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer Martin Müller ist Social Selling Experte und LinkedIn-Trainer

News

Die „XING Regionalgruppe Köln“ ist künftig auf LinkedIn zu finden und heißt dort „Business Regionalgruppe Köln“. Sie ist damit keine XING-Gruppe mehr. „Das Business-Networking...

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

Beliebte Beiträge

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Life & Balance

Studien belegen: Jede zehnte Beziehung findet im eigenen Job statt. Die Liebe im Büro muss nicht zwingend zum Scheitern verurteilt sein und ist deutlich...

News

Seit nunmehr 15 Jahren ruft das Ford Volunteer Corps im Monat September den so genannten "Global Caring Month" aus. Allerdings sind die Bedingungen für...

News

Corona hat flächendeckend den Weg für das Arbeiten im Homeoffice geebnet. Doch die Akzeptanz dieses Arbeitsmodells bleibt eingeschränkt, wie eine Randstad Studie zeigt.

News

Eine erschreckende Zahl: 91 Prozent. Das ist der Anteil der Deutschen, der sich in letzter Zeit - mitbedingt durch die Coronakrise - beruflich oder...

News

Wie sicher ist die Unterstützung beim Jobverlust? Das aktuelle Randstad Arbeitsbarometer zeigt: Die Mehrheit der Deutschen setzt auch auf staatliche Hilfe.

News

Im Urlaub wollen viele den Arbeitsalltag vergessen. Aber das ist gar nicht so einfach: Über ein Viertel der Arbeitnehmer in Deutschland berichtet im aktuellen...

News

Eineinhalb Milliarden Euro - so viel Geld hat die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) für 2020 eingeplant. Das geht aus dem Haushaltsplan...

News

Laut einer repräsentativen Studie* von AXA Partners rund ums Thema Gesundheit steigt bei Endkonsumenten der Bedarf an digitalen Lösungen im Gesundheitsbereich. Dies gilt besonders...

Anzeige