Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Große finanzielle Einbußen für UNICEF

Angesichts der Spendenaffäre beim Kinderhilfswerk UNICEF befürchten auch andere Hilfsorganisationen einen Vertrauensverlust bei Förderern und Unterstützern. Der Generalsekretär der Welthungerhilfe, Hans-Joachim Preuß, bezeichnete UNICEF als Leuchtturm in der Spendenlandschaft und betonte: «Wenn so ein Leuchtturm an Strahlkraft verliert, dann wird es auch für andere Hilfsorganisationen erst einmal schwerer werden.«

Angesichts der Spendenaffäre beim Kinderhilfswerk UNICEF befürchten auch andere Hilfsorganisationen einen Vertrauensverlust bei Förderern und Unterstützern. Der Generalsekretär der Welthungerhilfe, Hans-Joachim Preuß, bezeichnete UNICEF als Leuchtturm in der Spendenlandschaft und betonte: «Wenn so ein Leuchtturm an Strahlkraft verliert, dann wird es auch für andere Hilfsorganisationen erst einmal schwerer werden.«

Preuß äußerte die Befürchtung, dass das Interesse an den Notleidenden in Afrika, Asien und Lateinamerika sinken könnte. Der Sprecher des Kinderhilfswerks terre des hommes, Wolf-Christian Ramm, sagte, es sei »nicht auszuschließen, dass der Spendenfluss abebbt«. Derzeit gebe es aber keine Anzeichen dafür, dass die Spender sich abwendeten.

UNICEF steht seit Wochen wegen des Verdachts der nicht ordnungsgemäßen Verwendung von Spendengeldern in der Kritik. Im Zuge der Affäre gaben die Vorsitzende Heide Simonis und der langjährige Geschäftsführer Dietrich Garlichs ihre Posten auf. Am Mittwoch wurde UNICEF das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) entzogen. Es bescheinigt Hilfsorganisationen seriöses Wirtschaften und eine ordnungsgemäße Verwendung der eingegangenen Spenden.

Das DZI wirft UNICEF gravierende Mängel in der Management-, Leitungs- und Aufsichtsstruktur vor. Unter anderem hatte die Hilfsorganisation verschwiegen, dass sie professionelle Spendenwerber einsetzte, die für ihre Dienste erfolgsabhängige Provisionen erhielten.

Der Organisation seien seit Beginn der Finanzaffäre rund sechs Millionen Euro an Spenden verloren gegangen, sagte UNICEF-Sprecherin Helga Kuhn. Zudem hätten sich etwa 20 000 der rund 200 000 regelmäßigen Spender vom Kinderhilfswerk abgewandt. Vorstandsmitglied Carmen Creutz nannte die Aberkennung des DZI-Spendensiegels eine «Katastrophe». Sie räumte ein, dass «das Krisenmanagement miserabel» gewesen sei.

Nach Angaben der deutschen UNICEF-Komitee-Mitglieder Miriam Gruß und Edith von Welser-Ude ist Ex-Geschäftsführer Garlichs offenbar weiter für das Kinderhilfswerk tätig. Auf Nachfrage habe man ihnen mitgeteilt, Garlichs‘ «Sachverstand und große Erfahrung» seien noch gefragt, sagte Gruß.

Der Deutsche Spendenrat e.V. begrüßte die aktuelle Debatte um mehr Transparenz im Spendenwesen. «Dadurch werden wichtige Probleme unserer Gesellschaft benannt», sagte Geschäftsführerin Daniela Felser. Die 60 Mitglieder des Spendenrats, die im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben rund 250 Millionen Euro gesammelt haben, hätten sich verpflichtet, keine Spenden auf Provisionsbasis einzuwerben.

(Quellen: Kuhn im Nordwestradio; Gruß und Welser-Ude in «Frankfurter Rundschau»; Creutz in «Ruhrnachrichten»; Preuß und Ramm in «Neue Osnabrücker Zeitung« (jeweils Donnerstagausgabe); Spendenrat in Erklärung)

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Top-Tipps: Restaurants & Co.

Die Domstadt Köln ist nicht nur für ihre wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt, sondern auch für ihre reizvolle gastronomische Landschaft bekannt. Dabei sind es nicht...

Fachbeiträge Recht & Steuern

Die Wirtschaft erholt sich und die Auftragslage in Unternehmen nimmt endlich wieder zu. Parallel dazu steigt jedoch auch die Arbeitsbelastung sowie die Anspannung der...

Life & Balance

Studien belegen: Jede zehnte Beziehung findet im eigenen Job statt. Die Liebe im Büro muss nicht zwingend zum Scheitern verurteilt sein und ist deutlich...

Life & Balance

Büroverpflegung zeigt sich im stressigen Arbeitsalltag etwas schwierig. Die Gerichte sollten schnell gehen und gleichzeitig schmackhaft sein. Zwei Komponenten, die sich nicht immer miteinander...

Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer Die 11 erfolgreichsten U20-Unternehmer

Startups

Die erste selbst verdiente Million ist der größte Traum vieler Unternehmer. Während sich einige zeit ihres Lebens vergeblich darum bemühen, schaffen es andere schon...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Aktuell

Zum achten Mal fand in diesem Jahr der HRS BusinessRun statt. Auch in diesem Jahr konnten die Veranstalter wieder einen Teilnehmerrekord vermelden. Gut 20.000...

News

Wichtige Meldungen des 23.06.2010 kurz und knapp zusammengefasst.

News

(ddp-nrw). Nach Einbußen wegen der Spendenaffäre im Jahr 2007 haben sich die Spendeneinnahmen bei der Kinderhilfsorganisation UNICEF Deutschland Ende vergangenen Jahres weitgehend stabilisiert. «Vergangenes...

News

(ddp-nrw). Trotz der Spendenaffäre um die deutsche UNICEF-Sektion erfreuen sich die Weihnachtskarten der Hilfsorganisation ungebrochener Beliebtheit. Der Verkauf liege bislang auf Vorjahres-Niveau, sagte ein...

News

(ddp-nrw). Die Hewlett-Packard-Managerin Regine Stachelhaus wird neue Geschäftsführerin des krisengeschüttelten Kinderhilfswerks UNICEF Deutschland. «Mit dieser Entscheidung ist der personelle Neuanfang in der Leitung komplett....

News

(ddp-nrw). Das krisengeschüttelte Kinderhilfswerk UNICEF Deutschland stellt heute (30. Oktober, 11.15 Uhr) in Köln seine neue Geschäftsführung vor. Medienberichten zufolge soll die derzeitige Deutschland-Geschäftsführerin...

News

(ddp-nrw). Die derzeitige Geschäftsführerin des Druckerherstellers Hewlett Packard, Regine Stachelhaus, soll neue Geschäftsführerin des krisengeschüttelten Kinderhilfswerks UNICEF Deutschland werden. Nach Informationen des Berliner «Tagesspiegels»...

News

(ddp-nrw). Die Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt nicht länger wegen des Verdachts der Untreue gegen den früheren Geschäftsführer von UNICEF Deutschland, Dietrich Garlichs. Die Ermittlungen gegen...

Anzeige