Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Rauch im Wellnesshotel berechtigt zum Rücktritt

Wellness-Urlaube sind in Deutschland durchaus beliebt. Gerade der scheinbar immer größer werdende Leistungsdruck veranlasst viele, die Seele für ein paar Tage baumeln zu lassen. Der Ärger ist daher oft umso größer, wenn gewisse Faktoren – wie Rauchen – die Wohlfühlatmosphäre beeinträchtigen. Mit einem solchen Fall hatte sich kürzlich das Amtsgericht Meldorf zu beschäftigen.

Wellness-Urlaube sind in Deutschland durchaus beliebt. Gerade der scheinbar immer größer werdende Leistungsdruck veranlasst viele, die Seele für ein paar Tage baumeln zu lassen. Der Ärger ist daher oft umso größer, wenn gewisse Faktoren – wie Rauchen – die Wohlfühlatmosphäre beeinträchtigen. Mit einem solchen Fall hatte sich kürzlich das Amtsgericht Meldorf zu beschäftigen.

Ein Ehepaar hatte ein Wellness-Wochenende gebucht, um mal richtig ausspannen zu können. Als sie aber das ihnen zugewiesene Hotelzimmer erreichten, war die Entspannung schnell verflogen: Entgegen kam ihnen nämlich ein starker Rauchgeruch. Diesen wollten die Eheleute nicht auf sich sitzen lassen und machten einen Reisemangel geltend. Da ihnen eine entsprechende Erstattung nicht gewährt wurde, fuhren sie wieder nach Hause, nicht ohne darauf hinzuweisen, die 349 Euro nicht zu bezahlen.

Zu Recht, so das AG Meldorf mit Urteil vom 29.03.2011 (Aktenzeichen 81 C 15/11). Die Reisenden müssen das verrauchte Zimmer nicht hinnehmen und sind sogar zum Rücktritt berechtigt. Anders sähe es nur aus, wenn ein Raucherzimmer im Vorfeld explizit vereinbart gewesen wäre. So sei aber der Zweck des Wochenendes eindeutig verfehlt worden. Die Reisenden wollten eine Wellness-Atmosphäre, die mit dem störenden Qualm-Geruch in keiner Weise gegeben ist.

Auch eine Teilleistung musste das Ehepaar nicht hinnehmen. Der Rauchgeruch im eigenen Zimmer war ein so wesentlicher Mangel, dass eine vollständige Rückabwicklung des Vertrages geboten war. Das Gericht machte zudem deutlich, dass insbesondere der Preis bei der Frage der Kostenerstattung eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Gerade bei den streitgegenständlichen 349 Euro durften die Eheleute eine angemessene Atmosphäre erwarten. Bei einem derart hohen Preis steigen auch die Anforderungen an die Leistung.

Das Urteil zeigt zum einen, dass heutzutage nicht nur der Service an sich, sondern auch die Atmosphäre eine große Rolle spielt. Wer Wellness-Atmosphäre will, soll sie auch uneingeschränkt bekommen. Zum anderen erstreckt sich der flächendeckende Schutz der Nichtraucher nicht nur auf Kneipen oder öffentliche Einrichtungen, sondern auch auf private Vertragsabschlüsse.

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

News

Was als einsames Telefonieren im Kinderzimmer in Ostfriesland begann, entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Unternehmen: Die Firma Sparhandy hat sich in den letzten...

Unternehmen

Der Discounter Matratzen Concord erschließt im Rahmen seiner Omni-Channel-Strategie einen weiteren Vertriebskanal in Deutschland und Österreich: Ab sofort werden ausgewählte Eigenmarken des Händlers über...

News

Hunger auf Schokolade & Co. in der Pandemie gestiegen: In Köln wurden im vergangenen Jahr rein rechnerisch rund 36.300 Tonnen Süßwaren gegessen – davon...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Unter dem Motto "XING Backstage" lädt die XING Regionalgruppe Köln am Dienstag, 3. Dezember 2019, zu einem außergewöhnlichen Networking-Event in die MOTORWORLD Köln /...

News

Gemeinsame Sache machen lohnt sich – beim Arbeiten und Feiern! Rund 200 Familienunternehmer aus den Regionalkreisen Niederrhein und Nordrhein zelebrierten gemeinsam das Familienunternehmertum im...

IT & Telekommunikation

Umfrage des Cyber Defense-Anbieters zeigt: Unternehmen haben das Potenzial von Awareness-Schulungen erkannt - nutzen es aber bislang nicht.

News

Die Kunden und Kundinnen in Deutschland sind beim Einkauf umweltbewusster als oft vermutet. Nur noch 3,5 Prozent greifen zur Plastiktüte. Die überwiegende Mehrheit bringt...

Interviews

Das Unternehmer-Ehepaar Ruth und Stefan Heer übernahm Ende 2018 als neue Partner den Standort Köln von Dahler & Company. Der Premiumimmobilien-Dienstleister wurde gerade vom...

Startups

Vor etwa 20 Jahren gründete Heiko von Tschischwitz Deutschlands ersten Ökostromanbieter Lichtblick. Nach diesem ersten großen Angriff auf die großen Anbieter RWE und Eon...

Interviews

Es ist eigentlich paradox: Dustin Fontaine entwickelt einen Zeitmesser, der zeitlos ist, und hat damit auch noch Erfolg. Seine STERNGLAS-Armbanduhr ist ein Dreiklang aus...

Startups

Noch immer haben viele mittelständische Unternehmen Probleme damit, sich auf die zunehmende Digitalisierung einzustellen. Junge Startups hingegen sind in diesem Bereich zuhause und bringen...

Anzeige
Send this to a friend