Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Rauch im Wellnesshotel berechtigt zum Rücktritt

Wellness-Urlaube sind in Deutschland durchaus beliebt. Gerade der scheinbar immer größer werdende Leistungsdruck veranlasst viele, die Seele für ein paar Tage baumeln zu lassen. Der Ärger ist daher oft umso größer, wenn gewisse Faktoren – wie Rauchen – die Wohlfühlatmosphäre beeinträchtigen. Mit einem solchen Fall hatte sich kürzlich das Amtsgericht Meldorf zu beschäftigen.

Wellness-Urlaube sind in Deutschland durchaus beliebt. Gerade der scheinbar immer größer werdende Leistungsdruck veranlasst viele, die Seele für ein paar Tage baumeln zu lassen. Der Ärger ist daher oft umso größer, wenn gewisse Faktoren – wie Rauchen – die Wohlfühlatmosphäre beeinträchtigen. Mit einem solchen Fall hatte sich kürzlich das Amtsgericht Meldorf zu beschäftigen.

Ein Ehepaar hatte ein Wellness-Wochenende gebucht, um mal richtig ausspannen zu können. Als sie aber das ihnen zugewiesene Hotelzimmer erreichten, war die Entspannung schnell verflogen: Entgegen kam ihnen nämlich ein starker Rauchgeruch. Diesen wollten die Eheleute nicht auf sich sitzen lassen und machten einen Reisemangel geltend. Da ihnen eine entsprechende Erstattung nicht gewährt wurde, fuhren sie wieder nach Hause, nicht ohne darauf hinzuweisen, die 349 Euro nicht zu bezahlen.

Zu Recht, so das AG Meldorf mit Urteil vom 29.03.2011 (Aktenzeichen 81 C 15/11). Die Reisenden müssen das verrauchte Zimmer nicht hinnehmen und sind sogar zum Rücktritt berechtigt. Anders sähe es nur aus, wenn ein Raucherzimmer im Vorfeld explizit vereinbart gewesen wäre. So sei aber der Zweck des Wochenendes eindeutig verfehlt worden. Die Reisenden wollten eine Wellness-Atmosphäre, die mit dem störenden Qualm-Geruch in keiner Weise gegeben ist.

Auch eine Teilleistung musste das Ehepaar nicht hinnehmen. Der Rauchgeruch im eigenen Zimmer war ein so wesentlicher Mangel, dass eine vollständige Rückabwicklung des Vertrages geboten war. Das Gericht machte zudem deutlich, dass insbesondere der Preis bei der Frage der Kostenerstattung eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Gerade bei den streitgegenständlichen 349 Euro durften die Eheleute eine angemessene Atmosphäre erwarten. Bei einem derart hohen Preis steigen auch die Anforderungen an die Leistung.

Das Urteil zeigt zum einen, dass heutzutage nicht nur der Service an sich, sondern auch die Atmosphäre eine große Rolle spielt. Wer Wellness-Atmosphäre will, soll sie auch uneingeschränkt bekommen. Zum anderen erstreckt sich der flächendeckende Schutz der Nichtraucher nicht nur auf Kneipen oder öffentliche Einrichtungen, sondern auch auf private Vertragsabschlüsse.

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

Unternehmen

Der Markt für Außenwerbung in Deutschland schien lange Zeit zwischen den Größen Ströer und Wall aufgeteilt zu sein. Als die drei jungen Gründer Vincent...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

News

Schon im Jahr 2020 hat der DEVK-Vorstand angekündigt, Versicherten einen Teil ihrer Beiträge zurückzuzahlen, wenn die Schadenentwicklung dies möglich macht. Der Kölner Versicherer hält...

Beliebte Beiträge

News

Die Corona-Pandemie verursacht weiterhin starke Einschränkungen – speziell im Einzelhandel, der Gastronomie und bei Dienstleistern. Allerdings besitzt die Kölner Innenstadt eine robuste Basis, um...

News

„Dass der Lockdown verlängert wird, war angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen schon zu befürchten“, sagt Frank Hemig, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. „Angesichts der...

News

In zentraler Lage im ehemaligen Opel Autohaus Bässgen, Frankfurter Straße in Siegburg, eröffnete die Medicare ein COVID-Testzentrum, um nun auch im Raum Siegburg für...

News

Die Digitalberatung und -agentur nexum AG erweitert ihren Vorstand. Dirk Steinmetz ist seit dem 01.11.2020 als Chief Financial Officer (CFO) für den Bereich Finance...

Startups

Das Kölner bio-vegane Restaurant Bunte Burger gewinnt den zum zweiten Mal ausgelobten METRO Preis für nachhaltige Gastronomie. Das konsequent grüne Konzept des fleischlosen Burger...

News

Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung baut ihre Services für Einzelhandel und Gastronomie in Innenstadt und Veedeln aus. Das stadtweite Netzwerk soll eine enge Abstimmung sicherstellen und...

Weitere Beiträge

News

Unter dem Motto "XING Backstage" lädt die XING Regionalgruppe Köln am Dienstag, 3. Dezember 2019, zu einem außergewöhnlichen Networking-Event in die MOTORWORLD Köln /...

News

Gemeinsame Sache machen lohnt sich – beim Arbeiten und Feiern! Rund 200 Familienunternehmer aus den Regionalkreisen Niederrhein und Nordrhein zelebrierten gemeinsam das Familienunternehmertum im...

IT & Telekommunikation

Umfrage des Cyber Defense-Anbieters zeigt: Unternehmen haben das Potenzial von Awareness-Schulungen erkannt - nutzen es aber bislang nicht.

News

Die Kunden und Kundinnen in Deutschland sind beim Einkauf umweltbewusster als oft vermutet. Nur noch 3,5 Prozent greifen zur Plastiktüte. Die überwiegende Mehrheit bringt...

Interviews

Das Unternehmer-Ehepaar Ruth und Stefan Heer übernahm Ende 2018 als neue Partner den Standort Köln von Dahler & Company. Der Premiumimmobilien-Dienstleister wurde gerade vom...

Startups

Vor etwa 20 Jahren gründete Heiko von Tschischwitz Deutschlands ersten Ökostromanbieter Lichtblick. Nach diesem ersten großen Angriff auf die großen Anbieter RWE und Eon...

Interviews

Es ist eigentlich paradox: Dustin Fontaine entwickelt einen Zeitmesser, der zeitlos ist, und hat damit auch noch Erfolg. Seine STERNGLAS-Armbanduhr ist ein Dreiklang aus...

Startups

Noch immer haben viele mittelständische Unternehmen Probleme damit, sich auf die zunehmende Digitalisierung einzustellen. Junge Startups hingegen sind in diesem Bereich zuhause und bringen...

Anzeige
Send this to a friend