Connect with us

Hi, what are you looking for?

Personal

Modebranche: Chefdesigner gehören zu Spitzenverdienern

Chef-Designer gehören zu den am besten bezahlten Berufsgruppen in Mode- und Lifestyleunternehmen: Ihr Jahressalär liegt im Marktrahmen zwischen 106.000 und 146.000 Euro. Designer, die für Teile einer Kollektion verantwortlich sind, erzielen innerhalb des Marktrahmens ein Gehalt zwischen 55.000 und 78.000 Euro. Das sind Ergebnisse der Kienbaum-Vergütungsstudie Mode/ Lifestyle 2007. Dazu wurden Gehaltsangaben zu insgesamt 749 Positionsmeldungen aus 32 Unternehmen ausgewertet, die sämtlich in den alten Bundesländern ansässig sind.

Chef-Designer gehören zu den am besten bezahlten Berufsgruppen in Mode- und Lifestyleunternehmen: Ihr Jahressalär liegt im Marktrahmen zwischen 106.000 und 146.000 Euro. Designer, die für Teile einer Kollektion verantwortlich sind, erzielen innerhalb des Marktrahmens ein Gehalt zwischen 55.000 und 78.000 Euro. Das sind Ergebnisse der Kienbaum-Vergütungsstudie Mode/ Lifestyle 2007. Dazu wurden Gehaltsangaben zu insgesamt 749 Positionsmeldungen aus 32 Unternehmen ausgewertet, die sämtlich in den alten Bundesländern ansässig sind.

Variable Vergütung als Anreizfaktor noch kaum genutzt

Die leistungsabhängigen Vergütungsbestandteile sind in Mode- und Lifestyleunternehmen im Vergleich zum Gesamtmarkt nach wie vor unterdurchschnittlich ausgeprägt. Rund drei Viertel der Chefdesigner erhalten ein variables Gehalt , das im Durchschnitt elf Prozent der Gesamtvergütung ausmacht. Bei den Designern lässt sich ein ähnliches Bild erkennen: Ebenfalls rund drei Viertel erhalten eine variable Vergütung, die allerdings nur etwa acht Prozent der Gesamtbezüge beträgt. „Leistungs- und erfolgsorientierte variable Entgeltbestandteile gewinnen in Mode- und Lifestyle-Unternehmen zwar zunehmend an Bedeutung, doch bei branchenübergreifender Betrachtung liegt der Anteil der variablen zu der Gesamtvergütung in den unterschiedlichen Berufsgruppen noch unter dem Durchschnitt des Gesamtmarktes. Wirkungsvolle Anreizstrukturen können mit derart geringen variablen Gehaltsanteilen kaum geschaffen werden“, sagt Mirko Steitzer, Projektleiter der Studie.

Nicht-monetäre Zusatzleistungen gewinnen an Bedeutung

Die gesetzlichen Versorgungsleistungen werden sich in Zukunft weiter verschlechtern. Deshalb erkennen mittlerweile viele Unternehmen auch in der Mode- und Lifestylebranche die Notwendigkeit, Mitarbeiter durch betriebliche und private Vorsorge zu unterstützen. Allerdings gewähren Firmen ihren Angestellten nur in begrenztem Umfang eine betriebliche Zusatzversorgung: Etwa die Hälfte der Positionen der ersten Ebene hat Anspruch auf eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge. In der zweiten Ebene und darunter sinkt der Anspruch auf rund 30 Prozent.

Firmenwagen: Bewährtes steht auf dem Parkplatz

Auch bei den Firmenwagen zeigt sich die Tendenz, dass vornehmlich Spitzenkräfte in den Genuss solcher Zusatzleistungen kommen: Haben etwa drei Viertel der Chefdesigner Anspruch auf einen Firmenwagen mit einem durchschnittlichen Anschaffungsbudget von 45.000 Euro, steht dieses Angebot Designern in der Regel nicht zur Verfügung. Bei der Auswahl der Modelle zählt weniger Lifestyle, sondern hier steht Bewährtes aus Stuttgart, Ingolstadt oder München auf dem Firmenparkplatz. „Zusatzleistungen spielen eine wichtige Rolle zur Abrundung der Vergütung: Einerseits dienen sie zur Mitarbeiterbindung und zur Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit durch eine attraktivere Gesamtvergütung. Andererseits ist ihre Fokussierung auf relevante Mitarbeiterbedürfnisse und die kosteneffiziente Gestaltung eine regelmäßige Optimierungsaufgabe“, sagt Projektleiter Steitzer.

 

Redaktion

Anzeige

Die letzten Beiträge

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

News

Im Spätsommer 2021 sollen die ersten europäischen Praxistests mit dem neuen E-Transit – der vollelektrischen Version des Ford Transit – beginnen. Dazu werden derzeit...

News

Hinter der Plattform Spieleaffe.de steckt die Ströer Media Brands GmbH aus Berlin mit gültigem Handelsregistereintrag sowie Umsatzsteuerident- und Steuernummer. Kiba und Kumba (so heißen...

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

Beliebte Beiträge

News

Ein breites Bündnis aus der Stadt Köln, der KölnBusiness Wirtschaftsförderung, dem DEHOGA Nordrhein, dem Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln, der Handwerkskammer zu Köln und der Kreishandwerkerschaft...

News

Seit dem 15. März bietet die Stadt Lohmar ein Corona-Testzentrum auf dem Parkplatz vor der Jabachhalle an. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können...

News

Der Kölner Social-Media-Profi Martin Müller startet eine eigene Community. Die „Mister Matching Community“ soll kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Freiberufler vernetzen und Angebote...

News

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat....

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

News

Je höher umso besser. Wer auf Seite eins bei Google gerankt ist, der hat in puncto Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) alles richtig gemacht....

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

Recht & Steuern

Bei der Veräußerung von Betriebswagen lauern steuerliche und rechtliche Fallstricke, die Unternehmen teuer zu stehen kommen können. Worauf Firmen achten sollten, um böse Überraschungen...

News

Wer heutzutage etwas auf sich hält oder einfach nur up to date sein will, braucht eines: Instagram! Egal, ob man nur seinen Idolen und...

News

Die Beratungsgesellschaft Kienbaum verlegt zum Jahreswechsel 2017 ihren Sitz von Gummersbach nach Köln: Kienbaum wird der erste Mieter einer großzügigen Immobilie im Airport Businesspark...

News

Die Gehälter der Mitarbeiter in Marketing und Vertrieb sind in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 3,6 Prozent gestiegen. Das zeigt eine aktuelle Vergütungsstudie...

Aktuell

Unter dem Motto „HR in the red zone. Wie Personaler jetzt punkten.“ kommen anlässlich der 14. Kienbaum Jahrestagung am Donnerstag, 21. Mai 2015, in...

Bizz Tipps

Die meisten Hochschulabsolventen trauen sich einen Direkteinstieg nach dem Studium nicht zu: 46 Prozent der Absolventen wünschen sich, dass ihr Einstieg in ein Unternehmen...

Aktuell

Gummersbach, 9. September 2014 Deutsche Unternehmen haben die Gehälter ihrer Führungskräfte deutlich angehoben: In diesem Jahr verdienen sie durchschnittlich 3,5 Prozent mehr als im...

News

Die Managementberatung Kienbaum hat das Firmenkundengeschäft deutscher Banken unter die Lupe genommen. Das ist durchaus ausbaufähig, so das Fazit der Untersuchung.

Anzeige
Send this to a friend