Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Wenn aus Machtspielen Mobbing wird

(ddp-bwb). Zehn Jahre hat Bernd Krauter für das Dienstleistungsunternehmen gearbeitet. Er hat dort seine Lehre gemacht, Freunde und Bekannte gefunden. Und sein Job machte ihm Spaß. Irgendwann jedoch habe es angefangen, sagt der 54-Jährige. «Das waren zuerst Machtspiele, die sicher auch in einem Unternehmen notwendig sind im Sinne eines Wettbewerbs», sagt er. Als diese Machtspiele jedoch immer weitere Kreise zogen, fragte er sich: «Werde ich eigentlich gemobbt?» Wie Krauter geht es vielen Betroffenen. Zahlreiche Opfer wissen zunächst gar nicht, ob sie gemobbt werden.

(ddp-bwb). Zehn Jahre hat Bernd Krauter für das Dienstleistungsunternehmen gearbeitet. Er hat dort seine Lehre gemacht, Freunde und Bekannte gefunden. Und sein Job machte ihm Spaß. Irgendwann jedoch habe es angefangen, sagt der 54-Jährige. «Das waren zuerst Machtspiele, die sicher auch in einem Unternehmen notwendig sind im Sinne eines Wettbewerbs», sagt er. Als diese Machtspiele jedoch immer weitere Kreise zogen, fragte er sich: «Werde ich eigentlich gemobbt?» Wie Krauter geht es vielen Betroffenen. Zahlreiche Opfer wissen zunächst gar nicht, ob sie gemobbt werden.

«Außerdem ist die Leidensgrenze bei jedem unterschiedlich», sagt der Vorsitzende des neu gegründeten Vereins «Mobbing keine Chance», Harry Möller-Stein. Der Verein will Mobbingopfern deshalb schon früh helfen. Bundesweit sollen Betroffene finanziell unterstützt werden. «Dabei geht etwa um den Azubi , der sich mit seinen 490 Euro Gehalt eine eventuelle Klage gar nicht leisten kann», sagt der Vorsitzende.

Der Verein schätzt, dass es bundesweit rund 2,5 Millionen Betroffene gibt. Der wirtschaftliche Schaden, der unter anderem durch Krankschreibungen der Mobbing-Opfer entsteht, liege bei rund 25 Milliarden Euro pro Jahr, sagt Möller-Stein. «Das ist ein halbes Konjunkturpaket», rechnet er vor. Mobbing nehme immer mehr zu, als Mode-Erscheinung sei es aber nicht zu bezeichnen. «Wir sprechen hier von einem ernsten gesellschaftlichen Problem und wirtschaftlichem Schaden», sagt Möller-Stein.

Da viele Opfer oft ihr Leben lang unter den Folgen leiden, hat der in Waiblingen angesiedelte Verein in Baden-Württemberg zusätzlich das Beraternetzwerk «Mobbing Competence Center» (MCC) gegründet. Mit dessen Hilfe sollen Seminare und Workshops in Unternehmen und Schulen angeboten werden. Auch eine kostenlose Hotline soll Betroffenen helfen. Opfer sollen dadurch künftig die Möglichkeit haben, frühzeitig umfassende Hilfe zu erhalten.

Bernd Krauter hätte diese Hilfe gut gebrauchen können. Irgendwann wurde der Druck auf ihn größer. Er bekam von seinen Vorgesetzten nur noch Arbeiten, die ihn unterforderten. Oder aber es wurden Termine angesetzt, die er unmöglich einhalten konnte. «Es wurde so gemacht, dass man scheitern musste», sagt er. Ein Vorgesetzter habe ihm direkt gesagt, dass er ihn loshaben wolle, berichtet er.

Die Auswirkungen des Mobbings bekam Krauter bald zu spüren. «Es fing mit Schlaflosigkeit an», sagt er. Das habe er noch versucht, mit Medikamenten in den Griff zu bekommen. Irgendwann sei er dann depressiv geworden. «Das ging so weit, dass ich tatsächlich an Selbstmord gedacht habe», sagt er.

Für Mobbing-Betroffene sei es wichtig, dass ihnen jemand von «neutraler Seite» erstmal zuhöre, sagt Petra Leutbecher, Coach im MCC. Der Schritt jedoch, Hilfe anzunehmen, sei für viele schwer. «Das erfordert ziemlich viel Mut, diese Hürde zu nehmen.» Auch eine Klage etwa auf Schadenersatz sei meist sehr belastend, sagt die Anwältin des Netzwerks, Sandra Buchholz. Oft komme es aber auch nicht dazu, da Beweise nicht gesichert wurden. «Ich rate deshalb immer zu einem Mobbing-Tagebuch», sagt sie.

Krauter hat ein solches Tagebuch nicht geführt. Allerdings hätte ihn eine Klage vielleicht auch zu sehr belastet, sagt er. «Ich leide heute immer noch.» Immer wieder komme das Geschehene zurück. Deshalb wolle er nun auch in dem Verein anderen Betroffenen von Mobbing Mut machen und aufklären. Er selbst hat nach den diversen Mobbing-Attacken gekündigt. Seit einiger Zeit ist er selbstständig . So sei er sein eigener Vorgesetzter, erklärt er. «Gegenüber Unternehmen bin ich misstrauisch geworden.»

 

ddp

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Haben Sie´s gewusst? Am 22. Februar ist internationaler „Behaupte dich gegen Mobbing“-Tag. Deshalb nimmt die gemeinnützige Organisation Librileo zusammen mit Bundesministerin Franziska Giffey als...

Personal

Stress, ständige Erreichbarkeit, miese Stimmung – von Deutschlands Arbeitnehmern wird viel erwartet. Die Folge: Erschöpfung. Im schlimmsten Fall droht der Burn-out und damit oftmals...

News

Großbritannien hat zwei neue Youtubestars. Der 15-jährige Charlie Lenehan und der 13-jährige Leondre Devries begeisterten die Jury und das Publikum bei der britischen Castingshow...

IT & Telekommunikation

Jüngere fühlen sich im Internet nicht mehr so stark durch Beschimpfungen und Nachstellungen bedroht wie in der Vergangenheit. 12 Prozent der 14- bis 29-Jährigen...

Recht & Steuern

Die Staatsanwaltschaft in Novara Italien überlegt, Anzeige gegen Facebook zu erstatten, nachdem ein gemobbtes Mädchen Selbstmord beging. Facebook wird vorgeworfen, beleidigende Nachrichten nicht schnell...

Recht & Steuern

Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf hatte im vorliegenden Fall (Az.: 17 Sa 602/12) über die Klage einer bei der Stadt Solingen beschäftigten Diplom Ökonomin zu entscheiden,...

Recht & Steuern

Mobbing am Arbeitsplatz ist für die Betroffenen regelmäßig schlimm und belastend. Nach Ansicht von Experten gibt es ein hohes Dunkelfeld, da viele Arbeitnehmer sich...

Recht & Steuern

Wer heimlich ein Gespräch mit seinem Chef mitschneidet, muss der fristlosen Kündigung seines Arbeitsvertrages rechnen. Dies gilt gewöhnlich auch dann, wenn ein Arbeitnehmer damit...

Anzeige