Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Finanzminister Walter-Borjans unter Druck

(dapd-nrw). Im Streit um die plötzliche Senkung der Nettoneuverschuldung in NRW gerät Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) stärker unter Druck. Der Minister müsse erklären, ob er «dem Parlament Informationen vorenthalten» habe, sagte CDU-Fraktionschef Karl-Josef Laumann am Mittwoch in Düsseldorf. Der Oppositionsführer sprach von möglicher «Untreue zulasten der Bürger». Walter-Borjans müsse nun alle Widersprüche aufklären.

(dapd-nrw). Im Streit um die plötzliche Senkung der Nettoneuverschuldung in NRW gerät Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) stärker unter Druck. Der Minister müsse erklären, ob er «dem Parlament Informationen vorenthalten» habe, sagte CDU-Fraktionschef Karl-Josef Laumann am Mittwoch in Düsseldorf. Der Oppositionsführer sprach von möglicher «Untreue zulasten der Bürger». Walter-Borjans müsse nun alle Widersprüche aufklären.

Nach Laumanns Angaben sagte der Minister dem Landtag noch am 19. Januar nichts über die günstigere Finanzlage. Der Berliner «Tagesspiegel» berichtete jedoch am 20. Januar offenbar unter Berufung auf das Finanzministerium, dass «der Haushaltsabschluss um insgesamt 1,4 Milliarden besser als geplant ausfallen wird». Offiziell informierte der Minister die Öffentlichkeit erst am Dienstag dieser Woche über eine um 1,3 Milliarden Euro günstigere Haushaltsführung.

Milliarde «gefunden»

Aufgrund steigender Steuereinnahmen und sinkender Ausgaben könne die Nettoneuverschuldung um 1,3 Milliarden Euro auf 7,1 Milliarden Euro gesenkt werden, hatte der Finanzminister mitgeteilt. Die Steuereinnahmen liegen demnach in NRW um 355 Millionen Euro höher als erwartet. Zudem gibt es geringere Ausgaben in Höhe von 960 Millionen Euro. Wo genau das Land diese Summe eingespart hat, konnte der Finanzminister nicht sagen. In den vergangenen Tagen sei die Einsparung aufgefallen. Die CDU griff den Minister daraufhin scharf an und forderte seine Ablösung. Auch innerhalb der Grünen gibt es Unmut über den Minister.

Der NRW-Verfassungsgerichtshof hatte in der vergangenen Woche die Aufnahme neuer Kredite per einstweiliger Anordnung vorerst gestoppt. CDU und FDP hatten geklagt, weil sie den Etat für verfassungswidrig halten. Das endgültige Urteil wird im Februar oder März erwartet. Umstritten ist vor allem die Risikovorsorge für WestLB-Altlasten in Höhe von 1,3 Milliarden Euro, für die nun «rechnerisch» keine neuen Kredite mehr aufgenommen werden sollen.

Auch FDP-Fraktionschef Gerhard Papke verschärfte die Gangart gegen den Minister. Im Landtag werde Walter-Borjans am kommenden Mittwoch (2. Februar) über die «wundersame», dem Minister «selbst unerklärliche Geldvermehrung im Landeshaushalt» Auskunft geben müssen. Das Chaos in der Haushaltspolitik müsse «selbstverständlich ein parlamentarisches Nachspiel haben».

Die Linksfraktion nahm ebenfalls den Finanzminister ins Visier. Walter-Borjans mache «keine gute Figur» und habe «keine Ahnung» von Schulden, sagte Linke-Fraktionsvize Rüdiger Sagel. Die Regierung müsse «Fakten auf den Tisch legen», warum «plötzlich riesige Summen» auftauchten.

Von Martin Teigeler

 

dapd

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr) Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko und Marcus Diekmann (vlnr)

News

Zwei prominente Paten steigen für den guten Zweck aufs Rad. Seien Sie dabei: Ihr Startgeld ist zugleich Spende für den guten Zweck.

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

Beliebte Beiträge

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

Kollaborierender Roboter bei Ford Kollaborierender Roboter bei Ford

News

Ford hat die Einrichtung eines einzigartigen kollaborierenden Roboters erfolgreich abgeschlossen. Nach rund einem Jahr Forschung, Entwicklung, Mitarbeiterschulung und Trockenläufen arbeitet der so genannte Kobot,...

Kryprowährung Kryprowährung

Finanzen

Am 01. Juli 2021 um 14 Uhr (UCT+2) wird auf Bitcoin.com ein neuer Exchange gelistet. Dann startet der Handel mit den UnitedCrowd Token (UCT)....

News

Der finnische Lieferdienst Wolt ist ab heute in Köln verfügbar. Damit bekommt die Rheinmetropole einen neuen Anbieter für die Lieferung verschiedener kulinarischer Highlights aus...

News

100 % Geschmack. 0 % Fleisch: Mit dem weltweit ersten und einzigen Burger King® Plant-based Restaurant wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit The Vegetarian Butcher™...

RheinEnergieStadion RheinEnergieStadion

News

Das Kölner Fußballstadion, das bei Heimspielen des 1. FC Köln fast immer ausverkauft ist, fristet momentan ein Schattendasein. Die letzte Bundesligapartie der Geißböcke mit...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch sein hervorragendes Bildungsangebot aus. Neben staatlichen Hochschulen gibt es inzwischen immer mehr Privathochschulen in NRW, die mit innovativen Studienprogrammen begeistern....

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

News

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier besuchte heute die Ford-Werke in Köln. Er traf sich zu Gesprächen mit Stuart Rowley, Vorsitzender des Vorstandes Ford Europa, sowie Gunnar...

Recht & Steuern

Seit 2018 gelten längere Abgabefristen für die Steuererklärung - Stichtag ist der 31. Juli. Gleichzeitig ist es schwieriger, die Abgabefrist zu verlängern. Der Lohnsteuerhilfeverein...

News

Wer eine Detektei beauftragt, möchte sichergehen, dass der gewählte Partner zuverlässig und verschwiegen ist. Bei vielen Detekteien muss man jedoch einen gehörigen Vertrauensvorschuss leisten....

News

Voller Dynamik und mit vielen guten Vorsätzen startete die NRW-Regierung unter CDU-Ministerpräsident Laschet in das zweite Regierungsjahr, so Finanzminister Lutz Lienenkämper (49). Sein vorrangiges...

News

Im Jahr 2015 investierten 2080 Betriebe der nordrhein-westfälischen Industrie (Produzierendes Gewerbe ohne Baugewerbe) 1,08 Milliarden Euro in den Umweltschutz.

News

Die Hochschul- und Wirtschaftsregion ABCD (Aachen-Bonn-Cologne-Düsseldorf) hat beste Chancen, im Wettlauf um das deutsche Gegenstück zum Silicon Valley zu gewinnen. Zwar liegt Berlin im...

Anzeige
Send this to a friend