Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Haushaltspolitiker mit «dickem Fell»: NRW-Finanzminister Walter-Borjans

(dapd-nrw). Seit dem Sommer 2010 ist Norbert Walter-Borjans Finanzminister von Nordrhein-Westfalen. Der Posten des Kassenwarts im bevölkerungsreichsten Bundesland ist die Krönung der wechselvollen Karriere des 58-jährigen gebürtigen Krefelders.

(dapd-nrw). Seit dem Sommer 2010 ist Norbert Walter-Borjans Finanzminister von Nordrhein-Westfalen. Der Posten des Kassenwarts im bevölkerungsreichsten Bundesland ist die Krönung der wechselvollen Karriere des 58-jährigen gebürtigen Krefelders.

Allerdings hat der SPD-Politiker in dem Amt bereits einige Negativrekorde gebrochen: Walter-Borjans muss die höchste Neuverschuldung der Landesgeschichte verantworten. Zudem legte der NRW-Verfassungsgerichtshof im Januar die weitere Schuldenaufnahme per Nachtragshaushalt vorerst auf Eis. Am kommenden Dienstag muss der Minister vor Gericht für seine Politik kämpfen.

Walter-Borjans ist kein Neuling in der Landespolitik. Der ehemalige Henkel-Mitarbeiter und promovierte Ökonom war in den 90er Jahren Regierungssprecher. Es war kein einfacher Job für den Familienvater. Der damalige SPD-Ministerpräsident Johannes Rau war schon auf dem Absprung, um Bundespräsident zu werden. Immer wieder gab es Zeitungsmeldungen, dass Rau die Macht in NRW vorzeitig an seinen damaligen Kronprinzen Wolfgang Clement abgibt. Walter-Borjans dementierte tapfer und wortreich: «Münchhausen lässt grüßen.» Doch die vermeintlichen Lügen-Geschichten bewahrheiteten sich 1998, als Rau abtrat und Clement ihm nachfolgte.

 «Nowabo» nicht erste Wahl?

Nach Jahren als Staatssekretär, freiberuflicher Wirtschaftsberater und später als Dezernent in Köln holte ihn SPD-Landeschefin Hannelore Kraft 2010 ins Kabinett. Als Finanzminister sei «Nowabo», so sein an den Anfangsbuchstaben angelehnter Spitzname, «nicht erste Wahl, aber dennoch keine Verlegenheitslösung», schrieb damals die «Financial Times Deutschland». Laut Medienberichten soll Walter-Borjans gegen die starke Ausweitung der Nettokreditaufnahme gewesen sein, Kraft habe ihn überstimmt. «Belustigt» habe man solche «falschen» Berichte zur Kenntnis genommen, sagte der Minister zu solchen Spekulationen.

Vor allem in der Kommunikation mit dem NRW-Verfassungsgerichtshof wurden ihm auch koalitionsintern Pannen vorgeworfen. Kritik musste «Nowabo» vor allem einstecken, als er Ende Januar überraschend die Senkung der Neuverschuldung von 8,4 auf 7,1 Milliarden Euro verkündete. Rund einen Monat nach der Verabschiedung des Nachtragsetats 2010 durch den Landtag war das Zahlenwerk wegen steigender Steuereinnahmen und sinkender Ausgaben bereits hoffnungslos veraltet. Vor der Presse und im Landtag lieferte der Minister mehrfach Auftritte ab, die Fragen offen ließen.

Die Opposition frohlockt, unterstellt Walter-Borjans «wundersame Geldvermehrung», «Untreue», «Falschaussagen» und immer neue Widersprüche. Der Minister hält die Kritik für «abstrusen Unsinn». Zugleich gab er unlängst im Haushaltsausschuss zu Protokoll, er habe wie alle Finanzminister ein «dickes Fell».

Von Martin Teigeler

 

dapd

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Eines der größten Events in NRW für den Mittelstand im digitalen Wandel findet am 1. Februar 2023 im Kameha Grand Bonn am Bonner Bogen...

News

Köln/Künzelsau (ots) Die Berner Group stellt im ersten Geschäftshalbjahr 2022/2023 (1.4. bis 30.9.) zwei neue Umsatzrekorde auf. Das familiengeführte B2B Handelsunternehmen steigert den Gruppenumsatz...

News

Die Fußball-Weltmeisterschaft geht bald los und wird wieder etwas ganz Besonderes - diesmal allerdings aus anderen Gründen. Nicht nur findet das Turnier erstmals im...

News

Alnatura hat das Geschäftsjahr 2021/2022, das am 30.09.2022 endete, mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Bio-Händler aus dem hessischen Darmstadt verzeichnet...

News

WhatsApp hat mittlerweile unzählige Nutzer und ist eine der beliebtesten Apps für unsere Smartphones. Da wundert es nicht, dass auch Betrüger und Kriminelle versuchen...

News

Die Zahlen sind alarmierend. 250.000 Krankenhauseinweisungen im Jahr in Deutschland sind auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen eines Medikamenten-Cocktails zurückzuführen. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag der...

Beliebte Beiträge

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier besuchte heute die Ford-Werke in Köln. Er traf sich zu Gesprächen mit Stuart Rowley, Vorsitzender des Vorstandes Ford Europa, sowie Gunnar...

News

Die Hochschul- und Wirtschaftsregion ABCD (Aachen-Bonn-Cologne-Düsseldorf) hat beste Chancen, im Wettlauf um das deutsche Gegenstück zum Silicon Valley zu gewinnen. Zwar liegt Berlin im...

Kolumne

Ein festlicher Start ins neue Jahr: Etwa 120 Gäste begrüßte Christian Kerner, 2. Vorsitzender des Wirtschaftsclub Köln, zum traditionellen Neujahrsempfang: Mitglieder und Ehrengäste aus...

Marketing

Die sozialen Medien haben viele Vorteile, bieten aber gleichzeitig auch eine Plattform, auf denen wütende Bürger ihren Frust und Ärger einfach loswerden können. Das...

News

Das gelte auch für den Kammerbezirk der IHK Köln, so Präsident Paul Bauwens-Adenauer in seiner Neujahrsrede. Weniger positiv beurteilte er die große Koalition in...

Recht & Steuern

Am 01.03.2013 hat der Bundesgerichtshof sein bisheriges Urteil zum Urheberrecht an Fotografien von Bauwerken und Grundstücken bestätigt. So entscheidet der Grundstückseigentümer auch dann allein...

News

Das Niveau der Miethöhen ist in vielen Städten Nordrhein-Westfalens deutlich angestiegen. Im vergangenen Jahr stiegen die Kaltmieten neuer Wohnungsverträge im Durschnitt um 5,6 Prozent...

Recht & Steuern

Auf unserer Seite informieren wir regelmäßig über Menschen, die wegen vermeintlichen Urheberrechtsverletzungen durch Rechtsanwaltskanzleien abgemahnt werden und aufgefordert werden strafbewehrte Unterlassungserklärungen abzugeben. Dies ist...

Anzeige