Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Chaos bei der Bahn bleibt aus

(ddp-nrw). Zwei Stunden lang hat Frank Schalla an diesem Donnerstag auf seinen Anschlusszug gewartet. Täglich nimmt er den Zug von Gelsenkirchen über den Düsseldorfer Hauptbahnhof. An diesem Streiktag liest er auf der Anzeigentafel: Züge auf der Strecke zwischen Düsseldorf und Köln fallen aus. Regional- und Fernverkehrszüge über diese Strecke werden umgeleitet und haben bis zu 40 Minuten Verspätung.

(ddp-nrw). Zwei Stunden lang hat Frank Schalla an diesem Donnerstag auf seinen Anschlusszug gewartet. Täglich nimmt er den Zug von Gelsenkirchen über den Düsseldorfer Hauptbahnhof. An diesem Streiktag liest er auf der Anzeigentafel: Züge auf der Strecke zwischen Düsseldorf und Köln fallen aus. Regional- und Fernverkehrszüge über diese Strecke werden umgeleitet und haben bis zu 40 Minuten Verspätung.

«Mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln wie U-Bahn und Straßenbahn hätte ich über 70 Minuten gebraucht», schimpft Schalla. Stattdessen sei er im Bahnhof Frühstücken gegangen. Nein, er verstehe nicht, warum schon wieder gestreikt werden müsse für mehr Lohn . «In Zeiten wie diesen finde ich das unpassend», sagt er. Sein Nachbar, der seinen Anschluss nach Nettetal sucht, pflichtet ihm bei. «Ich war früher bei der IG Metall, und ich finde Streik eigentlich immer in Ordnung. Aber jetzt sollten sie den Streik wegen der Wirtschaftskrise wirklich sein lassen», fügt er hinzu.

Zwölf S-Bahnzüge sind zwischen 4.00 und 8.51 Uhr auf der Strecke zwischen Düsseldorf und Köln ausgefallen, berichtet der zuständige Gewerkschaftssekretär der Transnet, Helmut Peters. Zwischen Duisburg und Köln seien die Strecken völlig lahmgelegt worden. Zahlreiche Regionalbahnen hätten Verspätung gehabt. Auch Fernzüge seien umgeleitet worden.

Fritz Klotz steht seufzend vor dem Service-Point der Deutschen Bahn. Seine Nachtschicht ist vor einer Stunde zuende gegangen, er wünscht sich in sein Bett in Köln. Nun wird ihm mitgeteilt, er könne nur auf U-Bahn und Straßenbahnen ausweichen. «Ich bin echt frustriert. Erst letztes Jahr haben sie so lange gestreikt. Und im Januar kamen dann auch noch die Ausfälle durch das Winterwetter dazu», stöhnt er.

Insgesamt sollen rund 110 Beschäftigte befristet die Arbeit niederlegt haben. Im Kölner Hauptbahnhof traten laut Transnet Personal des Reisezentrums und des Service-Points sowie Zugbegleiter und Instandsetzungs-Techniker in den Warnstreik.

Die Verspätung im Fernverkehr bekommt etwa auch Uwe Frädrich aus Parchim in Mecklenburg-Vorpommern zu spüren. Er will über Essen in den Nordosten fahren und wartet seit zwanzig Minuten. «Ich finde den Streik in Ordnung. Das ist doch normal in diesem System. Welche Rechte hat man denn sonst noch heute als Arbeitnehmer?», fragt er.

Zwar bereitet der Warnstreik nicht nur den Pendlern zwischen Düsseldorf und Köln Kopfzerbrechen. So wirbeln die Verspätungen von rund 80 Zügen sämtliche Anschlussfahrpläne über diese Strecken hinaus durcheinander. Von Chaos sei jedoch nichts zu spüren, sagt ein Mitarbeiter vom Service-Point der Bahn. Er habe auch nicht registiert, dass wesentlich weniger Pendler im Hauptbahnhof unterwegs seien. Auch wenn der Bedarf an Auskünften heute sehr hoch sei, sei die Stimmung der Reisenden nicht unbedingt schlecht, fügt ein anderer Bahn-Mitarbeiter hinzu.

Unterdessen wiederholt eine weibliche Ansagestimme, dass Fahrgäste in Richtung Köln auf andere öffentliche Verkehrsmittel umsteigen müssen. Um 8.51 besteigt Frank Schalla die erste S-Bahn, die wieder nach Köln fährt und befindet: «Der Spuk ist vorbei, die S-Bahn hat nur zehn Minuten Verspätung, das ist normal.»

Von ddp-Korrespondentin Karoline von Graevenitz

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personal

Für Angestellte ist sie immer ein schmaler Grat zwischen Traum und Alptraum: die Verhandlung um eine Gehaltserhöhung. Hat ein Angestellter den Beschluss gefasst, mit...

News

Hotellerie am Limit: Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt in vielen Kölner Hotels und Pensionen das nötige Personal. „Rezeptionistinnen, Köche, Barkeeper, Service- und Reinigungskräfte werden...

News

Der akute Mangel an Fachkräften kann die Energiewende und die Verfolgung der Klimaschutzziele gefährden. Der Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen verzeichnet einen Rekord an offenen Stellen....

News

Viele wollen sich etwas leisten – und das Klima schützen. Im Spannungsfeld dieses scheinbaren Dilemmas operiert der florierende Onlinehandel in Europa. Denn 60 Prozent...

News

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) von 2017...

Life & Balance

 Die Vorbereitungen für Kölns neues Jüdische-Musik-Festival vom 4. August bis 11. August 2022 laufen auf Hochtouren. SHALOM-MUSIK.KOELN heißt das neue Festival, das künftig jüdische...

Beliebte Beiträge

News

Svea Solar ist in den letzten Jahren zu einem der größten Solarenergieunternehmen Europas herangewachsen. In diesem Jahr konnte das schwedische Unternehmen zwei weitere Investoren...

News

Wie kann die Kölner Wirtschaft während der Pandemie bestmöglich beraten und unterstützt werden? Um auch ohne persönlichen Kontakt weiterhin Unternehmen, Startups und Selbstständigen zur...

News

Seit 15 Jahren unterstützt das Mediengründerzentrum NRW junge Medienunternehmer:innen dabei, ihre kreativen Visionen in tragfähige Geschäftsmodelle umzusetzen. Mit einem Stipendium, mit branchenspezifischem Know-How und...

Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt Mitte September fand die erste Teilöffnung des neuen Rose-Stores am Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt statt

Interviews

Die Rose Bikes GmbH expandiert weiter. Als nächste Station steht für das Bocholter Unternehmen die Domstadt im Fokus. Die Rheinmetropole wird durch einen 900...

News

Haste mal zwei Euro? Mit zwei Euro kann man im Prinzip nicht mehr viel reißen. In der Kölner City eine Viertelstunde einen Parkplatz im...

News

Sie revolutionierten das Schuhwerk und Laborversuche im All. Auch dafür erhielten Wildling Shoes aus Engelskirchen als Aufsteiger und die yuri GmbH aus Meckenbeuren als...

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Digital Signage

Digital Signage: das innovative Flaggschiff der Werbe- und Informationsbranche

Weitere Beiträge

News

Im Jahr 2016 legten 70,2 Prozent aller nordrhein-westfälischen Erwerbstätigen den Weg zu ihrem Arbeitsplatz überwiegend mit dem Auto zurück.

News

Die Piloten der Lufthansa haben ihren Streik erneut ausgeweitet: Auch am morgigen Freitag kommt es am Köln Bonn Airport zu Flugausfällen. Nach Angaben der...

Aktuell

Die neue Arbeitskampf-Statistik zeigt einen Anstieg der Streiks in Deutschland. Insbesondere die Aktivitäten der Lokführer, Erzieher und Flugbegleiter bleiben in Erinnerung. In anderen Ländern...

News

Köln (ots) - Ein Großbrand im Eisenbahn-Stellwerk von Mülheim a. d. Ruhr vor wenigen Wochen hatte massive Auswirkungen auf den Schienenverkehr. Sprint, Deutschlands größtes...

Finanzen

Weil die Deutsche Post durch die wochenlangen Streiks der Zusteller erhebliche finanzielle Einbußen erlitten hat, musste sie nun ihr Gewinnziel für 2015 kürzen. Nachdem...

News

Aktienverkauf bringt dem Amazon-Gründer Jeff Bezos über 500 Mio. Dollar - Streiks kosten die Post 100 Millionen Euro: Quartalsbilanz schwach - Laut der BILD...

Finanzen

Nach vier Wochen ist der Streik bei der Post zu Ende gegangen. Das Unternehmen und die Gewerkschaft Verdi konnten sich am Wochenende auf einen...

News

In Köln haben sich mehrere Eltern zusammengetan, die kurzerhand das Rathaus besetzten und das Foyer in einen Kindergarten umfunktioniert haben. Mit dieser Aktion im...

Anzeige