Connect with us

Hi, what are you looking for?

Rechtsformen

Defintion der Rechtsform: Kommanditgesellschaft auf Aktien (KG a.A.)

Die KG a.A. Bezeichnet eine Kommanditgesellschaft auf Aktien und stellt eine Sonderform der KG dar. Es ist eine Mischform zwischen einer Personengesellschaft und einer Kapitalgesellschaft, wobei eine eigene Rechtspersönlichkeit oder juristische Person erhalten bleibt. Der wesentliche Unterschied zur KG ist, dass die Kommanditisten ihre Kapitaleinlage hauptsächlich in Form von Aktien einbringen und nicht mit anderen finanziellen Mitteln.

Die KG a.A. Bezeichnet eine Kommanditgesellschaft auf Aktien und stellt eine Sonderform der KG dar. Es ist eine Mischform zwischen einer Personengesellschaft und einer Kapitalgesellschaft, wobei eine eigene Rechtspersönlichkeit oder juristische Person erhalten bleibt. Der wesentliche Unterschied zur KG ist, dass die Kommanditisten ihre Kapitaleinlage hauptsächlich in Form von Aktien einbringen und nicht mit anderen finanziellen Mitteln.

Funktionsweise und Aufbau der KG a.A.

Bei der Gründung müssen mindestens vier nicht persönlich haftende Aktionäre vorhanden sein. Außerdem muss die Gesellschaft aus mindestens einem persönlich haftenden Gesellschafter, auch Komplementär, bestehen. Hier zeigen sich die Grundzüge der normalen KG. Die Organe dieser Gesellschaftsform sind der Aufsichtsrat und die Hauptversammlung. Der Komplementär übernimmt die Vertretung der Gesellschaft vor Gericht und außerhalb und besitzt somit die volle Geschäftsführung aber auch die volle private Haftung. Diese Form der Gesellschaft rückte noch mehr in den Mittelpunkt des Interesses, nachdem der Komplementär ebenso eine GmbH sein kann und damit hier wieder eine Haftungsbeschränkung gilt. Bei der Gründung muss das gemeinsame Vermögen der Gesellschafter (ähnlich der AG) 50.000 Euro betragen. Die Kommanditaktionäre können auch als komplementäre Gründer fungieren. Die Gründung bedarf einer notariellen Beglaubigung und wird mit einem Eintrag in das Handelsregister abgeschlossen. Es muss eine spezielle Satzung geben, in der die Aktien und deren Verteilung auf die Gesellschafter aufgeführt sind.

Vorteile und Nachteile der KG a.A.

Durch den Weg über Aktien ist die Kapitalbeschaffung noch einfacher, als bei einer normalen KG. Außerdem hat der Vorstand eine stärkere Stellung, als in der AG. Damit gibt es eine geringere Übernahmegefahr. Bei großer Kapitaleinlage wird dennoch die persönliche Bindung der Gesellschafter an das Unternehmen bestätigt. Der Komplementär besitzt jedoch weiterhin eine persönliche Haftung mit allem privaten Vermögen. Dies kann nur abgeschwächt werden, wenn die GmbH oder die AG als Komplementär eingesetzt wird. Die Geschäftsführung kann Personal und Handlungen selbst bestimmen. Die Kommanditisten oder auch Kommanditaktionäre haben hier keine direkte Entscheidungsgewalt.

 

Christian Weis

Anzeige
Dr. med. Selma Uygun

Life & Balance

Eine Therapieform soll Menschen zu dauerhaft schönem und vollem Haar verhelfen. Die PRP-Behandlung (PRP=platelet-rich plasma / Blutplättchenreiches Plasma) soll die Blutzirkulation der Haare verbessern...

Aktien kaufen bei eToro Aktien kaufen bei eToro

Aktien & Fonds

Für viele Menschen ist der Aktienhandel noch etwas, das von Finanzhaien in Hollywood-Filmen betrieben wird. Durch Apps wie eToro haben wir aber auch als...

Finanzen

Der Handel an der Börse ist voller Fachbegriffe, die für potenzielle Privatanleger nicht immer leicht nachvollziehbar sind. Die oft englischen Worte werden genutzt, um...

Marketing News

Die Beliebtheit der sozialen Netzwerke wächst stetig. Immer mehr Personen sind daran interessiert, was ihre Mitmenschen erleben, und schauen sich deswegen ihre Beiträge an....

News

Von Arbeit 1.0, 2.0 und 3.0 zu Arbeit 4.0 oder auch New Work – die Arbeitswelt verändert sich stetig seit Jahren und wird sich...

News

Seit 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung - besser bekannt als DSGVO – in der Europäischen Union in Kraft. Über vier Jahre sind es also...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Um überall und jederzeit präsent sein zu können, sind Unternehmen inzwischen auch online verfügbar. Das ist nicht unbedingt eine Frage des Wollens, sondern um...

News

Gründerinnen sind in Deutschland noch immer eher die Ausnahme als die Regel. Um sie bei ihrem Projekt zu unterstützen, hat die IU Internationale Hochschule (IU)...

News

Um eine GmbH zu gründen, bedarf es einiger wichtiger Schritte. Die Idee einer GmbH hat den großen Vorteil, dass die Haftung hierbei beschränkt ist....

Wirtschaftslexikon

EBIT bezeichnet eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, die Auskunft über den Gewinn eines Unternehmens gibt. Die Höhe des Gewinns für einen festgelegten Zeitraum wird durch die...

Rechtsformen

Mit der Bezeichnung e.K., e.Kffr. oder e.Kfm. ist ein Eingetragener Kaufmann bzw. eine Eingetragene Kauffrau gemeint. Im Prinzip besagt die Bezeichnung, dass eine natürliche...

Wirtschaftslexikon

Es gibt keine allgemein anerkannte Definition des Begriffs Kommunikation. Bei der Definition von Kommunikation liegen unterschiedliche Voraussetzungen und Perspektiven zugrunde. Der begriffliche Ursprung liegt...

Wirtschaftslexikon

Der Aktienkurs basiert auf dem im börslichen und außerbörslichen Handel festgestellten Marktpreis für Wertpapiere, Wechselkurse (Devisen) oder Waren. Aus diesem Grund wird der Aktienkurs...

News

Heiner Pollert, promovierter Jurist, gründete im Jahr 1998 die Patentpool Group mit dem Ziel, Innovationen patentrechtlich zu schützen, diese finanziell zu fördern und auch...

Anzeige