Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Arbeitslosigkeit auf über drei Millionen angestiegen

Im Januar ist die Arbeitslosenquote auf deutlich über drei Millionen angestiegen, nachdem im Jahr zuvor ein Rekordtief erreicht worden war. Schuld ist laut Agentur für Arbeit vor allem das anhaltenden Winterwetter.

Im Januar ist die Arbeitslosenquote auf deutlich über drei Millionen angestiegen, nachdem im Jahr zuvor ein Rekordtief erreicht worden war. Schuld ist laut Agentur für Arbeit vor allem das anhaltenden Winterwetter.

Allen saisonale Gründe seien verantwortlich

Die Kälte, die momentan vor allem den Osten und Norden der Republik im Griff hat, hat die Arbeitslosigkeit deutlich über die Grenze von drei Millionen gedrückt. Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Dezember 2013 auf 3.136.000, insgesamt wurden 263000 Menschen arbeitslos. Der Anstieg ist allerdings geringer als in den Jahren zuvor. Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit betonte, dass der Anstieg allein auf saisonale Einflüsse zurückzuführen sei. „Die Zahl der arbeitslosen Menschen hat im Januar allein aus jahreszeitlichen Gründen zugenommen“. Die um jahreszeitlich bereinigte Arbeitslosigkeit zeigt sogar einen Rückgang um 28000 an.

Erwerbstätigkeit steigt insgesamt an

Auf das Jahr gerechnet ist die Erwerbstätigkeit immer noch in einem steigenden Trend zu sehen. Im Dezember stieg die Zahl der Beschäftigten um 255.000 auf über 42 Millionen. Auch immer mehr Menschen sind sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Hier legten die Zahlen um 335.000 auf 29,76 Millionen zu. Von den Bundesländern verzeichneten nur das Saarland und Sachen-Anhalt eine leichte Rückläufigkeit, so die Bundesagentur. Dienstleister und Gesundheits- und Sozialwesen verzeichneten den größten Anstieg an neuen Jobs. Dagegen suchen die Branchen verkauf, Mechatronik, Maschinen- und Fahrzeugbau, Verkehr und Logistik, Metallbau sowie Energie und Elektro immer noch verstärkt nach Bewerbern um offene Stellen zu besetzen.

 

Christian Weis

Anzeige

News

In manchen Unternehmen finden sich noch die alten Bürostühle und Schreibtische. Diese sind von heutigen Anforderungen so weit entfernt, wie Deutschland von Australien. Um...

Startups

Er ist fast in jedem Badezimmer zu finden, ein Alltagsartikel schlechthin und gerade deshalb als Einweg-Produkt in Sachen Umweltschutz besonders problematisch: Der Rasierer. Mit...

Allgemein

Durch die technologische Flexibilisierung des Arbeitsplatzes während der Pandemie können Unternehmen heute schneller auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren. Allerdings birgt der Einsatz neuer Cloud-, Netzwerk-...

News

Die Absicherung von effizienten Lieferketten durch Digitalisierungsinitiativen gehört nicht zuletzt wegen der Pandemie zu den wesentlichen Herausforderungen des Supply Chain Managements (SCM). Das zeigt...

News

NRW-Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann hat am Dienstag auf der Messe „Expo Real“ in München einen Förderbescheid über 6,3 Millionen Euro für den Bau des StartUp...

Marketing News

Das Berliner Start-up unea launcht eine neue Software, um die Werbeflächenvermarktung im stationären Einzelhandel und im E-Commerce, aber auch in Sportstudios oder in der...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Wirtschaftslexikon

Es gibt keine allgemein anerkannte Definition des Begriffs Kommunikation. Bei der Definition von Kommunikation liegen unterschiedliche Voraussetzungen und Perspektiven zugrunde. Der begriffliche Ursprung liegt...

Life & Balance

Die Gewinner des Kulturförderpreises The Power of the Arts 2020 stehen fest. Aus über 130 Einreichungen wählte die Jury zehn Leuchtturmprojekte mit Vorbildcharakter aus,...

Vorsorge

Das Thema Digitalisierung und Geldanlage nicht immer mehr an Fahrt auf. In den letzten Jahren haben viele Trends diesen Bereich bewegt. Davon sind einige...

Vorsorge

Deutsche wissen zunehmend mehr über Kryptowährungen, nutzen sie jedoch weniger und haben immer weniger Vertrauen in die Preisstabilität. Das zeigt die neue Umfrage der...

News

Beim Ehrenamt beginnt es: Die Aschaffenburger Werkzeug Weber GmbH & Co. KG wird für ihr Engagement gegenüber den eigenen Mitarbeitern als besonders ehrenamtsfreundlicher Betrieb...

HR-Themen

In Deutschland fehlen Arbeitnehmer aufgrund von Krankheit im Schnitt 18,5 Arbeitstage (2019).

News

Die Zahl der Internetnutzerinnen und -nutzer in Deutschland steigt erneut an, davon profitieren vor allem mediale Angebote. Das Internet wird im Mittel jeden Tag...

News

Aufgrund der Corona-Pandemie gingen Heerscharen von Arbeitnehmern ins Homeoffice, da das Arbeiten im Büro nicht möglich war.

Anzeige
Send this to a friend